haben sich die meisten schizophrenie kranke bei hauskatzen infiziert?

7 Antworten

Es leben in unglaublich vielen Haushalten Katzen und das in der ganzen Welt. Also NEIN. Wenn Katzen so gefährlich wären, dürfte man sie sich nicht halten. Andere Sache, Toxoplasmose kann eine Katze sich eher als Freigänger einfangen. Zu Hause aus der Dose ist das nicht möglich.

Schizophrenie betrifft in allen Kulturen rund um die Welt, vom Buschmann in Afrika, zum Wohlstandsamerikaner bis hin zum Mönch in Tibet, 1 Person von Hundert. Frauen und Männer gleich häufig. Ob da die Hauskatzentheorie noch zu halten ist?

dann müsste man auch das arbeiten mit rohem fleisch verbieten. und die gartenarbeit. alles weitere potentielle ansteckungsmöglichkeiten.

die haltung ist sicher zu verantworten. aber man soltle sich auf toxoplasmose testen lassen. wenn man positiv ist hat man nichts zu befürchten. wenn man negativ ist soltle man alelrdings ein wenig vorsichtig sein. nicht nur bei den haustieren (katzenklo macht jemand anderes oder man benutzt handschuhe) sondern bei allen möglichen ansteckunsquellen. irgendwer meinte mal dazu "du bist über 25. und hattest nie toxo. wie wahrscheinlich ist es dass du dich ausgerechnet JETZT ansteckst"

das mit kindern.. naja. ich hab als kind im garten gespielt und meiner mutter im beet geholfen. ich gehe eig davon aus dass ich toxo-positiv bin, allein schon aufgrund dessen. um kinder zu schützen müste man sie hinter glas sperren damit sie nie irgendwo nen regenwurm aufheben oder so. an dem könnt ja erde kleben die toxo überträgt.

vorsichtig zu sein ist gut und richtig und wichtig. die gefahren zu kennen und ernst zu nehmen auch... übervorsichtig zu sein und zuzulassen dass die eigenen ängste das ganze leben bestimmen... das zerstört auf dauer die lebensqualität :(

Schizophrenie. Was wenn...?

Hallo Community,

Ich wollte fragen, was ist wenn ein Mensch sich sehr für Schizophrenie interessiert und deswegen natürlich auch weiß was es ist, wie es dazu kommt, etc. Würde er dann viel schwerer Schizophrenie bekommen, also wäre die Wahrscheinlichkeit geringer das er Schizophrenie bekommt? Oder wäre die Wahrscheinlichkeit hoch, das es eine "leichte" (ich weiß das es eigentlich keine "leichte" Form der Schizophrenie gibt) Schizophrenie wird? Oder, ist das völlig egal wieviel man über Schizophrenie weiß und so, kommt das trotzdem ganz normal wie bei einen z.B. der überhaupt nicht weiß was Schizophrenie ist, oder nur ganz bisschen was darüber weiß?

Ich bedanke mich schon mal für alle hilfreichen Antworten

Mfg, Unets

...zur Frage

meine katze beißt sich selbst,warum und was soll ich tun?

hi ich bin 12 und habe 2hauskatzen und die eine macht macht ein problem.sie ist 2jahre alt und sie biss sich in letzter eit oft in den schwanz und einmal musste ich mit ihr zum tierarzt und der musste die wunde verbinden den das blutete heftig.als die wunde verheilt war machte sie weiter und immer als es blutete,schrie sie bzw sie miaute laut.warum tut sie dass der arzt hat schon am schwanz nachgeguckt und alles ist in odnung bzw da ist keine entzündung.was soll ich tun,meine arme katze tut mir richtig leid es ist schrecklich das mit anzusehn.ich brauche hilfe.lg julianapplewar

...zur Frage

Habe ich Anspruch auf Grundsicherung und eine eigene Wohnung als psychisch kranker?

Ich bin 20 Jahre alt, wohne noch bei meinen Eltern und kann aufgrund meiner Erkrankung unmöglich arbeiten. Bei mir wurden nachweislich bei Ärzten Schizophrenie und Depressionen diagnostiziert.

Ich möchte auf keinen Fall in irgendsoeine Einrichtung oder Wohngemeinschaft für psychisch kranke. Ich kann und möchte schon selbstständig leben.

Ich gehe auch zum sozialpsychiatrischen Dienst mit meinen Fragen, erhalte dort aber nur sehr schlechte Auskunft bezüglich meiner Lage.

...zur Frage

Wie erkennt man eine Schizophrenie?

Wie erkennt man eine Schizophrenie ?

...zur Frage

Bekommen Hauskatzen schnupfen, weil sie lange am offenen Fenster sitzen?

Hallo. Mein Kater ist eine Hauskatze. Er sitzt jetzt schon 15 Minuten schätze ich am offenem Fenster. Ich beobachte ihn aber, nicht der er versucht zu weit raus zu gehen. Er liebt es am Fenster zu sitzen, am liebsten wenn es offen ist :D. Jedoch habe ich Angst, dass er an diese Kälte nicht gewohnt ist und Schnupfen bekommt. Bekommt mein Kater Schnupfen dadurch?

Danke schonmal :).

...zur Frage

Freigänger Katze Umzug in Etagen / Dachgeschosswohnung?

Hallo, ich ziehe demnächst vermutlich um. Allerdings will ich das nicht ohne meine Katze tun. Die ist bisher aber immer Freigang gewöhnt. Und das macht sie so glücklich, dass ich ihr das nicht vorenthalten möchte. Allerdings ist es soooo schwierig eine bezahlbare Erdgeschosswohnung / Hochparterre etc. zu finden... Etagen- und Dachgeschosswohnungen hingegen sind viel leichter zu finden. Einige sogar mit Katze erlaubt. Aber ich will sie nicht nur einsperren. Also am Anfang klar, bis sie sich umgewöhnt hat. Aber doch nicht für immer!? Das würde sie doch nur unglücklich machen? Und so eine Katzentreppe über Fenster oder Balkon ist doch bestimmt auch gefährlich wenn man im 3. / 4. Stock wohnt? Zudem wird da sicher auch nicht jeder Vermieter mit einverstanden sein? Habe ich irgendwelche Möglichkeiten eine glückliche Katze mit in eine Etagenwohnung zu nehmen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?