Haben Träume was zu bedeuten, oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da hilft nur erkenntnis!

---Dasjenige, was der Mensch für das gewöhnliche Bewußtsein von der äußeren Welt sieht, das ist ja nur die äußere Offenbarung. Das ist eigentlich eine große Illusion. Denn hinter alledem steckt erst die geistige Wirklichkeit, die darinnen tätig ist.

---Und im Grunde genommen taucht der Mensch, indem er träumt, in diese geistige Wirklichkeit ein, aber noch nicht voll vorbereitet dazu, so daß ihm dasjenige, was ihm in der geistigen Welt entgegenkommt, durcheinanderwirbelt, daß es ihm ungeordnet erscheint.

---Und wir haben zunächst vorzugsweise die Aufgabe, zu erkennen, warum der Mensch mit dem Traume in eine gegenüber der natürlichen Welt so ungeordnete, so chaotische Welt hineinkommt.
In diesem sinne gibt es sehr viele mißverständnisse, wie auch auf dieser unseriösen seite.
(z.b. http://www.lexikon-der-traumdeutung.de/

Hey im Traum verarbeitet du die eindrücke vom Tag und Erlebnisse.

Also wenn du vorher ein Film gesehen hast wo ein Haus abgebrannt ist verarbeitet du es im Schlaf nochmal nach. Es reicht auch oft schon wenn der Film eine Anspielung macht. Oder eine Szene dich an freuen erinnert.Oft sind es einfach nur sinnlos träume din nich mit deiner WEltern zu tun haben. Geräusche spielen auch machmal eine rolle da reicht ein knacken und zack verbindet dein Gehirn es mit  Feuer  und du träumst von Feuer.

Lass den Traum ,Traum sein 😊

Wenn bei mir alles wahr wäre was ich träume wäre ich 8 mal gestorben, paar mal verheiratet und versklavt wörden.

Hoffe hilft dir irgendwie 😊 

Maleqian 07.07.2017, 11:34

Das beruhigt mich jetzt wirklich 😃

Träume haben wohl wirklich nichts zu bedeuten:)

0
Lilalulialo564 07.07.2017, 11:39
@Maleqian

Sehr gute Einsicht 😊

Überleg mal an deine schön träume hat sich davon mal was erfüllt ? 

Sowas wie du fährst ein Porsche 

0

Dass man mit Träumen in die Zukunft sehen kann ist Unsinn. Wie soll das denn funktionieren?
Allerdings können im Traum eigene Erfahrung, Eindrücke und Erlebnisse auftreten. Wenn man z.B. vor dem Schlafengehen einen Film über Werwölfe ansieht, ist es nicht ganz unwahrscheinlich, dass man auch von Werwölfen träumt.

Ausserdem kann man in Träumen wohl auch Unterbewusstes verarbeiten.

Meistens haben Träume aber nicht wirklich etwas zu bedeuten.

Maleqian 07.07.2017, 11:14

Das beruhigt mich jetzt 

0

Träume sind Schäume und ein Produkt des Gehirns. Teilweise werden Gedanken und Gefühle und Erlebtes in fantastische Geschichten eingewoben, die meisten Träume haben aber keine tiefere Bedeutung, schon gleich gar nicht eine prophetische. Sie geschehen in der Zeit, in der das Gehirn nachts das Gedächtnis konsolidiert und Tageserlebnisse in das dauerhafte Langzeitgedächtnis überführt. Es ist wie wenn du mit dem Besen die Wohnung rein fegst und dabei eine Menge Müll unter dem Sofa hervorkehrst, der dann in die Geschichten mit eingewoben wird.

Maleqian 07.07.2017, 11:13

Ich hoffe dass du recht hast 

0
FertigAus 07.07.2017, 11:24

Träume haben immer eine Bedeutung. Nur keine prophetische sondern eher emotionale Bedeutung. In der Psychologie gibt es die Traumdeutung, da sagt man man muss die Gefühle die man während des Traumes den jeweiligen Charakteren im Traum gegenüber hat anschauen um die Bedeutung eines Traumes herauszufinden. Da gab es ein Beispiel mit einem Vater und einer Frau mit einem Baby wo der Mann zur Frau gegangen ist und gesehen hat dass diese kein Gesicht hat und sich erschrak. anschließend fiel das Kind ein Berg herunter weil die Mutter sie losließ. Das Erschrecken des Mannes und das runterfallen des babys sind hier so gedeutet dass der mann angst hat sein baby/kind zu verlieren. weis nicht mehr ob das beispiel war habs nur noch so in erinnerung aus meiner schulzeit in pädagogik

0
Shiftclick 07.07.2017, 11:38
@FertigAus

In der Psychologie gibt es keinesfalls DIE Traumdeutung. Psychologie als akademische Wissenschaft verstanden hat die Schlafforschung und die Traumforschung und da werden keine Deutungen vorgenommen. Die Wissenschaft weiß nicht wirklich viel über Träume. Jeder andere, der sich Psychologe nennt, kann viel schreiben, wenn der Tag lang ist. Es gibt unzählige Versuche, das Phänomen der Träume zu fassen. Der berühmteste dürfte wohl die Traumdeutung von Sigmund Freud sein, ein tolles Werk, aber leider mehr oder weniger ein Märchenbuch. Dass Träume immer eine Bedeutung haben, ist deine Überzeugung -- und dagegen ist nichts zu sagen, man kann es aber nicht belegen.

0

hast irgend ein paar dinge erlebt was gleichzeitig im Gehirn sich absielte Kopf hoch

Was möchtest Du wissen?