haben geimpfte sonderrechte?

14 Antworten

Hi,

Vielleicht hilft das,

Im Rahmen eines Notstandes - Corona Pandemie - kann über Grundrechte abgewogen werden, in den Fall ist es das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit und auf der anderen Waagschale liegt die Freiheit und die Selbstentfaltung. Die Politiker haben hier zugunsten des Lebens entschieden, somit die Freiheitsrechte eingeschränkt.

Mit der Impfung besteht nun für die Betroffenen selber kein akuter Notstand mehr, sprich das Abwiegen von Grundrechten ist hier nicht erforderlich und auch nicht erlaubt da kein Grund besteht. Die Betroffenen bekommen keine Sonderrechte sondern ihre mit der Geburt erworbenen Grundrechte zurück. Dafür ist es meiner Ansicht nach nur erforderlich das jeder auch die Chance dazu hat sich impfen zu lassen um zu verhindern das Personengruppen benachteiligt werden, das würde nämlich gegen das Gesetz sprechen denn wir sollen alle gleichgestellt sein.

Nein. Natürlich nicht. Wir krank ist das Denken der Bürger schon geworden, wenn man denkt, dass man "Sonderrechte" haben könnte. Die kriegen nur ihre Grundrechte zurück, die wir vor der Pandemie alle hatten. Allerdings müssen sie immer noch Maske tragen und Abstand halten.

Du siehst da ganz klar einen Unterschied zwischen "Sonerrechten" und "Grundrechten"? Oha.

0
Die kriegen nur ihre Grundrechte zurück, die wir vor der Pandemie alle hatten.

Ist nicht genau das eine Sonderbehandlung einzelner Individuen?

0
@xdanix77

Natürlich nicht! Uns die Grundrechte wegzunehmen war der Fehler! Komisch dass sich darüber kaum jemand beschwert hat. Und alle, die sich beschwert haben, wurden bzw. werden als Querdenker verteufelt. Merkst du, wie schwachsinnig diese Diskussion ist? Und ich bin kein Querdenker, sondern ein ganz normaler Bürger.

0

ich glaub es steht im raum, muss aber diese woche noch abgesegnet werden bzw in manchen bundesländern gilt es schon. du brauchst dann keinen test mehr vorlegen wenn du z.b. zum frisör gehst. auch musst du nicht mehr in quarantäne wenn du aus dem urlaub kommst. masken müssen aber alle weiterhin tragen.

gleiches gilt auch für genesene, also die die schon corona in den letzten 6 monaten hatten.

ich bin.... unentschieden. ich hab impftermin im august, daher find ichs natürlich kacke dass die einen schon viel dürfen, und ich nicht und auch nix machen kann - obwohl ich mich gerne würde impfen lassen. auf der anderen seite kann ichs auch verstehen, warum weiter die einschränkungen für leute von denen keine gefahr ausgeht. dazu kommts natürlich auch der wirtschaft zu gute...

btw. den unterschied zwischen "grundrechte zurück bekommen "und "sonderrechte erhalten" is für mich kindergarten. jeder weiß was gemeint ist, da muss ich nicht drauf rumhacken.

Sie haben keine Sonderrechte, sondern erhalten ihre Grundrechte zurück.

Allerdings ist es ein Riesenchaos, was da auf uns zukommt. Denn man muss denjenigen, die nicht geimpft sind, immer noch sagen, dass sie Abstand und Maskenpflicht einzuhalten haben, sie haben allerdings schon das Recht zu klagen, wenn wir den Geimpften dies nicht sagen.

Nein, sie haben keine Sonderrechte, sondern einfach nicht mehr so viele Einschränkungen wie Nicht-Geimpfte, da sie niemanden gefährden können.

Ich finde das sehr gut.

Was möchtest Du wissen?