Haben große alte Menschen physisch mehr Probleme als kleine alte Menschen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ist zu erwarten, dass große Menschen eher Gelenkprobleme und allgemein Verschleißprobleme haben, da die Strukturen mehr belastet werden. Und die Anforderungen an Herz und Kreislaufsystem sind mit zunehmender Körpergröße ansteigend. Auch eine wie auch immer begründete Sauerstoffnot tritt eher bei großen und schwereren Menschen auf. Und sie dürften anfälliger gegenüber starker Hitze sein.

Kleine alte Menschen hingegen kühlen eher aus, weil sie ein höheres Körperoberfläche/Masse-Verhältnis haben.

Das alles, was ich hier aufgelistet habe, ist aber generell grundsätzlicher Natur und betrifft alle Menschen auch unabhängig des Alters. Ich denke, dass der Unterschied bezüglich physischer Probleme nicht so groß sein kann, sonst würde mehr darüber geredet und geschrieben. Obwohl...Frauen sind ja auch im Schnitt kleiner und leben länger. *grübel* Na, vielleicht ist da noch ein Nobelpreis drin^^

Große Personen haben meist schon in jüngeren Jahren Wirbelsäulenprobleme.

Hat nichts mit Größe zu tun. Beschwerden im Alter sind abhängig von der vorherigen Lebensweise (Rauchen ,Alkohol ,Bewegungsmangel,falsche Ernährung).

Naja. Im Supermarkt kommen kleine noch schlechter an die oberen Regale, als in jüngeren Jahren.

Was möchtest Du wissen?