Haben Menschen die den selben Sternzeichen haben den gleichen Charakter?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

- Vor über 2000 Jahren drehte sich die Sonne noch um die Erde, so glaubten sie das zu mindest. Einige glaubten sogar die Erde sei flach wie eine Scheibe.

- Ohne ein Teleobjektiv wie heute, konnten sie damals nur ein Bruchteil der Sterne sehen. Alle anderen Sterne im gleichen Umkreis, etwas kleiner dafür näher, oder grössere und weiter weg, fanden keine Bedeutung weil sie sie nicht sehen konnten. 

- Die einzelnen Sterne in den Sternbilder, liegen in tiefe und breite Lichtjahre voneinander entfernt, ein gemeinsames Wirken ist somit nicht möglich. Zudem hat sich die Sternkonstellation von damals längst verändert. 

- Der Geburtszeitpunkt hat keine Bedeutung, Das Leben beginnt mit der Zeugung und das Herz schlägt bereits ab der 4. Woche und nicht erst mit der Geburt, mehr als 9 Monate später. Wussten sie damals noch nicht. 

- Warum sind selbst Zwillinge, in ihrem Charakter so verschieden?

Dank der Wissenschaft wissen wir so vieles und noch viel mehr. Jede Vernunft spricht gegen die abergläubische Astrologie, aus einer Zeit ohne Bildung.

Aber aufgepasst, hier im Forum gibt es ein paar Hobby-Astrologen, die wollen damit ihr Geld verdienen, die lassen sich nicht gerne das Geschäft vermasseln  :-)

Willkürlich von Menschen erdachte Sternzeichen KÖNNEN keinen Einfluss auf die Persönlichkeit eines Menschen haben.

Wie soll das gehen???

Auweia, da kamen ja wieder die besten Fachantworten zusammen...!

Hallo Princesssx3...,
mach dir bitte keine Gedanken zu deinem Sternzeichen! :- )

Lass mich dir astrologisch korrekt anworten:
Der Geburtszeitpunkt, minutengenau(!) ist für die astrologische Deutung wichtig und damit weißt du dann mit Geburts- und Lebensort alles (erstmal) alles. Es können noch Nachfragen zu bestimmten Ereignissen in deinem Leben kommen, daran kann der Astrologe dann dein reales Horoskop sozusagen "scharf" stellen.

Das mit dem "ich denke, dass Sternzeichen..." ist nicht zutreffend. Da haben vorwitzige Laien manches fehl verstanden. Nebenbei: Astrologie hat mit "Sternzeichen" gar nichts zu tun...!

Sternzeichen sind sehr weit entfernte Sterne, die im Altertum als "Gruppe", als geschlossene Figur erkannt wurden (von hier sah es ja auch so aus). Die Astrologie arbeitet jedoch mit den "Tierkreiszeichen" auf dem Tierkreis. Das ist auch physisch etwas völlig anderes! Es gibt 88 Sternzeichen und 12 Tierkreiszeichen und die 12 kennst du alle. :- )

Jaaaa..., zwar könnte man seeehr vorsichtig auch solche Tierkreis-Eigenschaften beim Menschen vielleicht wiederfinden *vagedieHandschwenke*, doch zur Beschreibung eines Charakters oder einer Persöhnlichkeit reicht es beileibe NICHT!
Versteh bitte, diese vermaledeiten "Sternzeichen" sind vor 87 Jahren überhaupt erst aufgekommen, als das englische Wochenblat, "Sunday Express", etwas für seine Verkaufsförderung und neue Leser tun wollte.
Und so kam man auf die Idee, eine Seite in 12 Ab­schnitte zu teilen und für jedes Sonnenzeichen etwas Schlaues zu schreiben!: "So hat jeder etwas über sich zu lesen." (astrologisch unhaltbar!) Und die Welt hatte ihre ersten Zei­tungs­horo­skope...! *sic*

Der veranlassende Chefredakteur und der Astrologe, Naylor, hoben damit gemeinsam etwas aus der Taufe, was nicht nur Millionen Leser auf der ganzen Welt (zumindest belustigt skeptisch) regelmäßig "...gar nicht gele­sen haben!", sondern darüber hinaus eine ausge­sprochen unse­riöse Folge­erschei­nung der anspruchs­vollen, jahrtausendealten, Astro­logie-Kunst wurde. Ich darf hier aus einer Newsgroup zitieren: "Die Verstümmelung der Astrologie bis zur Lächerlichkeit wurde dabei in Kauf genommen."
Aber so manche Oberschlauen beurteilen auch heute noch danach alles! ;- )) )

Du verstehst also, deine Vorstellung von Sternzeichen und Astrologie beruhten auf einer Zeitungsente!
Man kann natürlich sehr viel in einem echten Horoskop der ermittelten Gestirnsstellungen 'lesen', doch dafür braucht es eben nicht nur den Geburtsmonat und ein Gestirn sondern die ganz exakte, minutengenaue Angabe und vor allem: ALLE Gestirne des ganzen Sonnensystemes, sonst wird das nichts!

