Haben Hand Spinner einen medizinischen Sinn?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also erstmal ist mir neu, dass Parkinson-Patienten einen erhöhten Bewegungsdrang haben. Durch die Erkrankung wird die Kleinhirnfunktion beeinträchtigt, was zu den bekannten Bewegungsstörungen (Zahnradphänomen, starre Mimik, kleinschrittiger Gang, Geldzähltremor der Hände) führt. Die Koordination Hirn -Muskulatur ist gestört. die Patienten nehmen sich vor, eine bestimmte Bewegung zu machen wie vom Stuhl aufstehen, die Umsetzung durch die Muskeln erfolgt aber verzögert.

Zum zweiten:

Wenn auf deiner Station die Parkinson-Patienten auf dem Gang laufen, ist dies eher gut für sie. Willst Du mit diesen Handspinnern sie vom Laufen abhalten? In Bewegung sein ist allemal besser, als den ganzen Tag zu sitzen oder zu liegen.

Der erhöhte Bewegungsdrang, den Du beobachtet hast, resultiert eventuell aus einer anderen Erkrankung, jedoch nicht vom Parkinson-Syndrom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohl kaum, da dies nicht wirklich bewegung ist, könnte aber beruhigend iwrken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von linett
19.05.2017, 18:06

Danke , arbeite nämlich auf einer dementsprechend wo wir auch ein paar Parkinson Patienten haben die sind viel auf dem Gang am laufen

0

Als erstes, diese "Hand Spinner" Heißen Fidget Spinner. und ja, sie haben eine Medizinische Wirkung. Kinder oder Erwachsene Patienten mit ADS oder ADHS können damit ihren Bewegungsdrang abbauen und sich somit beruhigen. Ich habe auch ADHS und benutze einen Fidget Spinner in der Schule.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :-)

LG Max

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?