haben Menschen die in Panik sind oder einen Adrenalin stoss haben dann plötzliche grössere Kräfte?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich glaub schon. wenn ich Nachts angst habe renne ich wie so ein schumie durche gegend ohne das ich außer atem bin, dabei habe ich asthma & bin auch nicht gerade sonderlich sportlich. hinterher denk ich dann das ich sonnst nie so schnell rennen kann o.O

Naja, direkt weiß ichs nicht (jaja dann sollte ich auch nicht antworten, ich weiß, ich weiß) aber dein körper setzt ja dann adrenalin frei, beziehungsweise dein blut. das macht dich zumindest konzentrierter. aber obs stärker macht wage ich zu bezweifeln ;)

Nein. Du hast keine Kräfte. Adrenalin ist einfach ein Hormon das ausgeschüttet wird, wenn du im Stress bist oder bei solchen Situationen. Die genaue wirkung kann ich dir jetzt nicht sagen aber Kräftiger wirst du bestimmt nicht

ja die bedürfnisse des körpers (harndrang, hunger.. ) werden dann kurzzeitig ausgeschaltet und der mensch hat für den moment des adrenalinstosses zum beispiel höhere ausdauer. das wird durch angst und so ausgelöst.

Es gibt zwei Arten von Menschen, die unter Panik stehen. Das eine nennt sich Paniksturm, es werden hindernisse überwunden, die ansonsten nicht zu bewältigen wären. Und es gibt die sog. Panikstarre. Man erstarrt praktisch zur Salzsäule und kann sich nicht mehr bewegen.

Das durch Angst mehr entwickelte Adrenalin kann also in zweierlei Hinsicht wirken. Im ersten Fall verleiht es mehr Kraft und im zweiten Fall lähmt es quasi den Körper und hat somit eine beruhigende Wirkung.

Ja, weil der Körper sich auf einen Überlebenskampf bzw. einen Fluchtlauf einstellt.

Ja. Durch das Adrenalin werden die eigenen Kräfte kurzzeitig gesteigert. Ist die Situation aber vorbei ist man absolut kraftlos und fertig.

Der Körper braucht eine Erholungspause.

Ja, das liegt an den Stresshormonen Adrenalin und Nor-Adrenalin. Die Unterscheidung: Adrenalin ist ein Stress-Hormon, was in negativen Situationen im Körper ausgeschüttet wird und Nor-Adrenalin in positiven, wenn man z.B. jemanden leidenschaftlich küsst.

das stimmt.

das ist ein naturgesetz und hilft, in extremsituationen zu überleben.

es sind schon dinge beobachtetet worden, z.b. dass eine junge mutter bei einem verkehrsunfall die autotür ihres wagens herausgerissen hat, um ihr kind zu retten.

es gibt auch leute, die z.b. mit knochenbrüchen an den beinen noch wegrennen, da sie einen extremen adrenalinschub haben.

ja, der mensch entwickelt in extremsituationen ungeahnte kräfte.

Mehr Kraft, bessere Reaktionsfähigkeit,weniger Schmrzempfinden.

Adrenalin verleiht unglaubliche Kräfte. Dann konzentriert sich die ganze Körperkraft nur auf einen gezielten Punkt.

Die Chinesen nennen das auch Qì.

Das musst Du mir mal erklären!

0

Und die Wissenschaft nennt es Muskelkontraktion. Normalerweise kontrahiert ein Muskel, unter Anstrengung, zu 20 bis 30%. Aber in besonderen Stresssituationen, wie in Panik kann der Muskel weiter kontrahieren. Das Heißt in dem sich die Muskeln noch stärker anspannen und sich zusammen ziehen entsteht eine immense Kraft die kein Mensch vermute hätte.

0

Ich glaub man hat schon mehr kräfte

Was möchtest Du wissen?