Jetzt wird dir alles klar, nicht wahr? Du brauchst auf solche dammischen Sternzeichen bitte nicht mehr zu achten! Die Charakter sind NICHT mit dem Sternzeichen zu erklären und es gibt auch keinen Einfluss! :- )
Übrigens, du wirst sicher viele Leute kennen, die ganz anders als Ihr Zeichgen sind! Jetzt weißt du auch, warum!
P.S. Wassermänner sind die besten Lover! ;- ))


Aber ich denke dass das Sternzeichen uns etwas beeinflusst,

Und was meinst Du, wie das funktioniert? Welche Kraft wäre da wirksam?

Die Sternebilder, auf denen die historische Astrologie aufbaut, sind längst nicht mehr da, wo sie einst waren. Auch Sterne bewegen sich. Das ignorieren Astrologen aber geflissentlich.

Die Physik kennt vier Kräfte. Keine davon wäre geeignet, einen solchen Einfluss zu erklären. Es bedürfte also der Einführung einer fünften Kraft. Das wäre eine wissenschaftliche Sensation.

Du kannst natürlich aus sagen,"Was interessiert mich Wissenschaft. Ich baue mir meine eigene Welt, wie sie mir gefällt."

Wer braucht schon Fakten, wenn man eine blühende Phantasie hat, nicht wahr?

Das Horoskop besteht aus wesentlich mehr, als nur dem Sternzeichen. Damit ist das Zeichen gemeint, in dem die Sonne steht. Es gibt im Horoskop aber noch 11 weitere Planeten, die in unterschiedlichen Zeichen stehen und in Winkelbeziehungen zueinander. Es gibt Aszendent, Deszendent, Imum Coeli, Medium Coeli und Häuser. Alles zusammen ergibt ein Gesamtbild, das den Charakter eines Menschen beschreibt. Da diese Gesamtkonstellation bei Menschen immer unterschiedlich ist, sind auch alle Menschen unterschiedlich, auch wenn sie das gleiche Sternzeichen haben. Wobei die Sonne natürlich viel Gewicht hat und es wahrscheinlich ist, dass einige Eigenschaften ähnlich sind bei zwei Menschen mit gleichem Sternzeichen.

Das glauben viele Menschen, denn der Aberglaube an die Astrologie ist wirklich weit verbreitet.

Dagegen zeigen alle wissenschaftlichen Studien, dass da keinerlei Korrelation besteht (von Ursache oder Wirkung ganz zu schweigen).

Und es gibt keinen Astrologen (Profi), der aus dem Geburtsdatum den Charakter einer Person bestimmen könnte, oder auch anders herum: Keiner kann aus dem Charakter der Geburtstermin bestimmen.

wenn es so wäre, gäbe es nur 12 Typen von Menschen, je nach Horrorskop

Liebe Princess,

richtig beantwortet muss es heißen: Menschen, die mit der Sonne im selben Tierkreiszeichen auf die Welt gekommen sind, haben zu einem die statistische Wahrscheinlichkeit um ein paar Prozent übertreffenden Anteil gleiche Eigenschaften.

Wenige Prozent Abweichung sind nicht viel an Gemeinsamkeit - aber doch sehr viel, wenn wir bedenken, dass erstens diverse andere Faktoren aus dem persönlichen Horoskop hinzukommen und zweitens weitere Faktoren eine Rolle spielen, wenn es um die Verteilung von Eigenschaften geht, also Erbanlagen, soziales Umfeld, Geschlecht, Alter uvm.

Was einen Steinbock im Verhältnis zu anderen Tierkreiszeichen auszeichnet, ist, dass er mehr als andere auf höhere, allgemeine Gesetzmäßigkeiten, Dauerhaftigkeit und vernünftige Regeln achtet. Schauen wir mit diesem Wissen, wer in der Geschichte der Menschheit dadurch bekannt wurde, bedeutende Regeln und Gesetze zu benennen, stellen wir fest: Es sind Steinböcke wie Isaac Newton, Konrad Duden oder Johannes Kepler.

Das heißt aber noch lange nicht, dass alle Steinböcke so sind. Außerdem gibt es auch Menschen, die keine Steinböcke sind, aber im Aszendenten Steinbock, vielleicht auch bei Saturnaufgang geboren oder mit anderen starken Saturn-Aspekten, so dass bei ihnen ebenfalls Steinbock-Eigenschaften auffallen.

