Haben es dumme Menschen leichter im Leben?

Das Ergebnis basiert auf 39 Abstimmungen

Ja, sie müssen sich nie Gedanken machen. 61%
Enthaltung 20%
Nein, sie haben viel weniger Möglichkeiten. 17%

18 Antworten

Enthaltung

Auf jeden Fall müssen sie sich nicht immer über alles Gedanken machen. Während Gebildete eher zweifeln und viel über etwas NACHDENKEN, können das Ungebildete einfach MACHEN. Das ist manchmal natürlich von Nachteil, wenn es Kusewuenzen gibt, aber meistens spart man viel Lebenszeit.

Außerdem sind sie oft unbeschwerter, weil sie einen nicht so weiten Horizont haben und von vielen Problemen in der Welt nicht viel mitbekommen.

Ja, sie müssen sich nie Gedanken machen.

a unterschreibe ich absolut was Spreiky schreibt und ich möchte noch hinzufügen, dass sie meiner meinung nicht darunter leiden, dass sie weniger möglichkeiten haben. auch schlaue menschen haben nicht unendlich viele möglichkeiten und wer weiss schon, welche möglichkeiten er hat? wenn man es nicht weiss, kann man sich darüber auch nicht bedauern, oder? genau das ist es ja. weil man weniger intelligent ist oder naiv hat man ja den vorteil, dass man sich weniger den kopf zerbricht - es belastet einen einfach nicht. auch nicht wieviele oder wenige möglichkeiten man hat...

Ja, sie müssen sich nie Gedanken machen.

Ich sehe oft, dass dumme Menschen richtige Jobs haben, während studierte Leute, die vernünftige Abschlüsse besitzen, auf der Straße sitzen und an ihren unausgelasteten Talenten zugrunde gehen. Seltsamerweise wollen Studierte auch nur ein normales Leben haben, das sie aber nicht bekommen so wie die Dummen. Das lässt einen zweifeln, ob Deutschland noch ganz dicht ist.

Was möchtest Du wissen?