haben weibliche tiere auch ihre tage?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur höhere Affen (Menschenaffen) bekommen ihre Tage, die mit der des Menschen vergleichbar ist.

Bei allen anderen Tieren gibt es keine Menstruation, sondern die Zyklen verlaufen unbemerkt.

Es ist z.B. ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Hündinnen ihre "Regelblutung" bekommen. Diese Blutung der Hündin hat rein gar nichts mit einer Menstruation zu tun. Während der Menstruation wird die unbefruchtete Eizelle mitsamt der Gebärmutterschleimhaut abgestoßen. Bei der läufigen Hündin zeigt die Blutung jedoch an, dass die Hündin aufnahmebereit (fruchtbar) ist, also ein völliger Gegensatz zur eigentlichen Menstruation.

Nein. Nur höhere Primaten:

Ein regelmäßiger Menstruationszyklus tritt lediglich bei den höheren Primaten auf. Bei anderen weiblichen Säugetieren gibt es zwar ebenfalls zyklische Veränderungen an den weiblichen Geschlechtsorganen, die Gebärmutterschleimhaut wird jedoch nur um-, nicht aber abgebaut, und es tritt demzufolge keine Menstruationsblutung auf. Daher wird für diese Vorgänge der Begriff Sexualzyklus verwendet.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Menstruationszyklus#Andere_Lebewesen

Auch Hunde haben keine Menstruationsblutung. Dazu mal bei Wiki den Artikel Sexualzyklus und speziell Proöstrus lesen:

Der Proöstrus, auch als „Vorbrunst“ bezeichnet, dauert meist nur 2 Tage. Hier wachsen, in Abhängigkeit von der artspezifischen Anzahl der Jungen, ein oder mehrere Follikel der Eizellen im Eierstock heran. Die Schleimhaut der Gebärmutter verdickt sich, die Drüsen wachsen. Beim Hund kommt es zu einer Auswanderung von Erythrozyten und ein blutiger Scheidenausfluss setzt ein.

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Sexualzyklus#Pro.C3.B6strus

Dies ist die einzige korrekte Antwort.

0

Jep, Hühner legen da zum beispiel ein Ei.

hühnee legen aber täglich ein ei

0

Was möchtest Du wissen?