Haben Schüler das Recht ein Referat halten zu können?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist immer Ermessenssache des Lehrers - ein Einforderbares Anrecht auf ein Referat gibt es nicht.

Für Privatschulen gelten übrigens genau die gleichen gesetzlichen Vorgaben, wie für staatliche Schulen auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inwiefern ein Recht? Dass die Schule gezwungen ist, Euch Zeit pro Schuljahr für ein Referat einzuräumen? Dafür gibt es kein Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte der Schüler ein Recht dazu haben? Der Lehrer gibt den Lernstoff vor und wie er ihn vermittelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mexp123
19.05.2016, 22:50

Bzw der Staat gibt den Lernstoff vor und der Lehrer muss ihn vermitteln

0

Nur wenn der Lehrer es von dir möchte sonst nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst so viele Referate halten, wie du willst, aber niemand hat die Pflicht, dir zuzuhören. Halte deine Referate doch zu Hause vor dem Spiegel. Damit langweilst du keinen und kannst in aller Ruhe referieren. :)

LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miraculix84
20.05.2016, 08:33

Aber mal Spaß beiseite:

Das Schuljahr neigt sich dem Ende und, wenn du ein Referat halten möchtest, um deine Note zu retten oder zu optimieren, so gibt es darauf kein Anrecht.

Denn dann müssten eigentlich alle Schüler dieses Recht eingeräumt bekommen - sonst wäre es unfair. Und für 20-30 Referate reicht i.d.R. die Zeit nicht. 

Außerdem sind Schüler-Referate für die meisten Zuhörer leider keine Bereicherung. Einen echten Wissenzuwachs gibt es dabei nur sehr selten. Da erzählt dann ein Laie den anderen Laien etwas zu einem Thema, von dem er eigentlich selbst keine Ahnung hat. Das ist Zeitverschwendung. (Das ist zumindest meine Meinung zu dem Thema).

LG
MCX

2

Google mal nach einer "Laberverordnung" Deines Schulamtes :-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?