Haben Zoohandlungen jetzt auch schon finanzielle Probleme?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klar haben Zoohandlungen auch finanzielle Probleme, mit der Bitte Gemüse zu spenden senken sie ihre Futterkosten und sie hoffen, dass der ein oder andere Spender im Laden etwas kauft.

Kann aber auch wirklich sein, dass die bald Pleite sind und schließen müssen und das jetzt nochmal eine letzte verzweifelte Aktion war.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Obst und Gemüsereste hat nicht wirklich etwas damit zu tun, dass der Laden pleite geht, denke ich. Ich denke eher, dass es daher kommt, dass so viel weggeschmissen wird. Allerdings dienen die Tiere dabei nicht als Mülleimer, sondern wenn jemand kommt und Futter spendet, ist er ja eindeutig Tierlieb und verguckt sich vielleicht in ein Tier oder sieht die vielen Tieraccessoires. Ich seh das eher als "Werbegag", der für beide Seiten gut ist. Ich würde da nicht unbedingt gleich etwas negatives sehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ich habe das auch noch nicht gesehen aber Sinn macht es schon.

Bitte Gemüse- und Obstreste bei uns abgeben

Davon landen Unmengen im Mülleimer. Die Unternehmen Könnten profitieren - und die Tiere auch.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kittylein123
15.10.2016, 06:57

Ich habe es foodsharing vorgeschlagen, aber es wurde abgelehnt. Wir Menschen sollen es essen. Ich hätte es gern den Tieren gegeben. Wir haben oft sehr viel Salat übrig.

0

Was möchtest Du wissen?