Haben Internet Sticks flächendeckend Empfang?

4 Antworten

Ich habe den von Aldi seit Juli 09,bin damit zufrieden,habe 2 Balken und er schwankt minimal,nicht ganz so schnell wie zu Hause,dafür zahle ich auch nur 15,-€ für 30 Tage,Tageweise 2,-€ und ist von E-plus,ohne Vertrag,wenn ich zu Hause bin,brauch ich ihn nicht,also keine Unkosten,nur erst wieder ab April 2010,weil ich da wieder Unterwegs bin.Ausserdem der billigste auf dem Markt.

Hallo,

Die beste Abdeckung in der Fläche haben immer noch T-Mobile und Vodafone, wobei die UMTS-Abdeckung von Vodafone deutlich besser ist als die von T-Mobile. Eplus hat nur in Ballungszentren UMTS-Abdeckung, O2 hat stark aufgeholt und ist mittlerweile deutlich besser als Eplus. Hinzu kommt, dass Eplus max. 500 kBit/s liefert, alle anderen bis 3,6 MBit/s, teilweise bis 7,2 MBit/s. Flächendeckend ist (weitestgehend) mittlerweile EDGE verfügbar. Aber da braucht man Geduld - ist nur 2-3fache ISDN-Geschwindigkeit. Bisweilen sind Antennen hilfreich, vor allem in Gebäuden, die Wände dämpfen das sehr hochfrequente UMTS-Signal bisweilen sehr stark. Die Antenne sollte aber immer am oder vor dem Fenster stehen, sonst bringt sie nichts. Eine gute Auswahl gibts z.B. bei www.antennenfreak.de. Mit der 5dB-Magnethaftantenne von dort habe ich recht gute Erfahrungen gemacht. Ist aber etwas kompliziert, in die richtige "Abteilung" des Shops zu kommen. Zuerst auf das Symbol ds Anbieters klicken (bei mit N-TV), dann auf den jeweiligen Stick (ok, da gab es nur einen), und dann landet man im eigentlichen Shop. Angenehm war die Paypal-Zahlmöglichkeit.

Ich habe den von T-Mobile: WebnWalk. Funktioniert gut in D. fast überall. Aber eben nicht immer, neulichst in Oberstdorf war kein oder nur sehr schlechter Empfang. In Österreich in den Bergen ging es auch nicht, schaltet dann von UMTS auf normalen Empfang, das dauert dann aber wewig bis die Verbindung hergestellt ist, oder eweig und 3 Tage für eine Email. Also: Deutschland meist ja. Auf Reisen fraglich. Ein Hotspot falls möglich ist immer besser,

Surf-Stick wird vom Laptop nicht erkannt, wer kann helfen?

Hallo liebe Gemeinde,

folgendes Problem: Ich habe einen Surfstick von o2 und ein Notebook von Lenovo. Stecke ich den Surfstick in den USB-Augang, blinkt der Stick rot und unter "verfügbare Verbindungen" erscheint das o2-Netzwerk. Wenn ich aber unter "Computer" auf das Laufwerk des Sticks klicke, kommt die Fehlermeldung, dass der Zugriff verweigert wurde. Ich habe also keine Möglichkeit, den o2-Verbindungsmanager zu installieren, um damit zu surfen.

Der Stick ist soweit intakt, habe ihn eben mal an meinen Rechner am Arbeitsplatz angeschlossen. Dort wird er auch sofort als Modem erkannt.

Hat jemand einen Tipp, was ich tun könnte, damit der Laptop den Stick als Modem erkennt? Muss ich Verbindungseinstellungen frei geben (welche)? Gibt es sonst irgendwas, was ich über die Systemsteuerung durch probieren versuchen sollte?

Bin dankbar für jeden Hinweis! Grüße, kolchose.

...zur Frage

Kein DSL möglich trotz Telefonanschluss?

In meiner neuen Wohnung gibt es einen Telefonanschluss, somit müsste ja auch DSL möglich sein. Trotzdem gibt es, laut Hotline, keine Leitung für meine Wohnung vom Verteiler im Keller zur Straße. Kann es nun sein, dass ich in dieser Wohnung keine Chance auf DSL habe und der Telefonanschluss falsch oder gar nicht belegt wurde??

