Haben Hunde ein Zeitgefühl, und wie lange kann man diesen alleine lassen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo! Hunde haben ein sehr gutes Zeitgefühl, wenn es z.B. um regelmäßige Fütterungs- oder Gassizeiten geht. Auch die Zeiten des Alleinbleibens sollten nur sehr behutsam gesteigert werden, schleichend. Hunde sollten nicht jeden Tag längere Zeit allein sein müssen, ab und zu bis zu etwa sechs Stunden ist in Ordnung.

ich habe seit jahren hunde.mein freund u ich sind berufstätig,haben aber alles durchorganisiert-unsere hündin ist nie länger als 3,5std allein,u falls es doch mal (wegen wochenenddiensten) vorkommt,dass es länger wäre,springt meine familie ein.ein haus mit garten dran wäre mir auch lieber,da könnte sie toben usw.das alleinsein haben wir von anfang an geübt u in der whg kameras aufgestellt um zu sehen wie sie sich verhält(jaulen,irgendwas kaputt machen etc)-klappte bisher prima! länger als 8/9std (oder gar länger) würde ich nen hund nur im äußersten notfall lassen.

Hunde haben ein vielleicht besseres Zeitgefühl als die Menschen. Mein Hund "wußte" immer, wann ich nach Hause komme (beobachtet von meiner Schwiegermutter). Wenn ich dann nicht kam, saß er vor der Tür und wartete solange, bis ich dann kam. ICh denke, dass man einen Hund nicht zu lange (nicht länger als drei Stunden) allein lassen sollte, da er ein Rudeltier ist. Besser ist es, jemanden zu finden (ein vielleicht einsamer Mensch), der froh ist, für ein paar Stunden Gesellschaft zu haben.

hey aber vergesst nicht dass jeder hund einzigartig ist meiner schläft auch grundsätzlich von um 6 dann gassi gehen und ab da an bis um 14 oder länger und danach gehts dann gassi wenn jeder seinen beitrag den ansprüchen anpasst sollte dass doch kein problem sein p.s und meinem gehts supi und er hat auch schon 13 stunden ausgehalten hups?dass ist total egal wann wielange nen hund alleine istdie gewöhnung und der charakter ist der springende punkt bei katzen fragt doch auch keiner nach wie die sich fühlen oder einzeln in einem viel zu kleinen käfig gehaltene meerschwein geht auch jedem am rechten ringfinger vorbei deren bistzer werden doch auch nicht an den pranger gestellt aber jetz ma ehrlich mfg^^

Ein Zeitgefühl haben die nicht,aber ein gutes Gehör.Die hören ganz genau wer vor der Tür steht.Sie hören das an den Schritten,Autogeräusch.Also länger als 6 Stunden würde ich kein Hund alleine lassen.Es können Nieren und Blasenprobleme auftreten.

Kommentar von Tibettaxi
10.08.2009, 08:33

Wie jetzt ? Nieren und Blasenprobleme weiul der Hund 6 Stunden öder länger allein bleibt ? Also dauerhaft komme ich niocht mit 5,5 stundebn schlaf aus und anders wäre dein unter 6 stunden rhytmnus nicht zu schaffen.

0

Was soll das Ganze? Wieso greift ihr Springfresh so an? Wenn es der Hund gut bei ihm hat, er ihn lieb hat und sich in der restlichen Zeit um ihn kümmert ist doch ales ok! Unser Hund ist auch täglich mind. 8-9 Std. alleine und ihr gehts super!!! Sie ist aus dem Heim und vorher massiv misbraucht worden! Ist das dann besser? Und wenn ich den ganzen Tag zuhause bin (Weekend), verpennt sie eh das Meiste!

Ich bin per Zufall auf diese Frage gestossen und obwohl die Antworten schon sehr alt sind, muss ich doch noch meinen Senf dazugeben: Auch unser Hund ist täglich mind. 8 Std. alleine, oft aber auch 10-12 Std. und es geht ihm wunderbar!!! Ich finde es eine Freichheit, Springfresh so anzuprangern..... Wenn es der Hund doch gut hat bei ihm, was soll das? Lieber zu Leuten geben, die ihn 8 Std. schlagen?

Kommentar von taigafee
25.07.2011, 21:38

unglaublich!

heute würdest du von keinem tierheim mehr ein tier bekommen, wenn du das angeben würdest.

