Haben Veganer schlechtere Haut als Nicht-Veganer?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sowie ich die Leute kenne werden sie Dir sagen es läge daran, dass Du Veganerin bist. Ich glaube das aber nicht und würde an Deiner Stelle eher mal mit einem Ernährungsberater Deinen Speiseplan durchgehen. Kann ja sein, dass Dir was fehlt - im Großen und Ganzen hat man aber eher bessere Haut wenn man tierische Produkte weglässt.

Genau! Man kann sich auch falsch vegan ernähren :)

0

ich kann dir nur folgendes berichten: ich hatte schon immer Akne, sehr viel und schlimm und weit über die Pubertät hinaus. Durch die Umstellung auf vegan wurde es erst nur leicht besser, als ich dann meine obligatorische Schokolade am Abend durch Rosinen, Trockenfrüchte etc. ersetzt habe wurde es um einiges besser. Auch durch eine homöopathische Behandlung (glaube ich zumindest) Bei mir ist es hormonell bedingt. Bei beiden Schwangerschaften war die Akne komplett verschwunden, kam dann aber wieder. Es gibt viele Ursachen. Da empfehle ich dir aber einen Naturheilpraktiker, weil ein Hautarzt nur die Symptome behandelt.

achso, ich habe von einigen Veganern gehört, dass sie durch die Sojamilch Akne bekommen haben. Vielleicht probierst du mal Reis oder Hafermilch stattdessen..

0

Das liegt wohl kaum an der Ernährung ausser du isst nur Pommes,Chips und viel Schokoldade, wahrscheinlich bist du immer noch in der Pubertät und Pickel kann man noch bis Mitte 20 haben, mach dir darüber noch keine Sorgen.Geh mal zu einem Hautarzt, der kann dir Mittel verschreiben um die Akne zu bekämpfen.Seit ich mich fast ausschliesslich vegan ernähre ist bei mir die lästige Schuppenflechte verschwunden :))

Pickel/Unreine Haut durch Ernährungsumstellung?

Hallo ihr Lieben, Vor etwa 2 Wochen habe ich entschlossen, meine Ernährung komplett umzustellen. D.h. kein Fleisch/Fisch mehr (und nach und nach immer weniger sonstige tierische Lebensmittel), kein Zucker ( Außer natürlich Lebensmittel die von Natur aus Zucker enthalten ) und generell viel Obst+Gemüse, nur noch Vollkornprodukte etc. einfach aus gesundheitlichen Gründen und zur Gewichtsabnahme. Tierische Produkte auch aus moralischen Gründen aber das ist ein anderes Thema und dazu auch bitte keine unnötigen Kommentare! Ich habe mich sehr gut informiert wie ich alle benötigten Nährstoffe aus alternativen Lebensmittel beziehen kann. Nun zu meinem Problem. Durch den vielen Zucker und die ungesunde, einseitige Ernährung habe ich schon seit vielen Jahren sehr schlechte Haut und Pickel.. Jetzt ist das ganze in den letzten beiden Wochen aber noch viel schlimmer geworden. Ich traue mich wirklich kaum noch raus gerade, und ich bin wirklich nicht eitel! Mein ganzes Gesicht sieht aus wie ein Streuselkuchen. Ganz schlimm ist es am Kinn.

Ist das nun einfach weil das so eine radikale Umstellung ist für meinen Körper und der sich erstmal daran gewöhnen muss? Oder sollte ich mir Sorgen machen und zum Arzt gehen? Da habe ich leider bis jetzt nur schlechte Erfahrungen gemacht.. Die wollen einem meistens einfach nur irgend ein Mittel geben was oberflächlich ''hilft''. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht nach einer Ernährungsumstellung / Zuckerentzug etc?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Kann der Hautarzt in der Pubertät gegen Pickel/Akne helfen?

Ich bin in der Pubertät und habe unreine haut und ein paar große Pickel . Kann der Hautarzt mir überhaupt helfen? Das hat ja was mit den Hormonen Zutun und so :-/

...zur Frage

Pickel bessere Haut oder schlechtere?

Da ja manche Menschen in der Pubertät keine pickel bekommen heißt das Dan wenn sie Dan aus der Pubertät raus sind schönere Haut haben oder schlechtere?

Und die wo in der Pubertät sind und pickel haben schlechte Haut haben oder bessere?

...zur Frage

Kann mir ein Veganer erklären was diese Veganerin falsch macht?

Sie war 2013 noch gut aussehend dann kam ihre Ernährungsumstellung auf vegan und jetzt sieht sie krank aus blass und entzündet im Gesicht, doch trotzdem wurde ihr Ernährungsdogma nicht gebrochen

https://www.youtube.com/channel/UCnxmUrGMtpQT844Yd_l7Zyg

...zur Frage

stinkende kopfhaut, hilfe!

Hallo, ich habe ein großes Problem ! Meine kopfhaut stinkt extrem und ich schäme mich sehr dafür! Gestern am Abend habe ich mir meine Haare gewaschen und heute stinkt mein Kopf schon wieder! Ich benutze ein Shampoo für coloriertes Haar (habe meine haare getönt). Ich selber rieche es natürlich nicht, aber wenn ich meine finger an meine kopfhaut reibe und dann daran rieche hat das so einen säuerlichen, talgigen Geruch. Was soll ich nur tun ? Ich habe mir jetzt ein neues Shampoo gekauft (Garnier Fructis Fresh, für normales bis schnell fettendes Haar), obwohl meine Haare eigentlich eher trocken sind und sehr schnell "elektrisch" werden. Könnt ihr mir bitte helfen ?

lg,xfairytale

...zur Frage

Zusammenhang Ernährung und Pickel?

Hey, ich bin weiblich/17 und habe seit ich ca. 11/12 bin Mitesser und Pickel. Hab auch schon Produkte vom Hautarzt probiert und mir sogar die Pille verschreiben lassen, die mir laut Frauenarzt auf jeden Fall eine reine Haut beschaffen sollte... Nehme sie 6 Monate und sie bringt absolut nichts. Bevor ich allerdings zu Isotretinoin greifen, möchte ich noch eine Ernährungsumstellung ausprobieren. Meine Frage ist nun, ob jemand von euch Erfahrungen damit gemacht hat und ob ihr wirklich einen Zusammenhang zwischen Ernährung und Akne feststellen konntet. Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?