Haben Zigarren eine stimmulierende Wirkung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst wirkt Nikotin stimulierend, Adrenalin wird ausgeschüttet, der Herzschlag beschleunigt sich und der Blutdruck steigt. Die Blutgefässe ziehen sich zusammen. Diese Wirkung sorgt dafür, dass der Körper schlechter durchblutet wird und ist daher langfristig eine der Hauptursachen für die negativen Folgen des Rauchens. Ausser der direkten "Belohnungswirkung" hat das Rauchen noch ein paar andere Wirkungen, die für den modernen Zivilisationsmenschen erwünscht sind. • Appetit wird verringert • Darmtätigkeit steigert sich • Aufmerksamkeit verbessert sich Durch die Verringerung des Appetites neigen Raucher weniger zur Völlerei und es fällt ihnen leichter, schlank zu bleiben. Außerdem wird die Darmtätigkeit gesteigert, oft sogar bis hin zu Durchfall, was der heute so verbreiteten Verstopfung entgegenwirkt. Der Raucher fühlt sich leichter und wird nicht durch einen überfüllten Bauch gequält. Als weitere erwünschte Wirkung des Nikotins kommt noch hinzu, dass zumindest in der Anfangsphase einer "Raucherkarriere" die Aufmerksamkeit gesteigert wird, wodurch das Lernen leichter fällt. In späteren Jahren schrumpft das Gehirn jedoch durch die ständige Nikotineinwirkung und die Geistesleistung wird eingeschränkt.

http://rauchen.gesund.org/koerpervorgaenge/nikotin-wirkungen.htm

Das gilt nun für alle Rauchprodukte mit Nikotin. Für den Genuss muss man probieren, was einem schmeckt. Tabak aus den klassischen Herstellerländern ist generell schmackhafter als z.B. aus Deutschland (Tabak wächst fast überall).

Also bei mir wirken die höchstens stimulierend auf meinen Magen-Darm-Trakt - ich finde, die riechen grauenvoll - so fies, dass ich k. könnte

stimmulierend in guter oder schlechter sicht?

0
@TheCheesecorn

wenn du sarkassmuss verstehen würdesr: es heißt so viel, wie ihm wird dafon übel!!

0

Was möchtest Du wissen?