Haben russische Städte deutsche Namen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt Städte mit Namen deutscher Herkunft oder mit deutschsprachigen Bestandteilen, z.B. Orenburg, Jekaterinburg, Marienburg. Dann gibt es einige Städte, für die eine deutsche Bezeichnung existiert, die etwas von der Originalbezeichnung abweicht, z.B. Pskow - Pleskau, Moskva - Moskau. Im Nordwesten Russlands gibt es für viele Städte auch finnische bzw. im historischen Ingermanland - estnische Entsprechungen, z.B. Ivangorod - IIvanalinnen, Jaanilinn; Gatchina - Hatsino, Petersburg - Pietari; Petrozavodsk - Petroskoi; Sestroretsk - Siestarjoki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Städte auf der Welt sind in die jeweilige Sprache übersetzt. Dh. Dass die Namen in der Muttersprache total anders sind als im Deutschen. Prag - Praha. Brünn - brno.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutsche neigen übermässig dazu ausländische Eigennamen einzudeutschen warum auch immer. Letzendlich sollte man bei Eigennamen möglichst nah am Original bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anstatt St. Petersburg sagt man im russischen St. Peterburg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?