haben wir gute deutsche armbanduhren-hersteller?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt auch drauf an, was du mit "gut" meinst. Es gibt viele traditionell klingende deutsche Handelsnamen, die teilweise auch Uhren in Deutschland endmontieren, aber die Historie ist so fragwürdig wie die Uhren eigentlich aus Asien stammen. Hier die Blacklist:

http://www.trustedwatch.de/community/blacklist

Es gibt eine Anzahl von Luxusherstellern, die ausschließlich und (beinahe) alles in Deutschland entwickeln und herstellen (lassen) - A. Lange & Söhne, Nomos, etc.

Neben denen gibt es viele Hersteller aller Qualitätsstufen, die hier produzieren, aber die Teile importieren (Werke aus Japan, Gehäuse aus China usw.).

Dabei gibt es auch wirklich edle, in Kennerkreisen hoch angesehene Klein-Manufakturen, die nur wenige Exemplare herstellen (bspw. Volker Vyskocil, Steinhart). Diese veredeln oft Werke namhafter Hersteller oder bauen sie gar um.

Was meinst du nun genau? Die letztgenannten Uhren sind oft teuer, aber nicht heftig im Luxus-Bereich (wieder persönliche Definition nötig).

44

Mein persönlicher Favorit aus Preis, Material, Qualität, Technik, Funktionalität und Design/Innovation ist Sinn. Die Uhren sind ihren Preis Wert.

0
16
@darkhouse

danke schön erst mal

ich meinte, ob wir gute armbanduhrenhersteller haben, die auch wirklich in Deutschland produzieren.

und jetzt noch mal ne frage, die blacklist zeigt Uhren hertseller, derer Herkunft man nicht sicher ist, oder? hab mir am Sonntag eine Uhr von ruhla gekauft, ist preislich völlig in Ordnung, und bin auch so durchaus zufrieden.

danke

0
44
@Abdulachmed95

Die Herkunft ist Asien. Rechtinhaber erfundener Markenhistorie machen damit Werbung. Feinwerk, seit 1886, oder was weiß ich, im TV-Shopping oft mit absolut unrealistischen Preisnachlässen gehandelt, z. B. UVP 1.399 EUR, bei uns nur 69,90 EUR!

Zurück zu deiner Frage. Ruhla firmiert unter Gardé/Ruhla (kompletten Name googeln). Auch Zeppelin und vor allem Junkers gehören auch dazu. Grad Ruhla hat Tradition, eine echte. Und die Uhren sind Gebrauchsuhren für den Alltag, mit Werken, deren Herkunft nachvollziehbar ist. In manchen Junkers tickt ein richtig gutes Mechanikwerk, aber die sind eben auch entsprechend teuer, 400 bis 1.000 EUR.

0

Es gibt einen kleinen Produzenten in Tübingen, Holdermann. Die haben einen sehr schönen Laden mit sehr schönen Uhren. Wenn die Möglichkeit besteht, am besten mal vorbei schauen. So ein kleiner Betrieb kann auch auf deine Wünsche eingehen, denke ich. http://www.holdermann-uhren.de/

Ansonsten mal bei cobajo.de schauen, die haben Marken, die in Deutschland produzieren. Oder auf manufactum.de

Zum Beispiel auch Mühle Nautische Instrumente Glashütte an einen recht hohen Wertschöpfungsanteil in Deutschland. Ich weiß nicht, ob du heute noch einen Hersteller findest, der komplett in Deutschland produziert, aber bei Mühle Nautische Instrumente kannst du schonmal nicht viel falsch machen. Den 29er Big Chronograph finde ich zum Beispiel geil, den hab ich unter Anderem am Handgelenk:

https://www.faszinationzeit.de/men/hersteller/nautische-instrumente-muehle-glashuette/muehle-glashuette-29er-chronograph-herrenuhr-m1-25-43-mb/a-76537/

Was möchtest Du wissen?