Haben Hunde eine antibakterielle Zunge?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei einer eiternden Wunde trifft dies zum Teil zu, da der Hund diese richtig *aussaugt* mit seiner Zunge. Ich hatte selber schon eine schlecht heilende Wunde an der Hand, welche sich einfach nicht verschliessen wollte. Mein kleiner alter Papillon wurde richtig aufdringlich und wollte gar nicht mehr aufhören zu lecken. Er *säuberte" die Wunde regelrecht, sie heilte danach sehr schnell ab.

Meine beiden grossen Hunde dagegen haben auf diese Wunde überhaupt nicht reagiert...weder geschnüffelt noch geleckt. Anscheinend reagiert nicht jeder Hund auf menschliche Verletzungen

Ich würde allerdings NIE eine Wunde von einem fremden Hund ablecken lassen, weil ich nicht weiss, ob dieser gesund ist. Ausserdem ist mein Körper mit den Bakterien meines eigenen Hundes vertraut...d.h er hat Abwehrkörper gebildet gegen diese.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Antibakterielle Zunge" würde ich nicht sagen - aber der Speichel wirkt sicher (wie auch menschlicher Speichel) mehr oder weniger antibakteriell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben Hunde eine antibakterielle Zunge?

Nein, es befinden sich gute wie schlechte Bakterien darauf...

Ein Gerstenkorn lässt sich auch anders behandeln ...Nimm ein feines Kaffeesieb und schaue mit dem Auge  10 Minuten ins Licht und es wird am nächsten Tag verschwunden sein... Ich weiß das aus Erfahrung und ist ein altes Hausmittel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trjoschka666
15.04.2016, 11:59

Schatz, das Gerstenkorn IST weg. Bedank dich bei Amy, einem Mini Australian Shepherd Weibchen.

0

Zum Ersten: Jedes Säugetier hat für sich selbst so etwas wie eine Antibakterielle Zunge. Auch der Mensch "leckt" sich über Wunden mitunter und das wo der Mensch an sich den quasi "gefährlichsten" Speichel überhaupt hat. Wenn dich ein Mensch beißt ist das wesentlich schlimmer als wenn es ein Hund täte. Bakteriell gesehen.
Ansonsten sehe ich keinen Zusammenhang zwischen Gerstenkorn und Bakterien - zumindest nicht in der Form. Schätze es war Zufall aber bin kein Arzt - wissen tu ichs nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trjoschka666
15.04.2016, 09:43

Oh Gott. :-D Ein Gerstenkorn ENTSTEHT durch Bakterien. Halleluja ey.

1
Kommentar von trjoschka666
15.04.2016, 13:03

Ein Pickel ist auch unterhalb der Haut und du schmierst Clerasil trotzdem oben drauf. Schon mal was von Poren gehört?

0
Kommentar von friesennarr
15.04.2016, 13:14


Wenn dich ein Mensch beißt ist das wesentlich schlimmer als wenn es ein Hund täte. Bakteriell gesehen.

Das liegt aber nicht an den Bakterien, sondern weil sich der Körper nicht gegen bekannte DNA wehrt - daher sind Menschenbisse so gefährlich, weil der Körper keine Abwehrstoffe bildet.

2

Was möchtest Du wissen?