Zu allen drei Fragen: von mir ein klares NEIN!

Richtig ist, dass Himmelskörper (Sterne) uns nützen. Wir stellen die Uhr danach. Sie dienen als Navigationshilfen.

Kann jedoch die Position von Sternen unser Leben beeinflussen?

Nein! Als man die 12 Tierkreiszeichen bestimmte, glaubte man, die Sonne drehe sich um die Erde. Man glaubte, in jedem der Tierkreiszeichen wohne eine Gottheit, die sich um uns kümmert. Das nannte man Astrologie. 

Heute weiss man es besser. Gott kann nicht hinter der Astrologie stecken. Denn als Schöpfer wusste er, dass nicht die Erde der Mittelpunkt des Universums ist. 

Als Astrologen einen Traum Nebukadnezars nicht deuten konnten, lieferte Daniel, ein "Mann des wahren Gottes" folgende Erklärung:

"Das Geheimnis, das der König selbst fordert, können die Weisen, die Beschwörer, die Magie treibenden Priester und die Astrologen ihrerseits dem König nicht anzeigen. Aber es existiert ein Gott in den Himmeln, der ein Offenbarer von Geheimnissen ist, und er hat König Nebukadnezar bekannt gegeben, was im Schlussteil der Tage geschehen soll“ (Daniel 2:27, 28).

Daniel suchte die Antwort nicht bei der Sonne, dem Mond oder den Sternen, sondern bei Jehova Gott, dem „Offenbarer von Geheimnissen“. Deshalb konnte er den Traum des Königs richtig deuten (Daniel 2:36-45).

Die Mayas waren Meister im Berechnen astrologischer Daten. Das konnte sie nicht vor ihrem Untergang bewahren. Was beweist das?

Astrologie täuscht Menschen und lenkt sie ab von dem wirklichen "Offenbarer von Geheimnissen" — Jehova Gott. Gott liess in seinem Wort (Bibel) mitteilen, was uns die Zukunft bringt.

Wer möchte von diesen Wahrheiten ablenken? Es ist Satan!

Jesus sagte über den Teufel: „Er stand in der Wahrheit nicht fest, weil die Wahrheit nicht in ihm ist. Wenn er die Lüge redet, so redet er gemäß seiner eigenen Neigung, denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge“ (Johannes 8:44). 

Satan tarnt sich als „Engel des Lichts“ und die Dämonen geben sich als „Diener der Gerechtigkeit“ aus. In Wirklichkeit sind sie heimtückische Betrüger, die die Menschen in einem Netz der Täuschung festhalten wollen (2. Korinther 11:14, 15). 

Gottes Wort entlarvt ihre „lügenhaften Zeichen und Wunder“ als Werk Satans (2. Thessalonicher 2:9).

Hinter der Astrologie steckt Satan. Gott verabscheut Astrologie (Psalm 31:5). Deshalb verurteilt die Bibel sie so deutlich und fordert jeden auf, einen großen Bogen um sie zu machen. 

In 5. Mose 18:10-12 erklärt Gott unmissverständlich: 

„Es sollte sich in dir nicht jemand finden, . . . der nach Omen ausschaut, oder ein Zauberer oder . . . jemand, der ein Geistermedium befragt, oder ein berufsmäßiger Vorhersager von Ereignissen oder jemand, der die Toten befragt. Denn jeder, der diese Dinge tut, ist für Jehova etwas Verabscheuungswürdiges.“

Anstatt das Schicksal des Einzelnen vorherzubestimmen (wie es bei der Astrologie Praxis ist), lädt Gott heute die Menschen weltweit ein, ihn kennenzulernen und zu erfahren, was er für sie tun wird.

denk mal logisch nach, wo soll da die verbindung sein zwischen sternzeichen (abhängig nur von geburtstag) und charakter (abhängig von eig. allem außer deinem geburtstag)

edit: SEIN

Auf keinen Fall! Meine Schwester und ich sind beide Wassermann und total verschieden! 

Nein denn,

Sternzeichen sind meines Erachtens sowieso Quatsch.

Nur weil jemand im selben Monat geboren ist,müssen diese nicht charakterlich genau gleich sein.

Nicht den gleichen, aber ich entdecke viele Gemeinsamkeiten bei anderen Löwen. Es ist oft eine Art Selbstgespräch!!! Mag übrigens auch Steinböcke ganz gerne.

nein, da sie an verschiedenen erdorten geboren sind

Oft klappt das nicht, weil wir nicht 1 zu 1 zueinander passen. Es muss ein paar Gegensätze geben ...

Was möchtest Du wissen?