Haben Schweden einen auffälligen/starken Akzent, wenn sie Deutsch sprechen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Schwedischen gibt es kein "z" (außer in Eigennamen wie "Zetterlund" "Zelmerlöw" usw.). Auch gibt es keine weichen (stimmhaften) "s", nur stimmlose. Schwedisch "tid" ist hochdeutsch "Zeit" (und auch norddeutsch "tid"), Fehlen der 2.Lautverschiebung.

In der IKEA Reklame hört man das, er würde "zusammen" wie "susammen" sprechen (das zweite s ebenso stimmlos wie das erste). Er spricht alle "z" und "s" wie ein scharfes (stimmloses) s.

"Sag mal saure Sahne" (3x weiches s) würde bei ihm klingen ähnlich wie bei einem Engländer (auch dort sind "say", "sour" Wörter mit stimmlosem s). 

Allerdings kenne ich auch eine Schwedin, die das gelernt hat, sie spricht Deutsch so wie wir auch, akzentfrei. Man hört keinen Unterschied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche ja und manche nicht. Da Schweden recht talentiert für Fremdsprachen sind, haben sie oft nur einen schwachen Akzent. Schwedisch und Deutsch sind relativ eng verwandt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt "sone und solche Schweden". Ich kann da also keine pauschale Antwort geben.

Für mich hört sich ein schwedischer Akzent meist sehr angenehm an, weich, melodisch, gemütlich, "singend", mit sehr viel kontrastreicherer Wortmelodie als Deutsch, mit größerer "Amplitude".

Einen  schwedischen Akzent kann ich sofort zum Beispiel von einem dänischen Akzent unterscheiden.

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?