Haben sozial schwache Familien viele Kinder?

12 Antworten

ich denke ob sozial schwach im durchschnitt oder gut verdienend hauptsache ist doch dass die kinder gut und gerecht behandelt werden den da wo man vllt einer nicht rabenmutter was nachsagen will läuft ein gestörtes einzelkind amok aber klar ist obwohl der staat predigt kinder seien unsere zukunft ein s***** für die bildung unterbringung etc der kinder getan wird wenn es wirklich unsere zukunft ist warum behandelt sie man dann auch nicht so ? den wie kann es sein dass eine mutter die schulbücher nicht bezahlen kann geschweige den eine warme mahlzeit am tag sowas kann und darf einfach nicht sein ! mfg

Schön und gut. Aber ich habe nicht nach Einzelmeinungen, sondern nach "belastbaren Quellen" gefragt. Um ein Vorurteil abzuklären ist es wohl daneben gegriffen, sich auf die Vorurteile anderer zu verlassen.

Google halt !! Guck direkt in Foren !!!!!!!

0

ich kenne auch eine sehr kinderreiche Familie der es relativ gut geht - also auf keinen Fall sozial Schwach, allerdings können viele Familien mit Kindern (das geht oft schon bei 2 los) keine großen Sprünge mehr machen, da es viel zu wenig Unterstützung gibt - das muss ja nicht in Geldform sein, ermäßigte Eintritte, kostenfreie Schulspeisung, Lehrmittel und dergleichen könnten da auch viel Entlastung bringen .... leider gibt es sowas nicht überall

aber es is doch fakt das es auch schon bei nur 2 kindern knapp wird und die familie laut armutsgrenze meist unter den mindest bedingungen leben muss. mfg

0

Synonym für "sozial-schwache Familien"?

Unsere Sozialkundelehrerin besteht leider sehr auf Political Correctness.

Sie erwähnte letzte Woche, dass wir nicht "sozial-schwach" sagen sollen, da es abwertend klingt.

Welche Synonyme fallen euch ein?
Abgesehen von arm?😄

...zur Frage

Hat der Mensch seine eigene (körperliche) Evolution ausgeschaltet?

In der Evolution verändern sich ja Lebewesen über einen Zeitraum durch Fortpflanzung der am besten Angepassten in ihrem jeweiligen Lebensumfeld.

Bei den Menschen vermehrt sich (nahezu) jeder. Natürliche Auslese findet (bis auf die Fälle von Abtreibungen behinderter Kinder, etc) so gut wie garnicht statt.

Zudem geht die Tendenz eher dazu, dass sich Paare mit akademischen Abschlüssen (angepasst in unserem System/Lebensumfeld) weniger vermehren als sozial schwache Familien, die ihre Situation häufig an die Kinder "vererben".

Bleibt der Mensch als solches also auf unserem derzeitigen (körperlichem) Evolutionsstand stehen? Entwickelt er sich evtl. sogar zurück? Ich danke euch für eure Einschätzung :)!

PS: Verzeiht mir , wenn sich jemand durch Worte wie "natürl. Auslese" und den direkten Bezug zu Viehchern gekränkt fühlt - Ich habe dafür leider keine anderen Worte :)

...zur Frage

Wer verdient mehr? Facharzt oder Zahnarzt? Ha

Wer verdient mehr? Facharzt oder Zahnarzt?

Damals war es ja ganz klar, dass der Zahnarzt mehr verdiente als seine fachärztlichen Kollegen. Hat sich das heute eigentlich geändert?

Laut ein paar Statistiken, heißt es, dass der Zahnarzt (vom Durchschnittseinkommen) etwas weniger verdient. Bei anderen Statistiken, verdient er wieder mehr. Angesetzt ist das Durchschnittseinkommen bei genau 100.000 Euro brutto. Ein Freund von mir aber z.B., verdient mehr als 250.000 Euro brutto. Hat aber eine eigene Praxis, mit 21 Angestellten und einem großen Kundenkreis (mit keiner Konkurrenz). Zusätzlich hat er ein zahnmedizinisches Zertifikat zum Implantologen! Wie kommt es, dass andere deutlich weniger verdienen?

Und: verdient der Facharzt heutzutage mehr oder weniger als der Zahnarzt? Würde man einen Zahnarzt (mit mehr als 200.000 Euro) schon als "reich" bezeichnen können?

Lg, und danke für eure Antworten!

...zur Frage

Wieso werden ökonomisch schlechter gestellte Menschen als 'sozial schwach' bezeichnet?

Die Frage steht oben. Die Antworten hier (sozial schwach..?) genügen mir nicht. Hagen Rether und andere haben bereits mehrfach darauf aufmerksam gemacht, jedoch scheint mir keine Erklärung vorzuliegen. Ist der Begriff historisch dadurch begründet, dass wirtschaftlich 'Schwache' weniger soziale Einflussnahme ausüben konnten (und noch immer können)? Über eine plausible, ernst gemeinte Antwort (möglichst mit weiterführenden Quellen) würde ich sehr begrüßen. Danke im Voraus.

...zur Frage

Was tun, wenn man finanziell nicht in der Lage ist, sich weiterzuentwickeln?

Hallo; Es mangelt meiner Familie sehr an Geld. Wir sind 4 Kinder und 2 Erwachsene. Mein Vater verdient um die 1500€/Monat zzgl. ALG1. Er ist jedoch sehr verschuldet, was die Ausgaben für uns Kinder massiv einschränkt. Derart, dass Bücher nicht gekauft werden können, dass wir keine Freizeitaktivitäten haben, dass wir nicht mit Freunden raus können, wenn diese etwas entfernter wohnen(öff. Verkehr.); lediglich für das Mindeste an Technik(Handys) und Internet ist gesorgt. Das mag zwar nach Luxus klingen, das Problem jedoch ist, dass uns Kindern die Persönlichkeitsentwicklung entgeht. Wir können kaum mit der Gesellschaft mithalten, unsere Fähigkeiten und Stärken sind kaum ausgefeilt, wir können nicht sozial sein, vorallem weil der Entzug an finanziellen Mitteln auch schon seit Jahren durch den Geiz meines Vaters besteht. Wir enden noch als sozial schwache Verlierer wenn das so weitergeht. Keines von uns Kindern hat ein funktionierendes Selbstbewusstsein. Gibt es irgendwelche möglichkeiten dieser Situation zu entkommen?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?