Haben Männer mit EXTREMER Schüchternheit einen Anspruch auf Sex im Bordell bzw. dürfen die abgelehnt werden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zunächst einmal hat NIEMAND einen Anspruch darauf in einem Bordell bedient zu werden. In der Praxis ist es jedoch so, dass die Frauen eine Menge Übung mit schüchternen und sehr schüchternen Männern haben.

Den Mädels ist ein schüchterner Mann, dem es vielleicht sogar die Sprache verschlägt, 100x lieber, als ein arroganter Angeber, der sie als "Nutten" (Vorsicht - Deine Frage enthält bereits das N-Wort!) bezeichnet, unverschämt ist, sie schlecht und grob behandelt und tut als würde ihm die Sonne aus dem Hintern scheinen.

Wichtig ist, dass Du Dich genügend vorbereitest (das bereits empfohlene Buch "Wir sehen uns im Puff!" - gibts bei Amazon - wäre da ein optimaler Einstieg) damit Du eine Vorstellung davon hast, wie es in einem guten Bordell abläuft, was von Dir erwartet wird und womit Du bei den Mädels rechnen kannst. Die Damen sind alle selbständig tätig - d.h. sie können selbst entscheiden welche Leistungen sie wem anbieten. Da ist der Bordellbetreiber auch nicht weisungsbefugt.

Du kannst Dich aber vertrauensvoll an z.B. das Personal an der Rezeption oder an der Theke wenden und Dein Problem schildern (oder einen entsprechenden Zettel hinlegen) damit Dir diese eine besonders nette und verständige Frau vermitteln können.

Wichtig erscheint mir bei Deinen Startbedingungen unbedingt ein Geschäftsmodell zu wählen, bei dem Du nicht "von jetzt auf gleich" loslegen und "funktionieren" musst, sondern erst einmal langsam warmwerden kannst - sonst dürftest Du mehr Frust als Lust erleben. FKK- und Saunaclubs sind hier wohl die interessanteste Möglichkeit - wenn auch die Vielzahl der hübschen nackten Frauen dort erst einmal überwältigende Eindrücke liefert... .

Wenn Du mich wissen lässt in welcher Region Du lebst bzw. dem Paysex frönen möchtest, dann kann ich Dir ggf. auch konkretere Tipps geben.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

uns muss doch irgendwie auch geholfen werden und befriedigt werden wo bleibt das vergnügen, für die menschen mit sozialphobie!?

Du tust als würdest du sterben, wenn du Abstinent lebst. Früher und auch heute haben sich Menschen freiwillig entschieden so zu leben. Manche können auch krankheitsbedingt niemals Sex haben. Sind die deshalb Menschen zweiter Klasse?

Arrangier dich mit deiner Phobie! Kein Sexleben macht dich nicht minderwertiger. Der Druck durch die Gesellschaft ist zwar enorm, aber Hauptsache du kommst mit dir selbst klar.

dürfen die Nutten einen deswegen ablehnen?

Natürlich. Deswegen und auch aus jedem anderen Grund dürfen sie das, sonst wär es Zwangsprostitution. Ich denke aber nicht Sprechen wäre kein Grund den jemand anführen würde. Wenn du wirklich fest entschlossen bist dann komunizier halt mit dem Zettel. Im besten Fall hält sie dich "nur" für taubstumm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teukros
03.09.2016, 20:59

Die Geschichte der katholischen Kirche zeigt doch, was Abstinenz(Zölibat) bei Menschen auslösen kann. Hier aufzuzeigen, das dies eine relevante Option wäre, ist kompletter Unsinn....

1

Wie in praktisch allen privaten Gebäuden hat der "Hausherr" das recht, dir Hausverbot auszusprechen.

Auch die Dame deine Wahl kann dich ablehnen, so wie es ihr gefällt.

Allerdings kannst du ja auch mit einem Zettel vorbeikommen und darauf deine Vorlieben notieren. Vorausgesetzt, die Dame ist der deutschen Sprache mächtig, sollte es aber ansonsten keine Probleme bei der Umsetzung geben.

Allgemein gesagt, sind beim Besuch eines Freudenhauses normalerweise nicht viele Worte notwendig.

Weiterhin kannst du auch die Damen zu dir nach hause bestellen. Die Zeitungen sind gut gefüllt mit solchen Anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen "Anspruch" auf Bordell hat keiner und ablehnen darf ein Bordell oder euch die einzelne Prostituierte auch jeden und muss nicht mal begründen, wieso.

Kein Dienstleister ist verpflichtet, jeden als Kunden zu akzeptieren.

Ob das auch passiert, ist natürlich eine andere Sache.

Wenn man eine soziale Phobie hat, hilft aber auch kein Bordell, sondern eine Therapie. Und mit dieser ist ein Bordellbesuch unter Umständen auch kein so großes Problem mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einen rechtlichen Anspruch hat keiner, egal wie nett oder wie schlimm. Aber sicher wirst Du was mit einer bekommen, seltsame Wünsche sind im Puff mehr oder weniger an der Tagesordnung und werden befriedigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein du wirst wegen der Schüchternheit nicht abgelehnt. Du bist Kunde wie jeder andere auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle Männer bekommen im Bordell Sex, wenn entsprechende Scheinchen den Besitzer wechseln!

Wenn das Geld stimmt, wird Dich keine der Damen abweisen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem Landratsamt deines Landkreises gibt es nach § 13 BBesVO einen Zuschuss für einen Bordellbesuch in deinem Fall. Der Zuschuss beträgt 200 € max. 25 % der Aufwendungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte normal kein Problem sein , du bezahlt ja und wenn man bezahlt wird man auch nicht weggeschickt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonasklein96
03.09.2016, 19:54

Ja aber kontaktaufnahme ist halt eigentlich schon fast unmöglich

0
Kommentar von ichweisses2000
03.09.2016, 19:56

schreib auf neun Zettel das du stumm bist und was du haben möchtest dann schaut die nicht so komisch weil du mit ihr nicht sprechen kannst ...

1
Kommentar von ichweisses2000
03.09.2016, 20:02

ja ,viel Glück und viel spass...

0

Was möchtest Du wissen?