Haben sich Kommunismus und Sozialismus jemals wirklich bewährt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Als Gesellschaftsform hat es den Kommunismus noch nie gegeben.

Den Sozialismus zumindest dem selbtgesteckten Anspruch nach schon. Der hat sich aber nicht bewährt, sondern hat kläglich versagt, was auch nicht weiter verwundert, da er seine eigenen theoretischen Grundlagen schlicht ignoriert und reale gesellschaftliche Entwicklung durch blanken Voluntarismus ersetzt hat. Anders formuliert: Der Sozialismus steht gar nicht auf der aktuellen Agenda der menschheitsgeschichtlichen Entwicklung.

Als politische Bewegung haben sich zumindest diejenigen Kräfte herausragend bewährt, die die Verfolgung sozialistischer Ideale stringent mit Demokratietreue, Bekenntnis zu den Menschenrechten und Rechtsstaatlichkeit verbunden haben. In Deutschland wäre das z.B. die Sozialdemokratie. Und so ist die Bundesrepublik eigentlich eine Verwirklichung sozialdemokratischer Wahlprogramme aus dem vorletzten Jahrhundert.

voayager 03.07.2017, 17:58

ausgwerechnet in dieser erbärmlichen sozialdemokratie witterst du was Positives heraus, ganz gleich wie brutasl deren Sozialabbau erfolgt/e -sag mal geht`s noch ?

Der Sozialismus hat weder in Kuba, noch in Nordkorea versagt, also was erzählst du da für einen Unsinn.

Im übrigen hatten Marx und Engels klar herausgearbeitet, dass der Sozialismus nur den entwickelten kap. Staaten als Ausgangsbasis vorbehalten ist.

0
atzef 03.07.2017, 18:58
@voayager

Wer ein Regime wie das nordkoreanische als leuchtendes Vorbild des Sozialismus glorifiziert, dem mag die bundesrepublikanische Wirklichkeit, die wesentlich auf sozialdemokratischen Ideen und Zielen basiert, vermutlich wirklich widerlich sein.

Ich frage mich nur, was solche Leute wie dich davon abhält, ins Land der gelobten Tagträume überzusiedeln. Was hält dich hier, wenn da doch alles so viel besser ist?

2

Nur für kurze Zeit, wie mein Arm BB der DDR sehen kann.

Der Kapitalismus bzw die Marktwirtschaft hat zwar auch ihre Grenzen, ist jedoch auf Dauer ertragreicher.

GoodFella2306 03.07.2017, 17:02

wie man am Beispiel der DDR sehen kann, sorry für die Autokorrektur

0
voayager 03.07.2017, 18:01

ertragreicher für Wen, diese Frage solltest du dir mal stellen, statt nur so abstrakt zu schwafeln

3

Die Idee des Sozialismus/Kommunismus hörte sich auf dem Papier immer gut an, wurde also schnell von einigen Menschen gutgeheißen und ausprobiert.

Was dabei rausgekommen ist sind von Krieg und Hunger betroffene, Opferzahlen die in die Millionen gehen etc.

Inzwischen ist die Gesellschaft in der Regel beiden Staatsformen abgeneigt, was sich durch oben genanntes erklären lässt.

voayager 03.07.2017, 18:03

nun übertreib mal nicht

0
schnellgedacht 03.07.2017, 20:12

Das ist nicht die Idee des Kommunismus... das ist die Folge von Unterdrückung in einer Diktatur

0

In der Theorie ist Kommunismus und Sozialismus gar nicht so schlecht.
In der Praxis hat er sich auf lange Zeit nicht bewährt da die Menschen bzw die Bevölkerung einfach zu verschieden sind und aufgrund von Machtgier sich quasi eine Diktatur bildet. 

Ich denke das konnten sie nicht, weil es immer unter Diktatur war

Der der "homo sapiens" eine habsüchtige, egoistische Spezies ist sind diese Gesellschaftsformen nicht durchsetzbar.

voayager 03.07.2017, 17:56

Es gab z.T. gibt es noch indigene Völker, die das Gegenteil beweisen.

0

Was möchtest Du wissen?