Internet-Sticks und co haben bei mir in der Wohnung nur sehr schlechten Empfang, darum wäre es keine Alternative.

...zur Frage

macht usb 3.0 wlan stick schneller?

ich habe mir einen wlan stick (300mbit/s) und benötigt jetzt ein usb verlängerungskabel weil der wlan stick so schlechten empfang hat und wollte wissen ob ein usb 2.0 meinen wlan stick langsamer macht? benötigte ich einen usb 3.0 um die volle leistung des wlan sticks zu erhalten?

...zur Frage

Internet 2GO?

Guten Tag,

Ich muss für zwei Wochen ins Krankenhaus. Allerdings habe ich so viel Arbeit zu erledigen, dass ich gerne meinen Laptop mitnehmen würde. Auf diesem benötige ich Internet Empfang. An der Information teilte man mir mit, dass grundsätzlich Internet im Krankenhaus verfügbar ist, jedoch nicht auf meiner Station. Natürlich könnte ich mich mit dem Laptop ins Lokal setzen. Allerdings muss ich auch vor Ort für die Untersuchungen sein.

Habt ihr eine Idee, welche Möglichkeiten es noch gibt um Internet zu beziehen? Ich habe mal von einer LAN Box gehört. Auch erzählen Leute oft über WLAN Sticks. Ich habe in Google danach geschaut. Entweder finde ich Sticks die für alte Computer sind um WLAN herzustellen oder Sticks die über das Mobilfunkvolumen laufen.

Gibt es einen Stick oder eine Möglichkeit das Internet ohne Eingriff auf das Mobilfunkvolumen zu beziehen?

Am besten Monatlich kündbar, da ich in der Klinik nur einige Wochen verbringen werde.

Vielen Dank im Voraus,

Euer Frog

...zur Frage

O2 Handyvertrag Sonderkündigung ,gezwungen zu faxen Hauptsitz?

Hallo...

Ich bin mittlerweile völlig genervt von O2! Mein Fall:

Habe schon seit X Jahren mein Handyvertrag bei O2 bislang ohne große störungen!

Nun aber habe ich seit anfang Oktober 2017 irgendwie kein Empfang mehr! Soll heißen : Mich erreicht keine mehr telefonisch und ich kann auch nicht telefonieren!

SMS und WhatsApp ging erst noch aber nun auch nicht mehr!!

Habe eine Störung bei O2 gemeldet, die mir diese erst bestätigt haben und sich drum kümmern wollten! Nach beheben der Störung sollte ich per SMS benachrichtigt werden! Diese habe ich nie bekommen!!

Stattdessen hat man mir nach bestimmt 20 weiteren Telefongesprächen mit O2 dann versichert : Keine Störungen liegen/lagen vor, alles funktioniert!!

Nur geht mein Handy immer noch nicht! (Zur Zeit nur atrappe)

Da ich nach MONATEN und etlichen Versuchen zur Problembehebung immer noch das gleiche Problem habe, ich für Leistungen die mir nicht gegeben werden, trotzdem noch monatlich mein Beitrag zahle, war ich so sauer, das ich eine schriftliche und ausführliche Kündigung mit sofortiger Wirkung im März 2018 geschrieben hab!

Jetzt zu meiner Frage:

Auf meine Kündigung bekam ich ein Schreiben zurück in der zwar meine KÜ bestätigt wurde, allerdings FRISTGERECHT, sprich Jan. 2019!!!

Habe dann wieder bei O2 angerufen und die Dame sagte mir, ich müsse eine Sonderkündigung FAXEN, an eine Nr. die Sie mir dann gab (im Internet nicht zu finden)!

Das finde ich sehr erstaunlich!! Warum wurde meine Kündigung nicht weitergeleitet?? Warum definitiv nur Faxen möglich?? Und vorallem , warum wird einfach alles schriftliche in meinem Kündigungsschreiben einfach übergangen ???

Ich sehe das nicht ein weitere Beiträge zu zahlen und auch nicht noch mehr Kündigungen zu schreiben/schicken/faxen, wenn auf das bestehende Problem und meine gewollte sofortig wirksame kündigung nicht eingegangen wird!!

Was soll ich tun??

P.s.: Das Handy ist heile, bereits andere Karte von anderem Anbieter drin!!

Freue mich auf nutzbare Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?