Haben ständige Albträume was mit meiner Müdigkeit zu tun?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also anscheinend bist du einfach ein Mensch der viel Schlaf braucht. Ich kann 6 Stunden schlafen bin müde kann aber auch 10 Stunden oder mehr schlafen bin immer noch müde. Und dass du schlecht und unruhig schläfst, ist auf psychischer Ebene ein klares Zeichen, dass es dir psychisch überhaupt nicht gut geht. Durch Träume verarbeitet man die Erlebnise, ich weiß nicht was du erlebt hast, aber ich denke über die Alptraum versuchst du im Unterbewusstsein versuchst zu verarbeiten. Man kann es aber auch als ein "Hilfeschrei der Psyche" interpretieren. Aber das kommt alles darauf an wie es dir geht, wie du dich fühlst, wie du dich siehst, wahr nimmst und was du erlebt hast, das sind nur Möglichkeiten. Wenn die Alpträume dauerhaft sind und auch so stark sind, wenn du darunter leidest, such dir Hilfe, geh zu einem Psychologen und rede über deine Probleme oder geh zum Beispiel zu einem Homöophaten ich bin bei beidem und kann schon allein durch den Homöophaten besser schlafen und sie redet mit mir über meine Probleme. Das wären so Vorschläge.

Also ich habe nicht unbedingt Alpträume aber deshalb sehr lebhafte Träume an die ich mich immer erinnern kann.Ich fühle auch öfters nachdem ich aufwache das ich recht müde bin und auch wenn ich mich nur kurz für 2 Stunden hinlege kommen die Träume

Ich habe zwar die Fähigkeit, luzid zu träumen, obwohl ich es nicht gelernt habe und trotzdem habe ich jede Nacht mehrere Albträume... das kann also keine Lösung sein. Zumindest hilft es mir nicht. Im Gegenteil, es bringt mich nur noch mehr zum Grübeln, was der Auslöser sein könnte. Aber selbst, wenn du es lernen wollen würdest, braucht das Wochen/Monate. Manche können es nie lernen. Und in der Zeit wirst du die Albträume wahrscheinlich auch haben.

Kann man sich selbst dazu bringen zu träumen?

Hey, mich würde interessieren ob man sich irgendwie selber dazu bringen kann nachts zu träumen und sich dann auch an den Traum erinnern kann. Wenn man Albträume haben will soll man mit vollem Magen schlafen gehen, aber wer will Albträume haha ? LG

...zur Frage

luzides Träumen "abschalten"

Ich habe neulich Etwas über luzides Träumen gelesen und dabei ist mir aufgefallen, dass ich eigentlich so gut wie immer luzide Träume habe. Ich weiß immer, dass ich träume und kann die komplette Handlung meiner Träume steuern.
Es kommt nur sehr selten vor, dass ich "normal" träume und irgendeine Handlung auf mich zukommen lassen kann.
Das Problem ist, dass ich oft sehr unausgeruht aufwache und mich fühle, als hätte ich gerade einen Test geschrieben, der mich völlig auslaugt.

Lizides Träumen kann man ja erlernen. Gibt es also auch eine Möglichkeit, normales Träumen zu lernen?

...zur Frage

Hat Klarträumen / Luzides Träumen was mit dem Teufel zu tun?

Also, seit gestern stelle ich hier Fragen über Luzides Träumen und habe auch schon viel gelesen mitlerweile ... Ich habe jetzt eine Methode wie ich Luzid Träumen kann, und ich habe es halbwegs geschafft. Ich habe gehört dass es gefärlich werden kann? Hatt es denn was mit dem Teufel zu tun?

...zur Frage

Klarträumen? Gefährlich? (Luzides Träumen)

Hallo!

Ich würde mir gerne die Fähigkeit klar zu träumen aneignen, aber hab Angst davor, dass etwas passieren könnte. Falls es ausschlaggebend ist: Ich bin 15 Jahre alt, träume nicht so oft, also ich merke es nie & ich bin ein krasser Angsthase - kann keine Horrorfilme sehen.

Beispielsweise: Dass ich nicht aufwache; dass ich einen ultramegakrassen Schock bekomme wenn ich einen Alptraum hab, etc.

Ist Klarträumen, also luzides träumen, gefährlich?

Danke schon mal im Voraus!

Liebe Grüße.

...zur Frage

Psyche: Welche Ursachen hat chronische Müdigkeit?

Ich habe Depressionen, eine Schlafstörung und sehr wahrscheinlich Hashimoto. An manchen Tagen fühle ich mich ausgeschlafen, an anderen bin ich phasenweise chronisch müde, egal wie lange ich geschlafen habe. Ich werde oft viel zu früh wach und schlafe wieder ein, habe Albträume und fühle mich morgens total matschig. Das Problem ist meine Angst vor Magendarminfekten und die damit verbundene Vermutung, dass diese Müdigkeit das Anzeichen für einen solchen Infekt ist. Was ist das? Welche Ursachen hat chronische Müdigkeit? Kann diese Müdigkeit das erste Symptom eines Magendarminfekts sein? Oder ist das typisch für Depressionen und psychisch bedingt? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?