Haben Tiere Geschlechtskrankheiten, oder sowas wie Verhütung?

10 Antworten

Sicher, aber es ist nicht so wie beim Menschen, Delphinen oder Bonobos, die nur aus Spaß poppen. Da sich die anderen ja nur zum erhalt der Art Sex haben, ist da die Ansteckung nicht so groß. ,

Und wegen der verhütung, da in vielen Fällen nur das Alpha Männchen das Alpha Weibchen deckt, ist es da kaum erhütung nötig.

Auch bei Tieren gibt es Geschlechtskrankheiten und sowohl Menschen als auch Tiere sollten dann ärztlich behandelt werden.

Waldtiere sollten sich jährlich einmal vom Doktor Hirsch durchchecken lassen. Der war in der Baumschule und dann in der Fichtenakademie, wo er auch seine Frau Reh kennenlernte.

0
@icke20chuck

;-) Ich bezog mich da eher auf Haustiere. Beschälseuchen kommen auch heute noch vor.

0

So was wie Verhütung gibt es mit Sicherheit nicht. Tiere paaren sich normalerweise nur, um Nachwuchs zu zeugen.

Natürliche NFP-Verhütung/ Erfahrung?

Aus persönlichen Gründen ( Depressionen etc) möchte ich (30) NICHT hormonell verhüten und die Sprale und die Kupfeketteetc sind mir unangenehm ( der Gedanke das ständig was in mir drin ist, sry hört sich doof an, weis aber nicht wie ich es anders beschreiben soll). Natürlihc mach ich mir trotzdem weiter Gedanken wie ich sinnvoll verhüten kann ( Freund möchte nicht unbedingt immer Gummis benutzen). Hab mich auch über wieter Sachen erkundigt ,wie das Femdom ( leider mit einem Pearlindex von 5-25 wesentlich unsicherer als das Kondom) , Diaphragma etc, doch vieles davon erschien mir auch zu unsicher.

Bin dann dabei auf das NFP gestossen ( mir ist durchaus bewusst das es eine Weile dauer bis ich es wirklich anwenden kann,da aj erstmal genaue Wete gemessen werden müssen unsw und es Disziplin erfordert) welches laut Statistiken in etwa genau so sicher sein soll wie die Pille.

Hat jemand schon Erfahrung damit?

Wie stehen Frauenärze dem gegenüber, gibt es welche die positiv auf die natürliche Verhütung reaigeren und helfen oder machen manche sogar gewinn ( man hört ja ziemlich verschiedenes) wenn sie Pille etc verschrieiben? Würde esnämlich dann gerne noch einmal bei ihr ansprechen .

Würden Vaginalverhütungszäpfchen ( alleine sind sie zu unsicher,das ist klar) die Verhütung etwas sicherer machen, an den NICHT fruchtbaren tagen? ( Das wir an den fruchtbaren Tagen mit Kondom weiter verhüten müssen ist mir bewusst)

Bin auch dankbar über weiter NICHT hormonelle verhütungsvorschläge, vielleicht gibt es ja noch was sicheres was ich noch nciht kenne.

Das ich die Sache nciht einfach durch ziehe ohne mein Freund einzuweihen ist hoffentlich jedem klar ( es soll ja frauen geben die ihrem frauen sagen sie nehmen die Pille und es dann doch nicht tun)

Vielen Dank im voraus für antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?