Haben Frauen grundsätzlich eine kleinere Blase?

5 Antworten

Ja, wissenschaftlich gesehen, entsteht bei Frauen Harndruck ab ca. 500 ml und bei Männern ab ca. 750 ml. Frauen haben nun einmal im Unterleib noch weitere "Einbauten", da ist nicht gar so viel Platz.

Bei Männern tritt bei etwa 350–750 ml Füllmenge starker Harndrang ein, bei Frauen bei 250–550 ml.[1] In Abhängigkeit von äußeren und inneren Reizen kann es auch schon bei deutlich geringerer Füllung zu Harndrang oder auch zu unwillkürlicher Entleerung kommen. Das maximale Fassungsvermögen der Harnblase beträgt beim erwachsenen Menschen je nach Körpergröße zwischen 900 und 1500 ml.http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Harnblase&oldid=66183101

also ich kenne dann auch Männer mit einer Konfirmantenblase, sowas kann man nicht verallgemeinern...

Was möchtest Du wissen?