Haben Tiere eine Ahnung vom Tod?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tiere spüren ihren Tod durchaus. Hunde und Katzen zum Beispiel, suchen sich dann gern abgeschiedene ruhige Orte. Oftmals suchen sich Hunde unter ihrem Lieblingsbusch ein Plätzchen, Katzen findet man ebenfalls unter Büschen oder an abgelegenen Orten im Keller oder sonstigem. Sie entfernen sich vom Rudel/FAmilie, um in Ruhe zu sterben und das Rudel nicht zu gefährden. Bei Vögeln wird es ähnlich sein, bei anderen freilebenden Tieren ist dieses Verhalten ebenfalls zu beobachten.

Sehr schöne Antwort

0

Die Vorstellung finde ich schreklich!

0

Also iich fiinde das VooLL trauriig meiine Katze iisT auch eiinmaL eiinfach Abgehauen unD jtz. iisT sii tooD .... =(

Das tut mir leid für Dich!

0

Und dabei hast du das schreiben verlernt? Schade eigentlich.

0

Elefanten ziehen sich definitiv zum Sterben zurück. Vögel ziehen sich zurück, wenn sie verletzt oder krank sind, um Kräfte zu sammeln. Rabenvögel gehören zu den intelligentesten Vögeln, ob sie aber eine Ahnung vom Sterben haben, das kann Dir keiner mit Sicherheit sagen - sie erzählen es ja nicht.

Dass sich Elefanten auf einen so genannten Elefantenfriedhof zum Sterben zurückziehen, scheint nicht zu stimmen. Lt. Wikipedia ist das ein Mythos: http://de.wikipedia.org/wiki/Elefantenfriedhof

0
@MagnoliaNe

Lt. Galileo und WW stimmt es nun wieder, dass sie sich zurückziehen. Die anderen Elefanten trauern sogar um ihren Toten, da gab es eine Reportage im ZDF. Und auch wenn sich die Alten nur in den Sumpf zurückziehen wegen dem weicheren Futter - letztendlich sterben sie dann dort und haben sich somit zum Sterben zurückgezogen.

0

Kann man einen Vogel zähmen?

Seit ich klein bin, träume ich davon, einen Vogel zu zähmen. Also zum Beispiel eine Elster oder einen Raben, der dann zum Beispiel jeden Dienstag oder so an mein Fenster kommt und sich kurz streicheln lässt, eine Nuss frisst und wieder wegfliegt. Versteht ihr, was ich meine?

Geht das und wenn ja, wie und welche Vögel eignen sich dazu?

Ist das okay? Eigentlich lebt der Vogel ja dann wie jeder andere, nur dass er ab und zu zu mir fliegt.

...zur Frage

Traumdeutung, Krähe

Ich habe letzte Nacht geträumt, dass ich und meine Schwester am Fenster standen. Plötzlich ist eine Rabe/Krähe ans Fensterbrett geflogen und sah gerade aus auf sie. Ich wollte ihr Bescheid sagen, aber als sie sich zu ihm drehte war er schon weggeflogen.

In der nächsten Szene hielt ich plötzlich eins in der Hand. Die Federn haben sie seidig angefühlt und glänzten ein wenig. Plötzlich kam mein Kater herein, worauf hin sie wie wild began zu zappeln. Er beachtete sie jedoch garnicht.

Frage: War das bloß ein bedeutungsloser Traum oder seht ihr einen tieferen Sinn?

LG und danke

...zur Frage

Zahmer Rabe oder Krähe!

Hallo also seit einigen Wochen hab ich ein kleines Problem!

Seit kurzen fliegt bei uns ein ganz schwarzer Rabe oder Krähe vorbei. Sie ist seit einigen Wochen da und ganz zahm jedenfalls hat sie keine angst vor Menschen und lässt sich sogar von Hand füttern. Sie traut sich sogar in die Nachbar Häuser rein zu fliegen und aus der Küche die Brötchen zu klauen. Vor kurzen sogar ein Ring die aber dann im Vogelhäuschen liegen lassen hat. Eigentlich nichts Dramatisches finde ich :P

Nur das der Vogel irgendwie mich von allen am liebsten mag. Wenn ich Pfeife kommt er, wenn ich sage setz dich da hin dann tut er das auch. Seit dem er weiß wo mein Zimmer ist, ist er jetzt jeden morgen auf meinem Balkon und klopft gegen die Türe kräht laut als würde er meckern das ich ihn nicht rein lasse das geht dann von 6 bis 7 Uhr ungefähr. Wenn ich von der Bahn nachhause komme kommt er angeflogen und begleitet mich nachhause.

Hört sich für manche voll toll vielleicht an nur ich hab halt ein bisschen angst den der er sieht was krank aus. Er rupft sich den Federn sein ganzer Hals ist kahl wahrscheinlich, weil er einsam ist? Ich hab außerdem die sorge das dadurch das er so zahm ist ihm irgendwas passiert z.B. jemand fängt ihn ein oder dadurch das er wahrscheinlich durch Menschen Hand erzogen ist nicht weiß was für ihn gefährlich ist.

