Haben Tiere ein Bewusstsein?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Zur Beantwortung der Frage müssen Begriffe geklärt werden, die nicht immer gleich bebraucht werden und sich auf schwierig zu verstehende Prozesse beziehen.

Zum Bewußtsein gehört auf jeden Fall Lebendigkeit, eine geistige Wachheit und das Erleben von Empfindungen. Teilweise werden auch einfache Arten von Gedanken (Erinnerungen, Planung, Erwartungen) als wesentlich dazugerechnet.

Alle Tiere haben zumindest eine vegetative Seele. Einige Tiere haben kein Selbstbewußtsein, weil sie nicht über sich selbst als Individuum nachdenken.

Denken ist der Vorgang der Gedankenbildung. Einzellern fehlt ein Nervensystem als notwendige Grundlage. Viele Tierarten können dies aber, wenn auch in einem schwächeren Grad als Menschen und im Bereich von Verstand und Vernunft nicht auf jeder Stufe.

Säugetiere können aber sicherlich wahrnehmen (dies ist auch aktives Erfassen), sich erinnern, Vorstellungen entwicklen und Probleme lösen.

Gute Antwort, aber das wichtigste hast du vergessen: Die Seele, welche in jedem Lebewesen vorhanden ist, vorhanden sein muß, sonst ist kein Leben möglich! Liebe Grüße Bherka

0
@Bherka

In meiner Antwort kommt die Seele vor (dritter Absatz).

0

Wie schon oben erwähnt, müsste man dazu erst Mal den Begriff 'Bewusstsein' definieren. Jedenfalls hab ich mal ein Buch gelesen, das übrigens exakt so hieß wie der Titel deiner Frage. Das (für mich) überzeugende Ergebnis darin lautete 'ja'.

Kommt darauf an, was du jetzt genau unter "Bewusstsein" verstehst. Also die bewusste Wahrnehmung, oder das bewusste Handeln? Ich denke, Tiere können genauso frei oder eben auch nicht frei handeln wie wir. Ob es soetwas wie den freien Willen gibt, ist streitig. Ich denke schon, sonst wäre ja alles langweilig. Könnte aber auch alles bloß Illusion sein.

Also Bewusstsein, im Sinne von, bewusst erleben, hat jedes Lebewesen.

Gäbe es sonst z.B. Hunde die bei einer Rettungshundestaffel arbeiten? Delphine und Pferde die mit kranken Menschen arbeiten, es gibt viele Beispiele. Sicher haben Tiere ein Bewusstsein. Und denken auch, da brauch ich nur an meinen Schlawiner denken, der weiß, wenn er was angestellt hast, dann brauch ich garnicht erst zu suchen. Auch hat er entsetzliche Angst vor Gewitter.

nein, arbeiten ist das falsche Wort. Die Tiere sehen es als Spiel an und wird ihnen auch spielerisch beigebracht. Sorry..

0

ein Bewusstsein bestimmt weniger, denn das setzt aktives Denken voraus..aber auf alle Fälle gut geschulte und ausgeprägte Instinkte..was auch je nach Spezies sehr verschieden sein kann

Das mit dem fehlenden Bewusstsein wird gerade in den letzten Jahren auch immer mehr revidiert. Inzwischen stellt man fest, dass man entsprechende versuche bisher oft mit ungeeigneten Methoden durchgeführt hat. Da eröffnen sich - je nach Tierart mittlerweile Welten!

0

ich dneke schon, dass sie sich unterschiedlich einer Siutation anpassen können und auf Reize entscheiden können, wie genau sie reagieren.

Wenn ich sauer bin und meiner Familie wütend irgendwas hinherrufe, kommt meine Katze an und versucht mich zu beruhigen. Wenn ich traurig bin und auf dem Bett kauere, kommt sie an und schmiegt sich an mich. Manchmal bleibt sie auch einfach neben mir sitzen, bleibt in meiner Nähe.

Ich könnte Romane schreiben, aber wenn ich, wie Isabella schon richtig schreibt, nicht genau weiß, wie das die Frage meinst, gehe ich u.U. völlig in die flasche Richtung...

Kommt auf die Spezies an. Der Wurm wohl nicht; der Schimpanse sicher.

ah gegenfrage haben menschen eins?? viele nicht so arg oder ich mein schau dich um. man kann den begriff bewußtsein zwar dehnen aber dann haben auch tiere in gewisserweise eins. also nicht wie der mensch aber auch. sonst hätten beide ja keins. die grenze liegt meinermeinung nach nicht dazwischen.

Natürlich- sonst wären die Tiere ja in einer Bewußtlosigkeit !

Du musst diese Begriffe die du verwendest definieren. Was ist 'agieren'. Was verstehst du unter 'Bewusstsein'.

Sonst ist eine Antwort sinnlos.

z.B.
Ein Tier hat Bewußtsein, wenn er, das was er besitzt (Beute), vor Wegnahme durch Abwehr oder Kampf schützen will.

Da nehme ich schon an, daß Tiere ein Bewußtsein haben. Wie nennt man es denn bei Tieren, wenn sie mal das Bewußtsein verloren haben, sie waren nur mal weggetreten? Das war eine Gegenfrage, das sollte aber zur Bewußtseinserweiterung dienen! Sori

Was möchtest Du wissen?