Haben Motoren die höher verdichten einfach mehr Hubraum?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Verdichtung ist nahezu unabhängig vom Hubvolumen. Bei kleinem Volumen kann man sogar etwas mehr Verdichtung riskieren, als bei großem.

Um die Verdichtung zu erhöhen kann man z.B. eine dünnere Kopfdichtung nehmen oder den Zylinderkopf ein Stück abschleifen, sodass der Verbrennungsraum kleiner wird (bei Kolben im OT).

Die Verdichtung wird hauptsächlich von der Form des Zylinderkopfes bestimmt bzw. davon, wieviel Platz er über dem Kolben lässt.


Verdichtung hat nichts mit Hubraum zu tun. Einstellungssache. Normale Motoren sind für Bezahlbarkeit, Langlebigkeit, niedrigen Verbrauch und geringe Schadstoffemission optimiert. Bei Rennmotoren spielt das alle überhaupt keine Rolle. Ist doch egal ob z.B. die ZKDichtung 10000 Euro kostet, dafür verträgt sie eine höhere Verdichtung und der Motor hat mehr Bumms.

Oke vielen Dank😊 hatte mur nur nämlich grad in der morgendlichen Dusche darüber Gedanken gemacht ob es am Hubraum liegt, weil der Kolben dann mehr Platz hat zum Verdichten. Aber wenn ich mir das so im nachhinein überlege klingt das etwas Komisch😂 Aber danke für deine Antwort😊

1

Ne der Hubraum hat damit nix zu tun. Verdichtung ist nur ein Verhältnis zwischen dem Raum, den der Zylinder hat wenn der Kolben im unteren Totpunkt steht und dem Raum der übrig bleibt, wenn er im oberen Totpunkt steht. Und da kann man kleine Räume um denselben Faktor komprimieren, wie einen großen.

Was möchtest Du wissen?