0

Hunde haben sogar ein sehr gutes Zeitgefühl. Eine meiner Hündinnen weckt mich jeden Morgen pünktlich in einem Zeitrahmen von +- fünf Minuten. Ohne Wecker oder anderen Anlass. Meine Hunde haben einen festen Rhythmus und wissen genau, wann Spaziergänge anstehen, wann es Essen gibt und wann es ins Bett geht. Ich bin der Meinung Hunde sollten regelmässig nicht länger als vier Stunden allein sein, ausnahmsweise mal sechs.

ich würde mir gerne einen malteser anschaffen, leider gehe ich noch in die schule und meine eltern müssen arbeiten. der hund wäre jede zweite woche ALLERHÖCHSTENS 4,5 stunden alleine. also ca von 8 - 12 , spätestens halb 1 . wäre das sehr schlimm für einen hund ? wir haben einen garten und einen großen Balkon, der Hund könnte bei gutem wetter im garten bleiben und sein geschäft verrichten können ..

Also mal ganz ehrlich..wie machen das denn all die Beufstätigen Leute sonst?? Oder seit ihr allesamt arbeitslos?? Es muss doch auch möglich sein als Vollzeitkraft einen Hund haben zu dürfen :o)

Ja- auch Hunde haben ein Zeitgefühl! Meine wissen ganz genau, wann Herrchen nach Hause kommt und sitzen dann immer schon Schwanz-wedelnd vor der Tür!

Man sollte einen Hund idealerweise nicht länger als 6 Std alleine lassen (max. 8- aber das find ich persönlich viel zu lang)!

Mximal 5 Stunden bei einem erwachsenen Hund, der ansonsten mind. 3 Stunden richtig körperlich und geistig gefordert wird!"Ein junger Hund (max. 8 Monate ), sollte dagegen alle 3 Stunden gefordert werden!Oder zumindest Gartenauslauf haben!

Interessante Frage... ich denke nicht, dass Hunde ein besonders ausgeprägtes Zeitgefühl haben, aber einen gewissen Rythmus haben die auf jeden Fall! Mein Hund ist unter der Woche knappe 11 Stunden alleine... eine zeitlang hat er es aufgrund von meinem Beruf auch 15 Stunden ausgehalten... ich glaube, wie man es ihm angewöhnt so lernt er damit zu leben! Außerdem heißt es ja, dass Hunde knappe 20 Stunden schlafen oder so! ;-)

Kommentar von Melly1878
09.08.2009, 21:38

Also- 11 oder 15 Std find ich megaheftig! Das geht gar nicht- da sollte man sich immer einen Hundesitter suchen, damit der Hund sich wenigstens in der Mitte der Zeit lösen kann...

0
Kommentar von Katrin270182
13.08.2009, 10:53

Du dürftest garkeinen Hund halten Springfresh. Das ist wahnsinn das du deinem Hund 15 Std zugemutet hast! Absolut unmöglich!

0

Klar haben Hunde ein Zeitgefühl. Wie lange man sie allein lassen kann, hängt von verschiedenen Umständen ab. Ist der Hund in der Wohnung, solle es nicht länger als 6 bis max. 8 Stunden sein. Befindet er sich tagsüber dagegen im Garten oder auf dem Hof, wo er sich bewegen und auch mal sein Geschäft machen kann, dann sind auch 9 oder 10 Stunden kein Problem. Dann ist aber auf jeden Fall erstmal spielen und Gassi gehen angesagt, sobald Herrchen zu Hause ist.

Kommentar von bccm57
10.08.2009, 17:22

9 - 10 Stunden TÄGLICH finde ich unter jeden Umständen zuviel, vor allem wenn es regelmäßig so ist, also nicht in Ausnahmefällen mal für ein paar Wochen.

0

Hunde haben ein Zeitgefühl.

Aleinebleiben ist eine Frage der übung, des Trainings und des Charakters des Hundes.

Da Hunde eh 16 Stunden am Tag schlafen sehen viele das zu eng (einige vergessen das sie nen Hund und kein Kind vor sich haben).

Wenn das Beiprogramm stimmt dann sind 8 Stunden kein Problem (weniger ist natürklich besser )

Kommentar von chucki
10.08.2009, 12:53

Ich glaube nicht das Hunde 16 Stunden durchschlafen,die bewegen sich auch mal oder kannst du 16 Stunden durchschlafen?

0
Kommentar von bccm57
10.08.2009, 17:04

Nicht nur das - wie du es nennst - Beiprogramm ist ausschlaggebend, auch die Physioölogie. Manche Hunde können mühelos 10 Stunden aushalten ohne dringens pieseln zu müssen, bei anderen (vor allem jungen und alten oder kranken Hunden) sind 4 Stunden schon zuviel, denn eine ständig übervolle Blase wird krank.

0
Kommentar von jakomo1220
10.01.2010, 19:09

dem ist nichts hinzuzufügen ^^ mfg

0

Was möchtest Du wissen?