Haben Single Frauen durch die Medienvernetzung und sich daraus entwickelnde Vorstellung von Männern zu hohe Ansprüche an diese?

6 Antworten

Hallo!

Teilweise mag das mit Sicherheit so zutreffen & viele Leute sind nur deswegen Single, weil sie schlicht zu hohe Erwartungen an einen (potenziellen) PArtner stellen und nicht dazu bereit sind, Kompromisse einzugehen -------> und das sind getreu meiner Erfahrung eher Frauen als Männer.

Medien spielen dabei vielleicht auch eine Rolle, aber ich würde die Wurzel eher woanders sehen: Sie liegt aus meiner Sicht im Selbstbild solcher Menschen und im Wunschdenken.

Bei diesen Frauen kommt zum völlig falsches Selbstbild oft der Wunsch, dass man "erobert und auf Händen getragen werden" müsse -----> und dazu ist eben nicht jeder Mann bereit; die "Eroberung" einer Frau hat aus meiner Sicht oft kaum einen Unterschied zum "Aushaltenlassen und den Mann für dumm zu halten oder hinzuhalten, bis man ihm nach ein paar teuren Abenden sagt, dass man doch lieber Freundschaft will" und das finde ich (m, 28) nicht fair den Männern gegenüber. Gerade jüngere Frauen halten sich zudem oft für unwiderstehlich hübsch und wahnsinnig cool -----> was dann aber im Gegenzug nicht förderlich für die Partnersuche ist, wenn man zwar schon ganz gut aussieht, aber eher unter "adrett und bieder" fällt. Und solche Frauen kenne ich aus meiner Altersklasse sowie leicht drüber gleich reihenweise ... mit einer habe ich mal ein paar Dates gehabt und sie war schon echt nett und so (wir zahlten beide unser Zeugs selbst^^), aber da standen einem hinterher die Haare zu Berge, wenn man drüber nachdachte, was sie von sich gab und wie sie sich selber sah, wenn man sie sich mal fair betrachtet und auch ihr "berufliches Schaffen" sich mal vor Augen hält; sie ist eigentlich eine Nette, aber eben nicht die, für die sie sich hält und das sieht der ganze Bekanntenkreis so.

Die Erziehung spielt da sicher auch eine Rolle: Oftmals wurden Leute aus meiner Altersklasse schon von "coolen Eltern" total auf selbstbewusst und wahnsinnig "wichtig fühlend" getrimmt, und das ist eben das Resultat. Ich merke das mitunter sogar, wenn ich mit gleichaltrigen Frauen beruflich zu tun habe - und das ist öfters sehr unangenehm wegen genau dieser Vorgeschichte.

Auf der anderen Seite haben aber auch viele Männer sehr hohe Anforderungen und ein falsches Selbstbild, das sie dabei behindert, eine Partnerin zu finden, die realistisch und erreichbar ist ------> mancher, der sich für den tollen Adonis und "big Macker" hält, ist ein zahmer Pantoffel-Held, der bei der ältlichen Gudrun besser aufgehoben wäre und bei dieser auch reelle Chancen sowie ein sicher nettes Leben hätte, aber eben nicht bei der coolen "Discoschönheit", die er sich wünscht. Nur kapiert er das nicht, hat dafür kein Augenmaß oder will es verdrängen, wie auch immer.

Wer ein reelles Bild von seiner selbst hat und offener wie selbstkritischer ist, der schafft es auch eher, auf Partnersuche ehrlicher zu sich und zu anderen und damit erfolgreicher zu sein.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Das ist die strenge, optimierende Lebensplanung, "Lebensoptimierung", die sich heute nicht nur Frauen machen. Erlangung der Selbständigkeit in Sachen Versorgung (Ausbildung), sich (sexuell) Austoben, New York - Aufenthalt, ja nichts verpassen, ab 30 geordnete Verhältnisse, entsprechender SOLIDER Mann, Eigenheim, 2 blonde Kinder, abgesicherte Versorgung, Mann ist treu, handwerklich begabt, seine Beamtenpension im Alter, Australien-Traumurlaub. Ich weiß jetzt nicht, was ich auf die Schnelle vergessen habe.

Diese ganzen hoch-materialistischen Ansprüche gab es schon immer, aber nicht so stringent durchgezogen. Man war bescheidener und ist häufiger in umgekehrter Reihenfolge vorgegangen: Man hat sich in einen verliebt und sich gefragt: Was ist mit dem möglich? Heute planen die Mütter diese Lebensoptimierung schon für ihre Töchter im Kinderwagen. 

  

Man ist durch solche Gespräche, wenn man sie mal mitbekommt echt eingeschüchtert....

Das sollte man nicht sein.

Und wenn mal ein Mann daher kommt, der vielleicht irgendwie passt, finden diese Frauen auch das Haar in der Suppe.

Das geht mir als männliches Geschlecht auch so. Ein Haar in der Suppe gibt es immer, die Frage ist nur, ob man mit diesem Haar leben kann.

Ist das dem Medienzugang geschuldet?

Nur bei naiven, oder orientierungslosen Damen.

Arbeitswelt der Frauen?

Müssen ein Referat zu dem Thema: Frauen in der Arbeitswelt, machen. Unsere Frage: Was sind die Vorteile/Nachteile von Frauen, bzw. Männern, in der Arbeitswelt? Warum verdienen sie weniger und warum werden die Frauen benachteiligt?

...zur Frage

Wieso werden geschminkte Frauen von Männern immer so abwertend behandelt?

Was ist daran schlimm wenn eine Frau sich nicht gegen lässt und was aus sich macht ?

Nur weil Frauen sich schminken, müssen sie ungeschminkt nicht hässlich sein.

...zur Frage

Dürfen Männer Sex vor der Ehe haben?

Ich hab gehört , dass Frauen im Islam bis zu ihrer Hochzeit Jungfrau bleiben müssen. Ist das bei Männern auch so?

...zur Frage

wie soll man reagieren wenn man mitbekommt wie jemand geschlagen wird?

heii ich bin w/14 und 160 cm gross... ich habe mcih damit beschäftigt was ich tuns oll wenn eine gruppe von männern oder frauen jemand anderen zusammenschlägt... was soll ich tun? am schluss werde ich auch zussammengeschlagen oder was?! oder wenn ein hund misshandelt wird was soll ich dann tun? ausser polizei rufen und so? was sollte ich dann tun?

...zur Frage

Wieso müssen immer Männer den ersten Schritt machen und nicht Frauen wenn Mann und Frauen gleiche Rechte haben?

Hallo Ihr Lieben,

ich bin fast 30 und noch Single. Manchmal überlege ich mir warum das Ansprechen von Männern an Frauen so Absurd ist. Europa veränderte sich in den letzten Jahren. Alle Werte und Traditionen werden auf den Tisch gelegt und diskutiert, z.B. viele reden über die Frauenrechte, Feminismus, Homosexuelle Ehe, Spermabank, Altersarmut usw.

Das Problem ist, die Männer haben interesse und fragen nach eine Kaffee aber die Frauen sind auf der suche und haben das Recht den man einfach abzulehnen. Das verstehe ich wirklich nicht.

LG

...zur Frage

Frauen müssen zum Frauenarzt und Männer?

Wir frauen muessen ja alle 6 Monate zum Frauenarzt gehen und uns untersuchen lassen (treten irgendwelche krankheiten auf? etc.)

was ist denn mit den männern? freunde haben gesagt dass sie noch nie untersucht worden sind. was ist denn, wenn sie eine krankheit haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?