Haben sich die Chancen für Minderheiten in Amerika seit den Terroranschlägen 2001 geändert den American Dream zu verwirklichen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der amerikanische Traum ist - ein Traum!

Die Gesellschaft in den USA ist noch weniger durchlässig als es in der BRD aktuell der Fall ist. Wer von "Unten" kommt steigt mit Fleiss und Glück meist nur eine Stufe höher (Ungelernt nach "Lehrberuf" / Facharbeiter).

Obwohl das so ist träumt jeder in den USA er könne tatsächlich vom Tellerwäscher zum Millionär aufsteigen. Tatsächlich bleiben die Reichen überwiegend unter sich. Das war vor 2001 so und hat sich danach nicht geändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yannick1998
06.04.2016, 13:38

Okay vielen Dank :)

0
Kommentar von MariaSeinfeld
06.04.2016, 17:20

Das liegt daran, dass das auch funktioniert. In den USA kann jeder Einwanderer fast kostenlos eine Firma gruenden. Wer hart arbeitet, schafft es da schneller als in Deutschland, das ist nunmal so.

2

In den USA hat sich nur das Gesetz geändert. Das heißt aber nicht das Rassismus nicht mehr in den Alltag gehört, denn dieser ist noch genauso vorhanden wie er es in den 1960ern war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yannick1998
06.04.2016, 11:28

Okay danke :)

0
Kommentar von GermanyUSA
06.04.2016, 17:21

Aber lange nicht so extrem wie in Europa.

2

Was möchtest Du wissen?