Haben Heilpraktiker keine Schweigepflicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest mal unterscheiden zwischen "über Patienten dummes Zeug reden" und gesetzlich vorgeschriebener Offenlegung der Patientendaten.

https://www.thieme.de/de/heilpraxis/schweigepflicht-geltende-ausnahmen-zusammengefasst.htm

http://www.heilpraktikerverband.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/13-schweigepflicht-des-heilpraktikers.html

Wie du ganz klar ersehen kannst, haben auch HP eine Schweigepflicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie haben durchaus eine schweigepflicht, die sich aber nur aus zivilrechtl. vertragsbedingfungen ableitet.

ärzte dagegen können auch strafrechtl. bei verletzungen der schweigepflicht zu rechenschaft gezogen werden.

da ist nix dreistes dabei, sondern man sollte schon sehen in wessen hände man sich begibt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

Quelle: www.heilpraktikerverband.de

Heilpraktiker gehören nicht zu den sogenannten Katalogberufen nach § 203 StGB (Verletzung von Privatgeheimnissen) und sind daher nicht an die Verschwiegenheitspflicht gebunden. In den Katalogberufen ist der Personenkreis, für den die Verschwiegenheitspflicht gilt, eindeutig und umfassend festgelegt.

Heilpraktiker unterliegen dieser Pflicht nicht, daher kann die Vorschrift definitiv nicht auf Heilpraktiker angewandt werden.

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen. 

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?