Haben mein Freund und ich noch eine Zukunft?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey,

das ist eine schwierige Situation. Die Umstände haben ihn wahrscheinlich zu diesem Monster gemacht aber schau mal, sein Vater liegt im sterben und er will ihn nur seinen letzten Wunsch erfüllen und dieses Haus fertig kriegen. Dann ist es klar, dass sowas nicht spurlos an deinem Freund vorbei geht. Er versucht zwar stark zu sein, aber ich glaube er ist es nicht. Er will dieses Haus unbedingt fertig bekommen und hat gar keine Zeit sich mit dem Gedanken zu verfassen, dass sein Vater sterben könnte. Ich glaube, er ist ziemlich unter Druck und das du für ihn da sein musst. Natürlich darf er dich nicht so behandeln und dich so ignorieren. 
Du musst für dich entscheiden, ob du zu ihm in dieser Zeit stehst obwohl du noch nicht weißt, wie lange es noch geht oder du trennst dich endgültig von ihm, weil du das Ganze nicht mehr mitmachen kannst. Es kommt immer darauf an, wie viel man ertragen kann. Es kann sein, dass er nach all dem wieder normal wird aber es kann auch sein, dass es nicht so ist. 
Schlussendlich musst du diese Entscheidung treffen :( 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute dass die Situation deinen Freund überfordert und es gar nichts mit dir zu tun hat! Du bist ihm am Nächsten und da reagiert er sich ab! Du bist sein Blitzableiter! Dass sein Vater im Sterben liegt, belastet ihn zusätzlich! Versuche mal in einer ruhigen Minute an ihn ranzukommen und ihn darauf hinzuweisen, dass er sich so kaputt macht und eure Beziehung auch! Vielleicht gibt es da noch jemanden, Freunde oder Bekannte die ihn bei der Arbeit am Haus unterstützen könnten! Und mache ihm klar, dass er trotz Arbeit ein wenig Zeit für sich braucht, um sich zu erholen, um neue Kräfte zu schöpfen! Und das würde auch eurer Beziehung gut tun! Wenn die Batterien leer sind, hat keiner was davon!  
Wünsche dir viel Kraft und Geduld!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

rede in aller Ruhe Klartext mit ihm. Sag ihm, daß es schön und gut, daß er das Haus fertig haben will, aber das Haus "läuft ihm nicht weg", weil es schon in seinem Besitz ist (ist er im Grundbuch eingetragen?).

Viel wichtiger als das Haus fertig zu machen, wäre, daß er zu seinem Vater ins Krankenhaus geht, ihn besucht und ihm beisteht in dieser schweren Zeit.

Wenn er sich überfördert fühlt, dann sollte er zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen. Manchmal ist auch eine Therapie hilfreich.

Du solltest ihm sagen, daß du eine Auszeit planst, daß du Kräfte sammeln willst. Sag nicht, daß du dich trennen willst.

Es wäre gut inzwischen eine eigene Bleibe zu haben. Sag deinem Freund, daß er dir Zeit lassen sollte.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er erlebt momentan eine sehr schwierige Zeit, leider bist du momentan sein Prellbock ......

Wenn du Ihn liebst, gib ihm den Halt den er momentan braucht.

Auch ich habe  in der Vergangenheit  sehr harte Zeiten mit meinem jetzigen Ehemann erlebt .... wollte aufgeben, mich trennen....

Heute sind wir seit 25 Jahren ein Paar und ich bin froh, dass ich in den schweren Zeiten nicht zu schnell aufgegeben habe.

Wahrscheinlich wusste ich derzeit schon, dass er die Liebe meines Lebens ist. Wie heisst es so schön? In guten und in schlechten Zeiten .....

Wie du dich auch entscheiden magst, wünsche ich dir weiterhin alles Gute

LG

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind schon viele Beziehungen und auch Ehen beim Haus Bau oder beim renovieren zerbrochen. Wie du dich entscheidest hast nur du in der Hand

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Ohne viel zu schreiben

Nach Deiner Schilderung:

Nein!

Es ist aber Deine Entscheidung, wenn auch eine schwere, Du willst leben!

Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?