Haben Menschen Angst vor introvertierten bzw. schüchternen Menschen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich denke, das ist von dem jeweiligen Mann abhängig, wie er auf dich reagiert. 

Nicht alle haben "Angst" vor ruhigen Frauen - andere finden sie anziehend und wollen herausfinden, wie du wirklich bist und was du zu sagen hast. 

Lass dich nicht von Männern verunsichern, die sich wegen deiner Art nicht an dich herantrauen. Sich deshalb ändern zu wollen, wäre der falsche Schritt!

Lass dich stattdessen suchen und finden. :-)

MissViola 05.08.2017, 15:27

Vielen Dank :-)

0

Hey!
Wenn man extravertiert ist, sendet man meist viele Signale aus, z.B. mit Körpersprache, viel gesprochener Sprache und hat oft auch weniger Probleme, Grenzen aufzuzeigen und Signale zu senden. Oft fordert man vom Gegenüber auch diese Art der Kommunikation ein, um die Person einschätzen zu können.

Beim Gegenteil, der Introversion, die du ansprichst, ist es oft genau umgekehrt. Viele Signale werden dem Gegenüber nicht gesendet und so haben viele Menschen kaum Möglichkeit, dich schnell einzuschätzen. Manchen macht das vielleicht Angst, viele aber sind vielleicht einfach zögerlich oder sie missinterpretieren deine Zurückhaltung als Abweisung oder Desinteresse. Jeder interpretiert ja sein Gegenüber aufgrund von gemachten Erfahrungen.

Was du tun kannst: Ich würde sagen, es kann hilfreich sein, auf deine Art Input zu vermitteln, z.B. mehr von dir zu erzählen. Wenn du (was ich vermute) nicht gern im Mittelpunkt stehst, bist du vielleicht auch eine Person, die sich mit einzelnen Gesprächspartnern besser versteht, die sie genauer geprüft hat. Wenn das so ist, ist das auch völlig ok.

Du kannst auch andere Fragen, ob sie dir Rückmeldung geben, wie du in sozialen Situationen wirkst und was sie für Vorschläge haben, was du noch besser machen könntest. Dabei ist es natürlich wichtig, sich nicht zu sehr zu verstellen. Wer stark introvertiert ist, hat große Probleme, extravertiert zu spielen. Es kann entweder unglaubwürdig sein oder zumindest unglaublich anstrengend.

Hallo!

Ich (m, 26) bin selbst ein eher ruhiger Typ & keine gesellige Stimmungskanone, bezeichne mich jedoch andererseits als immer ansprechbar und gesprächsbereit.

Für mich sind diejenigen in meinem Umfeld total stressig, denen man jedes Wort einzeln aus der Nase ziehen muss und die auch nie die Initiative selbst ergreifen bzw. total schüchtern sind. Das gilt aber bei mir für beide Geschlechter & solche Menschen wirken auf mich oft einfach nur unsicher und gehemmt bzw. der Satz "aber ich bin schüchtern" hat auf mich sehr oft den Anschein, dass jemand explizit nicht weiß wie er sich in der Gegenwart der anderen verhalten soll & deswegen mauert oder von sich aus sehr zurückhaltend ist, um wenigstens keine Fehler zu machen.

"Angst" vor sehr ruhigen Menschen habe ich nicht, aber mir ist der Kontakt oft sehr unangenehm, weil es doch einiges im Zwischenmenschlichen unnötig erschwert, wenn ein anderer von sich aus keinerlei Interesse an Gesprächen und/oder schlicht Zusammenarbeit bekundet und man ihm jedes Wort mühsam entlocken muss ------> so kommt kein zielführendes Gespräch zustande, und ich halte die Atmosphäre für sehr angespannt bis abweisend, weil so jemand durch sein Verhalten auf mich nicht nur Unsicherheit suggeriert, sondern auch Desinteresse.

Ich glaub Angst ist das falsche Wort, ich denke eher das manch einer unsicher wird und nicht weiß wie er ihns Gespräch mit jemanden kommen soll, der nicht viel zu einer Unterhaltung beiträgt. Bzw es dadurch zu einer unangenehmen Situation des Anschweigens führen kann, mit der nicht jeder zurecht kommt.

Was du genau dagegen tun kannst, lässt sich so pauschal nicht sagen. Kommt drauf an wie sich deine Introvertiertheit zeigt bzw in welchen SItuationen. Aber generell muss man sich einfach immer wieder überwinden, das Gespräch mit neuen Leuten zu suchen und Hobbies/Aktivitäten nachzugehen die unter Menschen statt finden und weniger nur mit sich selbst.

Vielleicht.. Sie sind sich eben nicht so sicher woran sie mit dir sind. Du musst eben mal mit ihnen reden und ihnen zeigen, dass du nicht böse bist^^ meine freundin ist unter menschen auch relativ schüchtern und viele meiner freunde fehlinterpretieren dies zum negativen und denken, dass sie irgendwie.. Kp.. Arrogant oder so wär, was sie definitiv nicht ist^^ Sie ist nur schüchtern..

soprahin 04.07.2017, 19:25

Und dann offensichtlich noch mit dummen Menschen zusammen.

0
DJFlashD 04.07.2017, 21:55

Menschen sind allgemein dumm.. da kann man ihnen keine Vorwürfe machen

0
soprahin 05.07.2017, 07:31
@DJFlashD

Das kann man nicht sagen, es gibt durchaus Menschen, die damit umgehen können und das sind die meisten, aber asoziale Ausnahmen gibt es leider auch.


0

Ich selbst bin sehr introvertiert. Der Charakter und die Chemie muss stimmen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich in den allermeisten Fällen mit introvertierten Menschen besser klar komme als mit extrovertierten. Ich finde introvertierte Frauen i.a.R. attraktiver als extrovertierte.

Introvertierte Menschen wirken manchmal "seltsam", weil sie einfach nichts sagen, sondern nur beobachten.

Es hilft, wenn du einfach mit den Leuten redest.

Weshalb sollte jemand Angst vor dir haben?
Dagegen kann man nichts tun, es gibt eben introvertierte und es gibt extrovertierte.

Was möchtest Du wissen?