Haben Weiße Schweizer Schäferhund weniger Hüftprobleme wie ein normaler Deutscher Schäferhund?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja ich hab auch schon davon gehört ober ob das stimmt weiß ich nicht da eigentlich alle großen Hunde ein Hüftleiden bekommen können und dies nicht von der Rasse abhängig ist... Da der weiße aber nicht so eine Modewelle durch gemacht hat wie der Deutsche glaub ich das das stimmt, da sie nicht so überzüchtet sind, aber ich hab auch schon weiße Schäferhunde gesehen die vom Körperbau eigentlich keinen Unterschied zu meiner Deutschen Hündin hatten.. Die Weißen haben auch wie du schon schreibst einen tollen Charakter und deren Reizschwelle soll auch höher sein als die vom Deutschen Schäferhund, doch hat diese Rasse leider mit Taubheit und Schwerhörigkeit zu kämpfen wie viele weitere Rassen auch, sie sollen auch so wie ich es gehört hab genau wie der Deutsche zu Allergien neigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doggylein
10.04.2012, 17:00

Danke deine Antwort war sehr hilfreich ! Ist das deine Hündin auf dem Bild ? Die sieht ja auch nicht ganz so nieder gezüchtet aus. Das hab ich auch schon gelesen das Hunde mit großem weiß Anteil im Fell mehr Probleme mit Taubheit und ähnliches zu kämpfen haben

0

zumindest greifen behörden wie die polizei oder so jetzt aufgrund dieser problem auf den belgischen schäferhund zurück.

ausserdem geht man dazu über bei den deutschen schäferhunden dies wieder aus der rasse herauszubekommen.

ich denke bei den weissen schäferhunden wird es auch etwas negatives geben, vorlallem, weil es eher wenige rweisse schäferhunde gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doggylein
28.03.2012, 21:06

Gut zu Wissen ! Ich finde es gut das man das versucht aus dem Schäferhund herauszubekommen. Ja irgendetwas negatives gibt es ja bei jeder Hunderasse

0

Beim DSH wurde bis zur Wiedervereinigung in der DDR ein Hund mit geradem Rücken gezüchtet, diese Hunde wurden dann, nach der Wiedervereinigung auf den Ausstellungen als nicht dem Standart entsprechend, welchen man vorher in Betracht auf den abfallenden Rücken geändert hatte, schlecht bewertet. Nun, da die Verantwortlichen endlich einsehen welchen Schaden sie dieser Rasse ganz bewusst zugefügt haben macht man die grße Kehrtwende.

Und nun zum Weißen Schäferhund, der ist ja ursprünglich nur die andersfarbige Varietät des DSH, bei dessen Rassewerdung übrigens ein weißer sehr intensiv beteiligt war. Er wurde nie dieser "Tieferlegung" unterzogen und hat ähnlich wie der Altdeutsche Schäferhund prozentual gesehen weniger Probleme mit HD.Natürlich ist keine Rasse als HD frei zu bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das stimmt. Der weisse Schäfer wird mit fast geradem Rücken gezüchtet. Ich hatte selber einen, welchen ich ankören liess. Wichtig ist die Zucht, da der Weisse ein Sensibelchen ist und eine konsequente Erziehung braucht, aber ohne laute Stimme oder gar Strafe, sonst wird er so klein wie ein Dackel. Es sind wundervolle Hunde...menschenfreundlich und haben eine sehr hohe Reizschwelle. Richtige Familienhunde.  Allerdings werden sie sehr gross. Unserer hatte eine Schulterhöhe von 72 cm und wurde 11 Jahre alt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Rassehunde haben aufgrund von Überzüchtungen, ihre Probleme !

Schaue mal unter beigefügten Links. Vielleicht macht Dich das schlauer.

http://www.pfotenclub.de/index.php?page=Thread&postID=39228

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doggylein
28.03.2012, 21:00

vielen dank für die schnelle HIlfe ;) hat mich wirklich schlauer gemacht dein Link ;)

0

Was möchtest Du wissen?