Er wird immer von zwei Elstern gejagt und ich habe ihn noch nie mit einem anderen Vogel zusammen gesehen bei uns gibt es auch keinen anderen seiner art! Also für mich ist jeden falls den ersten den ich sehe seit dem ich da Wohne. Außerdem hab ich auch ein bisschen angst vor ihm, wenn er zu mir kommt, kommt er näher als ich will.

Wenn ihr jetzt denkt er kommt zu mir, weil ich ihn füttere stimmt das nicht. Ich hab viel zu großen Respekt vor ihm das er mir was antut wenn ich ihn anfasse. Ich hab ihm zwar was auf dem Boden gelegt doch das isst er nicht er nimmt nur essen aus der Hand an. Meine Nachbarin füttert ihn ab und zu. Habt ihr vielleicht Erfahrung mit Vögeln oder so ich weiß nicht was ich nun mit ihm anstellen soll? Oder wie ich mich verhalten soll wenn ich ihn sehe? Danke schon mal <3

...zur Frage

Kann man eine Katze davon abbringen Mäuse zu fangen?

Hallo Ich habe eine Katze die ständig Mäuse und Vögel ins Haus schleppt die schon Tod sind. weiß jemand ob man Katzen davon abbringen kann Tiere zu töten trotz dass es ihre Natur ist zu töten? Über eine Antwort würde ich mich freuen. Vielen Dank im Voraus LG

...zur Frage

Wellensittiche gestorben, Ursache unklar

Im letzten Jahr haben wir 2 Wellensittiche samt Käfig übernehmen können, wobei das Alter der beiden Tiere (m+w) unklar war. Im Sommer sind wir dann umgezogen. Nach ca. 2 Monaten ist der erste Wellensittich gestorben (aufgeplustert, Durchfall, etc. nach einem Tag tot). Nach weiteren 2 Monaten ist dann der zweite gestorben, bei gleichem Krankheitsbild. Zugluft, zu wenig Zuneigung oder falsche Ernährung können wir eigentlich ausschliessen. Wir glauben eigentlich alles -soweit irgendwie möglich- richtig gemacht zu haben und sind dann von evtl. Altersschwäche ausgegangen.

Im Anschluss haben wir 2 neue Vögel gekauft (m+w, nicht beim Züchter, ja ich weiss, sondern bei einem bekannten Garten- und Pflanzenmarkt). Leider sind nun erneut beide Wellensittiche gestorben. Der erste war ca. 1 Monat am Leben, der zweite ist nach ca. 5 Monaten heute morgen mit einem kurzen Zwitschern beim Fressen von der Stange geplumpst. Meine Tochter stand direkt daneben.

Meine Recherchen haben mich auf Hinweise gebracht, dass evtl. chemische Gase, wie Teflonbeschichtungen, Möbel und Polstergase für die Tiere schädlich sein können. Und natürlich haben wir auch in den letzten Monaten bei einem grossen schwedischen Möbelhaus Bett, Regal und Teppich gekauft, dennoch kann ich einen unmittelbaren Zusammenhang nicht herstellen (z.B. Teppich ausgelegt, Vogel tot). Und sicher wird der neue Backofen seine Gerüche ausgedünstet haben, der Käfig befand sich aber in der oberen Etage in maximaler Entfernung.

Somit meine Frage:

  • Welche Meinung habt Ihr zum Tod der geliebten Wellensittiche?
  • Welche Ursache seht Ihr?
  • Wer hat schonmal einen Zusammenhang zwischen einem Umzug und plötzlicher Vogeltod gehört?
  • Oder ist das alles nur Zufall, bzw. unglückliche Umstände?

Eigentlich wollen wir gern 2 Wellensittiche haben, sind nun aber vollkommen verunsichert. Danke für Antworten und Kommentare.

M.

...zur Frage

Haustier, welches nicht so viel Platz braucht wie Meerschweinchen?

Hi :D Ich habe mich entschieden, keine Meerschweinchen mehr zu halten, weil ich ihnen einfach nicht genug Platz bieten kann. Sie lebten in einem 120x100 Eigenbau, aber das reicht mir einfach nicht. Deshalb wollte ich euch mal fragen, ob ich mir ein Haustier nennen könnt, was nicht so viel Platz (also unter 2m²) braucht? Kaninchen gehen da natürlich nicht, zum Beispiel.

Ich bin übrigens 13, habe deshalb also nicht so viel Platz, und auch nicht so viel Geld :D

Die meisten anderen Nager (Ratten, Mäuse, Degus usw...) brauchen ja viel Platz in die Höhe. Das könnte ich notfalls auch noch einrichten, welches dieser Tiere würdet ihr empfehlen?

Vögel werde ich mir auf keinen Fall anschaffen, weil ich es nicht leiden kann, dass diese Tiere nicht fliegen dürfen, selbst wenn ich ihnen Auslauf im Zimmer bieten würde.

Tiere wie Schildkröten (also Tiere, die in Terrarien leben) wären auch nicht so gut, weil meine Mutter sie dann wohl in unser altes 60l Aquarium stecken wollen würde.

Und kommt mir Bitte nicht mit Heuschrecken oder sowas :DD<3

Ich weiß, jetzt bleiben nicht mehr wirklich Kleintiere über, aber vielleicht habt ihr ja eine Idee :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?