Haben Pflichtversicherungen negative Auswirkungen?

7 Antworten

Die Pflichtversicherung sind ein überschaubarer Rahmen, alle zusätzlichen privaten Versicherungen treiben deine Kosten wirklich in die Höhe.
Man kann sich auch total überversichern. Im Prinzip kauft man nur das Gefühl abgesichert zu sein. Manche Versicherungen wird man hoffentlich niemals in Anspruch nehmen müssen. Und sowas wie eine Handyversicherung ist einfach nur unnötig.

Wir haben über 200 Pflichtversicherungen in Deutschland.

Je nach Branche und verschiedenen anderen Punkten werden die Kosten natürlich nach oben getrieben.  

Trotzdem möchte ich nicht von „ negativen Auswirkungen“  schreiben. Immerhin werden durch Pflichtversicherungen bestimmte Menschengruppen geschützt.  

46
Wir haben über 200 Pflichtversicherungen in Deutschland

Achja? Zähl mal paar auf, bitte...

0
9
@NamenSindSchwer

Tu mir das doch nicht an …. 

Okay, hier ein paar: 

Berufsgenossenschaft, Krankenversicherung, (Sozialversicherungen davon gibt’s einige…)  KFZ-Haftpflicht, Frachtführer-Haft, Vermögensschadenshaftpflicht für: Rechtsanwalt, Versicherungsmenschen, Ingenieure, usw  ...

Je nach Berufsbild oder Berufsstatus werden unterschiedliche Pflichtversicherung gefordert.

Wobei man an dieser Stelle schreiben muss, dass die meinsten Pflichtversicherungen Selbständige , bzw. Freiberufler betreffen.

  

0
46
@MrSchockiert

Und wie um alles in der Welt kommst du nun auf "über 200"? Selbst wenn man die Sozialversicherungen dazu zählt und die Vermögensschadenhaftpflicht für jeden entsprechenden Berufszweig einzeln zählt, dürften es wohl eher 20 sein...

0
9
@NamenSindSchwer

Geh nur mal die „Beratenden“ Berufe durch. Da kommst du auf eine überraschend große Zahl. Ich bin mir wirklich nicht mehr sicher, doch ich glaube es sind knapp etwas über 220 Stk. 

Wenn du irgendwo einen Azubi in deiner Nähe hast, sollte dieser diese Frage genau beantworten können. Meine ist leider heute in der Schule, doch morgen stelle ich ihr diese Frage. ;-) 

Ich weiß noch, dass es damals zu meinem Schul-Lernstoff gehörte. (lang, lang ist es her…)  Ich glaube sogar, dass es eine Prüfungsfrage war.  

0

Welche? Nein es sind kalkulierbare Kosten da verpflichtend. Und wenn der Fall der Fälle eintritt, ist man froh sie zu haben.

Was möchtest Du wissen?