Haben es Millionäre es im Leben wirklich einfach?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

die meisten werden reich durch ihre eigenen Geschäfte. dort müssen sie anwesend sein und oft mehr stunden arbeiten als der gewöhnliche Mitarbeiter. wenn sie das nicht tun würden, könnte er fehler im unternehmen nicht wahrnehmen und dann pleite gehen, was altersarmut bedeuten kann. deshalb sollten Millionäre i.d.R. fleißig sein, wenn sie es bleiben wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

quatsch, das muss nicht sein, schau dir an wie viele erfolgreiche musiker oder schauspieler an depressionen leiden, die millionen machen mit der psyche überhaupt nichts bzw müssen einen nicht glücklicher machen, geld kann vielleicht einen viele weltliche probleme nehmen , du musst dir keine gedanken mehr um deine miete machen aber denn noch kannst du als millionär unendlich deprimiert und traurig sein , das geld schützt einen davor nicht , grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmt, man kann so lange schlafen wie man will und muss auch nicht zur Arbeit. Geht mit Hartz 4 abre auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde als millionär hat man es giel zu schwer aber ganz arm will man auch nicht sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finanziell wohl schon - obwohl, nicht mal das, da viele Millionäre mit ihrem Geld regelrecht um sich schmeißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz drauf an ob man alles geerbt hat oder dafür arbeitet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee glaub nicht, wenn ich mir den ganzen Tag gedanken machen müsste wie ich mein Geld ausgebe/anlege dann wäre ich lieber arm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?