Haben Kleinkinder eine Ähnlichke Intelligenz wie Tiere?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Moin,

bei Kleinkindern ist die menschliche Verhaltensnorm noch nicht so ausgeprägt, daher mag man vielleicht Vergleiche mit Tieren ziehen, die aber in der Regel ihr Leben lang auf eine instinktgesteuerte Art denken. Merkmale wie die menschliche Kreativität und die Fähigkeit zu lernen bzw. zu übertragen hat ein kleines Kind schon, allerdings kaum ein Tier.

mfg Nauticus

mibvws2 09.06.2013, 14:25

warte mal... ein tier kann keine fähigkeiten lernen oder übertragen?

wie meinst du das genau?

0
Nauticus 09.06.2013, 14:36
@mibvws2

So meine ich das nicht, natürlich lernt auch jedes Tier. Allerdings sind diese Fähigkeiten bei den meisten Tieren auch nicht ansatzweise so ausgeprägt wie beim Menschen.

0
mibvws2 09.06.2013, 14:53
@Nauticus

es gibt genügend fähigkeiten die bei tieren genauso gut oder besser ausgeprägt sind als beim menschen!

0
Nauticus 09.06.2013, 15:07
@mibvws2

Mag sein. Aber ich kann einen Computer bedienen, was mir jetzt mehr Möglichkeiten eröffnet, als besonders gut Trüffel zu finden.

0
Sesshomarux33 09.06.2013, 14:34

Fast jedes Tier lernt im jungen ALter Fähigkeiten von den Eltern, Herde oder Rudel! Ö.ö

0

Stell solche Überlegungen bitte nicht bei Erziehern, Lehrern--oder gar den Eltern von Kleinkindern an. An welche Tiere hast Du denn gedacht??????
Für einen ersten Überblick sehe mal folgende Seite: http://www.kinder.de/Die-kindliche-Entwicklung-im-tabellarischem-U.473.0.html Du bekommst nur dann die richtige Einstellung, wenn Du die Anlagen siehst, die zu der weiteren Entwicklung des Kindes führen. Diese Anlagen zu fördern, das ist im Kindergarten Deine Aufgabe.

krissachan 09.06.2013, 14:26

Möchtest du damit sagen das sowass eine Beleidigung wäre? Tiere sind durchaus intelligent, nur weniger hinterhältiger und narzisstischer. Und es ist mir vollkommen bewusst das Menschen wachsen und halt immer mehr lernen, nur hat sich meine Frage genau auf diesen Altersabschnitt bezogen.

1
Maya36 09.06.2013, 14:32
@krissachan

Behauptest Du etwa, Babys sind hinterhältig? Du musst unterscheiden zwischen Deiner Bewertung/ Einordnung--und Bewertungen/ Einordnungen von anderen Menschen. Eine Mutter wird ihr Kind nie mit einem Tier vergleichen. Ich hoffe, Du siehst in einer Erzieherin im Kindergarten nicht einen ähnlichen Beruf wie einen Tierpfleger im Zoo.

2
krissachan 09.06.2013, 14:36
@Maya36

Nein sehe ich nicht. Ich meine generell Menschen sind hinterhältig. Und zu diesem Entwickelt sich das Baby, weil du ja der Meinung bist Tiere sind nur zu unsrem Nutzen da und das sie viel weniger Wert sind. (So habe ich das aufgefasst , deiner Reaktion nach) Kannst du auch nicht genau sagen hängt immer von der Mutter ab. Ich zb. Stelle Menschen und Tiere gleich. Ich sehe in jedem Tier Ähnlichkeiten zum Mensch weil jedes Tier dazu beigetragen hat das sowass wie du,ich etc. existiert.

2
Sesshomarux33 09.06.2013, 14:37
@Maya36

NOCH sind sie nicht hinterhältig, man muss nur warten bis sie ins entsprechende Pubertätsalter kommen, dann sind sie schon fast das Letzte, naja ich in zwar keine Mutter, aber man kann natürlich Kinder mkt Menschen vergleichen, was daran schlimm?!

0

Hey, also es kommt drauf an welches Tier. Es gibt natürlich Tiere die haben ein Denken eines Kleinkindes. Da fallen mir spontan Schweine und Raben ein, sind sehr klue Tiere. Es gibt sicher noch mehr, die diese Intelligenz besitzen ^-^

Im Grunde genommen sind Tiere natürlich alle klüger als die gesamte Menschheit, zumindest für mich sie sind auch sozialer und sowas wie Verrat gibt es ei denen nicht. Man kann ihnen sicher mehr vertrauen, als einem Mensch!

Nauticus 09.06.2013, 14:43

Wenn ein Tier von seinen Instinkten getrieben wird, bringt es seine Artgenossen genauso um oder setzt sich durch. Beim Menschen ist das aufgrund seiner Fähigkeit, komplexer zu denken, eben anders, aber prinzipiell gleich.

