Haben wir das recht alle Tiere zu nutzen, Jagen usw?

6 Antworten

Ja, und wir sollten sie auch Nutzen. Nur dadurch erhalten sie einen Wert, was wiederum dazu führt, daß sie auch schützenswert sind. So wirst du mehr Menschen zum Schutz von Rehen begeistern können, als zum Schutz von Stechmücken.

Die Frage kann eigentlich immer nur sein auf welche Art und in welchem Umfang wir Tiere nutzen.

Tiere sind nicht für UNS Menschen da, um sie zu nutzen.

Selbst Nutztiere sind für andere Tiere auf dem Planeten

0
@teamgomez
Selbst Nutztiere sind für andere Tiere auf dem Planeten

Ja, so dienen sie u.a. Primaten als Nahrung ...

0
@tryanswer

Ja richtig, aber nicht für uns Menschen haha. Denn wir können auch ohne Fleischkonsum überleben

0
@teamgomez

Aber warum sollten wir, zumal nicht alle Menschen ihren kompletten Bedarf an Nährstoffen ohne Fleisch decken können. Hinzu kommt aber noch etwas anderes: Warum sollten wir Nutztiere überhaupt halten, wenn wir keinen Vorteil davon haben?

Viel spannender wird diese Frage bei Wildtieren, die ohne Nutzung nur noch Schäden produzieren.

0
@tryanswer

Schäden? Wir Menschen sind die einzigen Lebewesen die Schäden anrichten auf der Welt.

0
@teamgomez

Nehmen wir einmal an, wir würden uns fleischlos und damit nur von Pflanzen ernähren. Dazu müssten wir immense Feldflächen kultivieren, was sicher technisch möglich wäre. Für diverse Wildtiere wäre das das Paradies. Und sie würden sich daran statt fressen. Dadurch entsteht uns ein Schaden und wir müßten uns dieser Tiere entledigen. - Genau solche Dinge werden schon heute von Personen, die sich selber als ökologisch denkend betrachten vorgeschlagen. wenn das deine Zukunftsvision, dann kann ich dem so nicht zustimmen. Interessanter Weise sind es aber genau die Leute, die heute Wildtiere nutzen, die das verhindern und eben nicht, diejenigen, die eine fleischlose Ernährung propagieren. Letztere haben ja auch keine Beziehung zur Gestehung ihrer Nahrungsmittel.

Und nein, es gibt genug Lebewesen, die auf der Welt Schäden anrichten, indem sie bspw. Ökosysteme zerstören. Die Natur ist nun einmal nicht statisch und Veränderung nicht die Ausnahme sondern die Regel.

0

Ich finde es sehr ungerecht aber wir müssen es so sehen wenn wir Tiere nicht Jagen würden währen wir schon ausgestorben trotzdem finde ich seeeeehr ungerecht

Ich finde ganz ehrlich: wir Menschen haben eigentlich überhaupt kein Recht irgendein Tier einzusperren, zu jagen, zu essen, mit ihnen Experimente durchzuführen etc.

Leider lebe ich nicht Vegan, aber vegetarisch!
Wir Menschen würden das auch nicht wollen, dass man sowas mit uns macht.

Jeder wird sich eines Tages für seine Taten rechtfertigen müssen. Und ich bin stolz auf mich sagen zu können dass wegen mir kein Tier sterben musste.

Sorry, aber auch ohne Fleisch essen sterben Tiere für dich. Für unser Getreide sterben jedes Jahr genug Feldtiere, vor allem junge Rehkitze, weil sie mit dem Mähdrescher überfahren werden. Durch unsere Plastikprodukte sterben Tiere in den Ozeanen und Insekten sind auch Tiere und wir kloppen jeden Tag tausende mit einer Zeitung tot. Kein Mensch, auch kein Veganer, kommt durch sein Leben, ohne das ein Tier für ihn sterben muss. So ist es auch in der Natur und zwar nicht nur bei Fleischfressern. Pflanzenfresser juckt es auch nicht, ob die Pflanzenfresser nach ihnen noch genug zu grasen haben. Und nein, das ist kein Vegetarier oder Veganer Bashing, ich habe meinen Fleischkonsum auch reduziert und Wurstwaren esse ich schon lange nicht mehr. Trotzdem sollte man mal auf dem Teppich und vor allem realistisch sein.

