Machen Yorkies viel Arbeit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Yorkis haben die gleichen Grundansprüche wie jede andere Rasse auch (Arbeitsrassen ausgenommen).

Sie dürfen nicht länger als 4 Stunden/Tag alleine bleiben und das müssen sie erst in monatelanger Arbeit lernen. Welpen dürfen die ersten Monate gar nicht alleine bleiben! 

Die Wohnungs- und Garten/Hofgröße ist zweitrangig. Jeder Hund muss min. 2-3 Stunden/Tag Gassi gehen. Welpen alle 2 Stunden (Tag und Nacht!), für ein paar Minuten. Dazu kommt noch die geistige Auslastung. 

Die Kosten, sind bis auf die Futterkosten, bei allen Rassen etwa gleich hoch. 

Außerdem müssen alle Familienmitglieder mit dem Hund einverstanden sein. Auch sollte von Anfang an geregelt werden, wer welche Aufgaben übernimmt und was mit dem Hund passiert, wenn du mit der Schule fertig bist und deine Ausbildung/Studium beginnst. Der Großteil der Arbeit und die Kosten werden eh an deiner Mutter hängen bleiben. 

nursah13 06.11.2015, 21:41

Danke danke :), ja ich geh oft mit Freundinnen raus (hof) also ja hab sehr viel zeit  zum spielen und lernen für den hund , ich liebe HUNDE ❤️ , meine mutter liebt ebenfalls hunde also sozusagen meine ganze familie nur das eine problem meine mutter putzt jeden tag und ich will auch ein hund der nicht haart bzw( yorkshire terrier ) wie ich weis. Harren sie nicht , wen ich nicht da bin kann ic sie auch bei meine tante lassen bzw wohnen wir in derselben anlage.  hab nur eine frage bis wie viel sind sie noch welpen , kann man sie auch kaufen wen sie so fast 1 jahr alt sind ? :) lg

1
Bitterkraut 06.11.2015, 22:41
@nursah13

einen Yorkshire mit 1 Jahr zu finden, wird nicht so einfach sein. Das geth am ehesten über den Tierschutz. Aber manchmal haben auch züchter noch einen etwas älteren Hund.

Aber vielleicht muß es ja nicht unbedingt ein reinrassiger Yorkshire sein, vielleicht findest du einen anderen klugen, lebhaften, kleinen Hund im Tierheim oder auf Tierschutzseiten. die Rasse ist gar nicht so wichtig. Wichtig ist, daß ihr ein Team werdet ;).

2

So wie du eure Familie beschreibst, kann das gut klappen.

Yorkies sind tolle Hunde, sieh zu, daß du einen großen bekommst und nicht so eine verkümmerte Zwergzüchtung. Die (großen) Yorkshire-Terrier, die ich kenne sind gesund, lebhaft, mutig, intelligent und lernbereit, sie sind aber auch selbstsicher genug, um die ganze Familie auf Trab zu halten, wenn sie nicht sorgfätlig, liebevoll und konsequent erzogen werden. Da kommt Arbeit auf dich zu.

Ansonsten stimme ich Virgilia zu.

nursah13 06.11.2015, 23:11

Danke:))

0

Wenn immer jemand da ist, sehe ich da keine Schwierigkeiten.

nursah13 06.11.2015, 21:21

Ja :), am wochenenden bin ich öfters auch bei mein Onkel nämlich er hat auch hunde und wohnt in einen haus und hat 120m2 garten :) lg :), danke :)

0

Was möchtest Du wissen?