0
Nauticus 09.06.2013, 15:06
@Sesshomarux33

-_- Du kannst nicht so einfach Vergleiche ziehen, das wollte ich dir sagen. Ein Tier ist nicht das reine gute, nur weil es im Gegensatz zum Menschen keinen "Verrat" kennt - wie den auch? Trotzdem fressen Schweine teils den eigenen Nachwuchs. Ist das etwa natürlich gut?

0
Sesshomarux33 09.06.2013, 15:11
@Nauticus

Wie du kann ich das durch aus, versuch gar nicht mit mir zu diskutieren!

0
Nauticus 09.06.2013, 15:17
@Sesshomarux33

Mit dieser Einstellung erübrigt sich eine Diskussion natürlich. Verzeih, ich gehe immer davon aus, mit vernünftigen und intelligenten Personen zu reden, alte Schwäche.

1
Sesshomarux33 09.06.2013, 15:31
@Nauticus

jo...nur weil ich nachgebe muss das nichts gegen meine Intelligenz heißen..ich möchte jetzt nur keine Diskussion anfangen, denn auf den Weg ind wir. Du meinst es so und ich so, ich werde meine Meinung gewiss nicht ändern, sondern ich halte Tiere für was Besseres und du wirst deine Meinung eben auch nicht ändern. Muss man halt einfach akzeptieren.

0
Nauticus 09.06.2013, 16:55
@Sesshomarux33

versuch gar nicht mit mir zu diskutieren!

Das ist alles, nur kein Nachgeben,

0

Das Problem scheint hier doch zu sein das beinahe keiner in der Lage ist diese Frage zu beantworten ohne das sich irgendwer auf den Schlips getreten und bevormundet fühlt oder glaubt es besser zu wissen. Eine Behauptung ist nur soviel wert wie die Beweise die man dafür hat und scheinbar kann die praktisch niemand aufbringen.

Man geht mittlerweile davon aus bzw haben das Studien bewiesen, dass die Elster (wie alle zur Familie der Rabenvögel gehörenden) mindestens so intelligent ist wie der Schimpanse oder Delphin bzw diese teilweise sogar übertrifft. Sie benutzt Werkzeuge, kann schlussfolgern und Theorien erdenken (wenn ich das und das mache, passiert das und das), und und und.

Biologisch betrachtet, also vom Standpunkt der Tierwelt/Natur aus, ist ein Menschenbaby zwar ein "Versager" bzw das absolute Schlusslicht (ist nach der Geburt erstmal auf Hilfe angewiesen, weiß sozusagen nichts, kann sich nicht ernähren oder verteidigen...), aber wenn man in Betracht zieht, wie schnell und wie viel ein Baby/Kind gerade im ersten Lebensjahr lernt und zustandebringt, dann ist das auch eine ziemliche Meisterleistung. Wie gesagt, im Vergleich zu Tieren ist das zwar "nichts", im Vergleich zum menschlichen Erwachsenen aber unglaublich. (Quelle: PM-Magazin)

kinder bis zu einem bestimmten alter sind nicht schlauer wie tiere.. ein hund ist ja geisitg ca. so weit wie ein 1,5 jahre altes kind.

in der psycholigie finden sich bei kindern wie erwachsenen häufig fast gleiche verhaltensmuster wie bei tieren

Ja. Die Intelligenz eines Kleinkindes entspricht in etwas der eines Schweins. Das Schwein ist ein sehr soziales und intelligentes Wesen (intelligenter als der Hund).

Eine einfache Tatsache die einige gesellschaftliche Dogmen ins Wanken geraten lässt. Zum einen macht das deutlich, dass es pervers ist was wir mit Tieren machen und zum anderen führt es die gesellschaftliche Haltung ad absurdum, wonach Intelligenz "das" Qualitätsmerkmal eines Menschen ist, welches ihn ausmacht. Dumme Menschen verachten wir.

Maya36 09.06.2013, 16:25

Man kann es mit Gleichstellung und Gender-Ideologie auch übertreiben. Siehe dazu das Beispiel eines engagierten Tierschützers: http://www.publikative.org/2013/04/10/thuringer-tierschutzer-schweine-tragen-keine-kopftucher/

1
Gegengift 09.06.2013, 20:00
@Maya36

Man kann es mit Gleichstellung und Gender-Ideologie auch übertreiben.

Wo meinst du ging es hier um Gleichstellung oder Gender? Und der Link scheint wiederum weder etwas mit deiner Off-Topic (?) Aussage zu tun zu haben und schon gar nicht mit den Thema hier. Eventuell im Beitrag geirrt?

0

Es gibt Tiere, die haben eine weitaus höhere intelligenz als Kleinkinder. Delphine,Elefanten,Raben,Affen,Hunde,Katzen ...........

Was möchtest Du wissen?