Haben Leute die an den Hinduismus glauben, auch eine Wiedergeburtsvorstellung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was heißt auch? DAS ist die Religion der Wiedergeburten.

Die meisten Gläubigen gehen davon aus, dass Leben und Tod ein sich ständig wiederholender Kreislauf (Samsara) sind, und glauben an eine Reinkarnation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, ist da wieder jemand zu faul, eine Suchmaschine zu nutzen?

Die "Wiedergeburtsvorstellung" im Christentum und die der östlichen Religionen wie Hinduismus und Buddhismus unterscheiden sich sehr deutlich voneinander.

Sie wiederum unterscheiden sich beide von dem, was im Bereich des "New Age" darunter verstanden wird. Das nächste Mal googelst du bitte selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall. Die Hiduisten sehen es allerdings als etwas schlechtes an. Die Wiedergeburt dient sozusagen dazu , seine Fehler aus dem alten Leben zu verbessern und wenn man eines Tages stirbt "ohne jeglichen Sünden" kommt man in eine Art "Paradies" (hat im Hinduismus ein besonderen Namen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gottesanbeterin
11.06.2016, 10:58

Weshalb bezeichnest du denn Hindus als "Hinduisten"? Die "Wiedergeburten" gibt es, um dazu zu lernen, sich bewusstseinsmäßig weiter zu entwickeln. Wenn man in einem Leben etwas erfährt, das Jesus "2. Geburt" genannt hat, erfährt man das, was du als "Paradies" bezeichnest. Es ist kein Ort, es ist ein besonderer, eben himmlischer Bewusstseinszustand. Diesen kann man jedoch nur zu Lebzeiten erfahren, zu sterben nützt dabei überhaupt nicht. Das hat man sich ausgedacht, um Hinterbliebene zu trösten.

0

Ja! Deshalb sammeln auch die gläubigen Hindus gutes Karma, um es im künftigen Leben besser zu haben als in ihrem jetzigen Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?