Haben schon mal Leute massiv Ärger (Gefängnis, hohe Geldstrafen) wegen der GEZ bekommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Gefängnisstrafe bekommt man,(wenn) auch nicht wegen der Rundfunkgebühren, sondern wegen des nicht bezahlten Geldes. Erst neulich ist ein Bekannter in Erzwingungshaft gegangen, weil er sich weigerte ein Knöllchen (15 Euro)zu bezahlen.

Die Rundfunkgebühren entstehen aufgrund eines Staatvertrages. Sie sind genau so zu bezahlen, wie Steuern. Im Gegensatz zu privaten unternehmen, kann die GEZ im Zuge der Amtshilfe ihre Ansprüche über die Inkassostelle der Kommune abwickeln. Also auch ohne Mahnschreiben, direkt per Gerichtsvollzieher. Und den muss man dann auch noch extra bezahlen.

Tut mir ja leid, Euch das sagen zu müssen, aber: doch. Ein Freund von mir musste einmal 12.000 Mark (ist schon ein bisschen her) an die GEZ zahlen, als er "aufgeflogen" ist. Ich selber musste mal einige Hundert Euro zahlen. Ich habe schon öfters von (teilweise auch hohen) Geldstrafen gehört. Allerdings noch nie von einer Gefängnisstrafe....

Ich denke nicht. Es ist jedoch dumm die Rundfunkgebühr nicht zu zahlen, da durch Diese die einzigen qualitativ hochwertigen Programme der deutschen Fernsehlandschaft finanziert werden. Gäbe es die Gebühr nicht hätten wir entweder ein katastrophale primitives & einseitiges Fernsehen oder müssten das zigfache für teures PayTV zahlen, wie es in den meisten anderen Ländern üblich ist.

Ich bekam jahrelang falsche Bescheide, die auch noch zurückdatiert waren. Habe dem Sachbearbeiter meine Anwaltskosten in Rechnung gestellt. Dafür bin ich zu 50 Tagen Haft wegen Beleidigung und Nötigung verurteilt worden. Bin jetzt in Berufung gegangen. Die G.E.Z. ist wirklich gefährlich und arbeitet mit unserer Justitz zusammen, wer weis wo das noch hinführt.

Das gibt's nicht. Da fallen die ja auf und das wollen die nicht. Alle haben doch sowieso einen Rochus auf die GEZ und die dahinter stehenden Rundfunk-und Fernsehanstalten. Die Qualität ist so mies und so billig...

klein85 19.04.2009, 17:43

"Die Qualität ist so mies und so billig..."

Wie bitte? Im Vergleich zu was? RTL, SAT1 & PRO7? Das kann doch nicht dein Ernst sein? Die einzigen Sender im deutschen Fernsehen die man schmerzfrei sehen kann sind gebührenfinanziert! (ARD, ZDF, arte, Phoenix, diverse Dritte und digitale Angebote)

Wenn du jedoch auf den Bildungsauftrag der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten anspielst, dann hast du recht. Der wird zuweilen vernachlässigt. (Siehe: "Telenovelas")

0

Glücklicherweise nicht, die sollen, ob im Recht oder im Unrecht, sehr massiv und anhänglich, wie Kletten sein!!!

Was möchtest Du wissen?