Haben Mandeln Inulin und Oligofructose?

1 Antwort

Ich habe eine Liste mit Lebensmitteln gefunden, die nennenswert Inulin enthalten. Mandel gehört nicht dazu.

Problem ist dass der Glabrata Inulin verdaut.

0

seit über einem Jahr Gastritis?

hey, ich bin 21, männlich und leide seit über einem Jahr an Magenproblemen (festgestellt wurde bei Magenspiegelung eine leichte antrumgastritis und eine kleine axiale hernie).

Ich habe keine sehr krassen Symptome, allerdings doch so hartnäckig, dass meine Lebensqualität und -freude stark abgenommen haben. meine Symptome bestehen vor allem aus Völlegefühl/Magendruck, einem leichten brennen in der Magengegend und schlappheit sowie antriebslosigkeit und mangelnde konzentrationsfähigkeit. ich habe in der zeit sehr stark abgenommen (über 10kg). Die Probleme machen mich auch psychisch langsam immer mehr fertig.

Ich hoffe, Ihr habt vorschläge und ideen, wie ich weiter vorgehen könnte oder woran es liegen könnte, dass meine probleme nicht verschwinden. im Folgenden liste ich Dinge auf, die ich bereits versucht habe, die aber bis jetzt nicht gewirkt bzw geholfen haben:

-Pantoprazol

-gastritol/iberogast

-test auf gluten-/ laktose-/ fructose-unverträglichkeit (davon Fructose positiv, behandlung hat symptome nicht verbessert)

-heilerdegranulat

-imupro-test auf nahrungsmittelunverträglichkeiten (mehrere lebensmittel positiv)

-behandlung durch heilpraktiker und osteopathen

Danke schonmal für eure antworten!

...zur Frage

Täglicher Zuckerbedarf: Was zählt alles dazu?

Hallo!

ich bin im Moment dabei etwas auf meine Ernährung zu achten (nicht des Gewichts wegen, keinesfalls, aber einfach um mich gesünder zu ernähren und ein Bewusstsein dafür zu bekommen).

Dabei führe ich Tagebuc, und was mich dabei besonders interessiert und immer wieder erstaunt ist der Zuckergehalt einiger Lebensmittel. Nun stehe ich vor der Buttermilch mit einem Zuckergehalt von 4,2g / 100g. Macht auf eine Flasche 20g Zucker was 1/3 der empfohlenen Tagesdosis ausmacht.

Nun meine Frage, in der Buttermilch handelt es sich ja um Laktose. Zählt diese denn zu den ca. 60g empfohlene Tagesdosis Zucker oder geht es bei dieser Dosis lediglich um den Zucker den wir künstlich zuführen wie unseren "Kristallzucker"?

Oder zählt zu den 60g wirklich alles? Laktose, Fructose, Glucose etc.?

Vielen Dank!

...zur Frage

hartnäckiger Vaginalpilz seit 8 Monaten

Ich leide seit ca 8 Monaten an einem Vaginalpilz. Ich habe schon sehr viele Medikamente die auf dem Markt sind ausprobiert. 3-Tage-Kombipackung, 6-Tage-Kombi-Packung, Präparate unterschiedlicher Hersteller, One-day-Kombipackung, Aufbaukur...aber nichts hilft. Ich habe immer maximal 3 Wochen nach einer Behandlung meine Ruhe aber danach kommt das wieder. Jetzt habe ich es heute wieder bekommen und ich weiß langsam echt nicht weiter!!! Einen Partner habe ich nicht. Also das kann nicht der Grund sein. Ich weiß dass der Verzehr von Süßigkeiten ein Grund sein kann, weil sich die Pilze bei "sauren" Lebensmittel vermehren, da sie dann ein günstiges Mileu haben. Aber auch nach einer Entsäuerungs-Kur kam der Pilz wieder zurück. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung und wenn ja, wie seid ihr den Pilz los geworden? Ich bin über jeden Tipp dankbar!!!

...zur Frage

Blut am Klopapier - Candida Behandlung?

Also ich komme für mich zu einer sehr unangenehmen Frage.

Ich hatte vor kurzem eine Entzündung der Nasennebenhöhlen und musste ein Antibiotikum nehmen. Sobald die Entzündung endlich weg war kam auch schon das nächste Übel. Eine Pilzinfektion im Genitalbereich.

Ich ging also zum Frauenarzt der mich dann auch ganz schnell wieder wegen Überlastung wegschickte - nach langem hin und her konnte ich bei einem Kollegen meines Arztes ein Rezept gegen den Pilz bekommen... 3 Tageskur Candibene Creme und Zäpfchen. Ohne dass er sich den Intim bereich überhaupt angesehen hatte.

Die habe ich dann auch zu Ende genommen und es wurde nicht besser, also ging ich in die Gynäkologie von unserem Krankenhaus. Die Ärztin dort hat sich einen Oberflächlichen Überblick verschafft (keinen Abstrich genommen etc,) und verschrieb mir dann Fungata 150 mg 1 Hartkapsel - habe ich auch eingenommen. - Döderlein Med hab ich mir auf eigene Faust aus der Apotheke besorgt.

Jetzt komme ich zu meinem Problem - seit kurzer Zeit habe ich nun nach dem Toilettengang Blut am Klopapier - sehr hell vermutlich durch eine Reizung ausgelöst.

Kann das von dem Pilz kommen? Und wann kann ich damit rechnen, dass Fungata anfängt zu wirken? Dieser hat sich am gesamten Intimbereich ausgebreitet und es ist wirklich unangenehm.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?