2
@PinkChaos785

Gut, da gebe ich dir Recht! Aber das sind Dinge, die nicht in meiner Hand liegen. Trotzdem kann man sehr viel tun um das Leben der Tiere so gut wie möglich zu gestalten. Keine Zoo Besuche mehr, weniger bis gar kein Fleisch mehr essen, kein Pelz tragen, vegane Produkte benutzen....

0
@teamgomez

Da widerspreche ich dir auch auf keinen Fall. Ich tue ja auch gerne etwas für Tierschutz, auch wenn ich (da ich schon komplett Industriezucker frei lebe) nicht vegan sein möchte. Wir sollten natürlich auch alle mehr auf Tierwohl achten und ich gebe gerne 2 Euro mehr für gutes Fleisch aus (Haltungsform 1 kommt bei mir auch nicht auf den Tisch). Ich wollte lediglich sagen, das ein menschliches Leben, ohne das ein Tier in irgendeiner Form für dich gestorben ist, leider nicht möglich ist. Wir können alles daran setzen, unseren Planeten und seine Bewohner besser zu behandeln, aber Leben heißt nun mal auch selbstsüchtig sein zu müssen, das gilt für Mensch und für das Tier. Wir sollten uns nur nicht immer die Illusion machen, das man als Veganer oder Vegetarier selbst nie ein Tier auf dem Gewissen hat, das ist utopisch.

1

Wie definierst du rücksichtsvoll? Ich war über 20 Jahre aktiv im Tierschutz, habe Tiere aufgenommen denen es schlecht geht. Aber...

Ich esse Fleisch und Wurst, allerdings nur wenig.

finde ich super von dir

1
@LELE3877676

Mir sind Tiere wichtig, ganz voran natürlich meine Eigenen. Aber ich mag auch mal ne Curry Wurst oder nen Schnitzel. Ich habe lange Zeit vegetarisch gelebt, nicht aus Überzeugung, sondern weil ich Fleisch und Wurst nicht mochte. Auch heute esse ich max 1 Mal die Woche Fleisch. Und das kann ich gut mit meinem Gewissen vereinbaren.

0

Ich bin der Meinung, dass wir dazu absolut nicht das Recht haben. Wieso sollten wir Menschen denn ein Recht dazu haben? Leider sind es die Menschen, die den Planeten Stück für Stück zerstören. Es ist doch schon traurig genug, dass die Tiere vor dem Gericht als Sachen bezeichnet werden. Jeder Mensch kann absolut ohne Fleisch leben. Menschen die jetzt sagen, dass wir doch Fleischfresser sind, nein das stimmt nicht. Wir sind weder Fleisch- noch Pflanzenfresser. Wir sind Allesfresser. Aber Menschen würden nicht sterben, wenn wir kein Fleisch mehr zu uns nehmen würden. Ich finde es traurig, dass wir Tiere ausnutzen und züchten, nur um sie dann zu töten und zu fressen. Ich verstehe auch nie, wieso der Mensch so brutal und ekelhaft ist. Kein Tier der Welt hat es verdient. Tiere haben genauso Gefühle wie Menschen. Tiere können auch lieben und leiden. Die nächste Frage wäre also, wieso es dann nicht erlaubt ist Menschen zu töten und diese zu essen. Mag zwar verwerflich klingen, aber wenn man es ganz genau nimmt, sind wir auch nur weiterentwickelte Tiere.

Die Tiere sind im Gericht nicht soviel wert wie ein Mensch z.B wenn ich ein Tier töte werde ich vielleicht angezeigt und bleibe sogar Straffrei aber wenn ich einen Menschen töte dann bekomme ich Lebenslänglich. Ich finde das das sehr ungerächt

0
@LELE3877676

Ja ist es leider auch.. Aber ich habe die Welt in der wir leben sowieso nie verstanden..

0
@LELE3877676

Haha, aber wenn man sowas sagt, wird man direkt abgestempelt und als komisch bezeichnet

0

Was möchtest Du wissen?