Haben Joghurt gegessen, obwohl ich Antibiotika einnehme?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es kommt wie schon von Mietzie gesagt auf das Mittel an. Selbst wenn eine Wechselwirkung mit Milch/Milchprodukten bestehen sollte so sagt man im Regelfall, dass Milchprodukte mit einem Abstand von ca. 2-3 Stunden zur Antibiotikaeinnahme konsumiert werden können. Dass wäre ja bei Dir mit 22 Uhr und 14 Uhr der Fall. 

Es kommt darauf an um welche Wirkstoff-Gruppe es sich handelt.....

Antibiotika der Tetrazyklin-Gruppe und so genannte Gyrasehemmer (gegen Harnwegsinfektionen) verlieren ihre Wirkung in Kombination mit Milch, Käse, Quark und Joghurt.

Der Grund: Die Tetracycline verbinden sich mit dem Kalzium der Milchprodukte.

. Die Antibiotika bleiben im Darm, werden verdaut und ausgeschieden.

Du musst dir jetzt aber trotzdem keine Gedanken machen- da lagen 14 Stunden dazwischen und die nächste Tablette nimmst du sicher erst um 22 Uhr.

Lg und gute Besserung

Na, ist kein Problem. Yoghurt ist sogar gut um die Darmbakterien, die vom Antibiotika angegriffen werden, wieder aufzupaeppeln. Gute Besserung!

Moin aus dem eisigen Norden, viele Antibiotika (nicht alle) haben eine Interaktion also wechselwirkungen mit Milchhaltigen Lebensmittel. Diese enthalten Calcium. Diese Calcium-Ionen, bilden mit dem Antiobiotikum einen schwer resorbierbaren Komplex. Dann kann das nicht mehr wirken. deswegen musst du mir den Arzneistoff nennen.

Azithromycin AL 500 mg Filmtabletten

0

Warum sollten Antibiotika nicht wirken, wenn du sie mit Joghurt in Verbindung kommen?

Tut mir leid wenn ich eine Gegenfrage stelle, aber wie kommst du darauf das Antibiotika nicht mehr wirken wenn du Joghurt isst ?


Oder hat dir das dein Arzt explizit so mitgeteilt ?

Lies den Beipackzettel. Es kommt auf das Mittel an. Wenn es ein Problem ist, wird es drin stehen.

Was möchtest Du wissen?