Haben Studenten anspruch auf Erholungsurlaub vom Studium?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, Studenten haben keinen Urlaubsanspruch. Sie müssen ihre Zeit entsprechend einteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da würde mich doch mal interessieren, was Du studierst.

Meine Tochter hatte auch in der vorlesungsfreien Zeit Prüfungen und konnte nicht wirklich Urlaub machen. Den Sonntag hat sie sich aber grundsätzlich frei gehalten.

An Urlaub hat sie jedoch nie gedacht. Ihr Ziel war es, das Studium ohne Zwischenstopp durchzuziehen, was sie auch erreicht hat.

Kann es vielleicht sein, dass Du Dich anders strukturieren musst? Wie geht es denn Deinen Mitstudenten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Shalec 30.03.2016, 19:37

Ich studiere Mathematik und musste jetzt 1,5 Jahre an anderen Universitäten nach einem Betreuer für meine Master Arbeit suchen,aufgrund meines Vertiefungsgebietes (Zahlentheorie und Kryptographie). Den anderen Studenten geht es ähnlich. Nur die, die nicht arbeiten gehen müssen, um sich das Studium zu finanzieren oder ein einfaches Vertiefungsgebiet (Statistik oder Numerik) wählen, schaffen es in Regelstudienzeit.

Sonntags frei zu halten ist bei mir unmöglich, denn das würde voraus setzen, dass die wöchentlichen übungszettel am Sonntag fertig sind, was aber nur sehr selten der Fall ist. (der Umfang ist dafür zu groß) 

Ich kenne auch viele, die Germanistik oder Kulturwissenschaften studieren, bei denen das Studium wesentlich mehr Freiräume bietet. 

0

Es ist eine Unverschämtheit, dass du andere Studiengänge als deinen einfach als "Freizeitstudiengänge" bezeichnest!

Und wenn du deine Zeit nicht einteilen kannst, ist das dein eigenes Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Allexandra0809 30.03.2016, 16:18

Stimmt, hatte ich vorher ganz überlesen. Wahrscheinlich hat der Fragesteller einfach den falschen Studiengang gewählt und ist jetzt überfordert.

1
Shalec 30.03.2016, 19:42

Ich hatte nur geschrieben, dass es auch Freizeitstudiengänge gibt. Das andere Studiengänge direkt alle solche sind,habe ich nicht notiert. 

Überfordert von Ich auch nicht. Ausgelastet ja, aber nicht überarbeitet. Noch interessiert es nur allgemein und habe meine Situation als Beispiel angeführt. :)

0

Nun das Studium ist eine freiwillige Veranstaltung, daher könntest du jeder Zeit blau machen. Meist  kontrolliert niemand deine Anwesenheit und wann du prüfungen schreibst ist dir überlassen.

Meist hat man im Bachelor und Master zusammen eine Regelstudienzeit von 10 Semestern ( Ingenierwesen), man kann aber noch 4 Semester dran hängen und hält die formale Studiendauer noch ein. Im Prinzip könntest du ein Semester lang gar nix machen und so hättest du deinen Urlaubsanspruch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Shalec 30.03.2016, 19:39

Das ist wohl wahr. Wenn dann nicht die Fragen kommen würden ' und was haben sie in der Zeit gemacht? Warum haben Sie so lange gebraucht? ' :)

0
haku7 30.03.2016, 19:52
@Shalec

Um ehrlich zu sein das geht die anderen einen S** an warum jemand länger studiert hat. Einfach weil es finanziell und organisationstechnisch möglich ist zum Beispiel. Lass dir eben eine gute Geschichte einfallen.

Es wird dir keiner ein Monument errichten, weil du dich fürs Studium aufgerieben hast. Und später wirst du auch nicht vergöttert da du Überstunden schiebst wie ein Wahnsinniger.

Zur Not könntest du deine Leistungstiefe verringern, d.h. einfach weniger auf die Klausuren lernen und schlechte Noten hinnehmen. Die meisten Noten hast du sowieso schon in der Tasche, allzusehr wird dein Schnitt dadurch nicht sinken.

0

Hast du leider nicht. Dafür gibt es Semesterferien. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Shalec 30.03.2016, 19:44

Semesterferien gibt es nicht, jedenfalls laut Definition des Begriffes 'Ferien '. Gemeint ist die vorlesungsfreie Zeit. In dieser Zeit können aber Seminare und Klausuren statt finden. 

1

Was möchtest Du wissen?