haben eltern die ihre kinder schlagen eine krankheit?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Hallo,

ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin entsetzt darüber, wie selbstverständlich Du das ansiehst, daß Du andauernd von Deiner Mama geschlagen wirst und jetzt auch noch Sorgen um sie machst, ob sie eine Krankheit hat. Du gehst nicht zum Jugendamt, um ihr keine Probleme zu machen. Hallo, wach auf, lass Dir das nicht mehr gefallen. Das eine Mama ihr Kind schlägt ist das Allerletzte, Du darfst das nicht entschuldigen. Wahrscheinlich ist Deine Mama auch als Kind geschlagen worden und hat das so weiter gegeben. Sie bräuchte mit Sicherheit eine psychiatrische Behandlung, ist nicht böse gemeint, aber das ist nicht normal, bei allem was einem nicht passt zu zuschlagen. Du darfst sowas nicht verteidigen, egal, ob sie selber gehauen wurde als Kind oder ihr Streit habt, schlagen ist absolut tabu. Geh bitte endlich zum Jugendamt, denn sie macht Dich auch psychisch kaputt, auch wenn Du das nicht meinst oder so siehst. Was ich Dir ganz hoch anrechne, daß Du Dich selber aber in Griff bekommen hast und Dich nicht mehr mit Deinen Geschwistern schlägst, denn meist wird das ja dann weitergeführt. Deine Mama weiß gar nicht was sie an Dir hat, daß Du Dich auch noch darum sorgst, ob sie krank ist. Ja, sie ist krank und sie müsste unbedingt zum Psychologen gehen, um irgendwann das Problem in Griff zu bekommen. Denk endlich an Dich selber und das Du da weg kommst. Es gibt Wege über das Jugendamt. (Betreutes Wohnen, in eine andere Familie bis Du 18 bist usw.), aber setz diesem unmöglichen Verhalten ein Ende. Es gibt nix zu entschuldigen für Deine Mama, es ist furchtbar was sie mit Dir/Euch macht, denn sie macht Dich psychisch kaputt, auch wenn Du dies jetzt nicht oder noch nicht so siehst.

Grüssle und ich wünsch Dir nur das Allerbeste!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von penceyprepkids
28.08.2012, 06:23

hallo, aus irgendeinem grund habe ich dir den 1. teil meiner rückmeldung privat verschickt (ich hab gedacht, ich werde was zu privates, das nicht jeder wissen sollte schreiben, hab ich aber nicht.)

ich wollt nur zum schluss sagen, dass es mit mir passt. ich werde sehen dass ich so schnell wie möglich von hier wegkomme, ohne viel aufstand.

0

Die Krankheit nennt sich autoritäre Erziehung und ist sehr weit verbreitet. Besonders unter Menschen, die lieber zuschlagen als respektvoll mit ihren Kindern zu reden. Alternativ benutzen diese kranken Menschen auch gerne Strafen wie

  • Fernseh-/PC-/Internet- oder sonstige Verbote
  • Hausarreste
  • "stillen Stuhl"
  • "Auszeiten im Kinderzimmer" (das und oberes eher bei jüngeren Kindern)

Das "kleine Kind" kommt oft bei denen zum Vorschein, die genauso oder so ähnlich von ihren eigenen Eltern behandelt wurden. Besonders in Stresssituationen schaltet das Bewusstsein aus und das Unterbewusstsein kommt verstärkt zum Vorschein.

Die Bücher von Alice Miller erklären sehr gut den Zusammenhang zwischen Menschen, die ihre Kinder schlagen bzw. verbal "misshandeln" oder sonst wie niedermachen und deren eigenen Kindheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von penceyprepkids
28.08.2012, 05:32

Wow, das ist ja eine Antwort mit Fakten O.O

Vielen Dank dafür, ich hab mir gleich den Namen der Autorin aufgeschrieben!

0

Hallo Ich kenne das mein Vater war genauso. Er war aber noch ein bisschen schlimmer, er hat mich auch so unter sehr großen Druck gesetzt. In der 10. Klasse hat er mein Hausaufgabenheft, meine Schultasche usw kontrolliert und mich halt auch ständig geschlagen und angeschrien.

Manchmal träume ich noch von ihm, letztens habe ich geträumt das er mich wieder schlägt, es war furchtbar! Ich habe 15 Jahre an meinen Fingernägeln gekaut und Kratzer die ich hatte immer wieder erneut aufgekratzt! Mich hat das alles kaputt gemacht!

Ich kann dich auch verstehen wenn du nicht zum Jugendamt oder so gehen willst. Sie ist ja immerhin noch deine Mutter, ich habe auch immer so gedacht und denke teilweise jetzt noch so.

Eltern die ihre Kinder schlagen sind Psychisch krank! Bei meinem Vater war es so das er in der Kindheit auch nicht besser behandelt wurde. Ob er auch geschlagen wurde weis ich nicht aber zumindest wurde er genauso mit Worten niedergemacht wie ich!

Vor 3 Jahren haben sich dann meine Eltern getrennt und ich bin natürlich mit meiner Mutter und meiner Schwester mitgegangen. In der Zwischenzeit geht es mir auch besser aber manche Situationen machen mich immer noch fertig!

Bitte bitte mach nicht den selben Fehler wie ich! Lass dich beraten bzw. geh zum Jugendamt! Das Eltern ihre Kinder schlagen ist nicht selbstverständlich! Du kannst ja auch erstmal beim Sorgentelefon anrufen und dich da beraten lassen wenn du nicht gleich zum Jugendamt gehen willst.

LG Sandra

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon gibt es leider mehr Fälle als einem mitfühlenden Menschen lieb sein kann. Vermutlich gibt es auch einen Namen dafür (den kenne ich aber leider nicht) aber es gibt keine Pille dagegen, schön wär's. Du schreibst ja selbst, zunächst haben deine Geschwistern und du eure Meinungsverschiedenheiten auch körperlich gelöst aber irgendwann habt ihr gelernt, dass dies kein erwachsenes, zielführendes Verhalten ist und die Vorteile des ausdiskutierens entdeckt. Aus welchen Gründen auch immer hat deine Mutter das nie gelernt. Ihre Antwort auf deine Frage ob sie auch geschlagen wurde, bringt es doch auf den Punkt. Sie sagt nicht ''nein, Schläge sind nicht sinnvoll'', sondern behauptet nie einen Anlass geliefert zu haben, was Unfug ist. Kinder müssen ihre Grenzen austesten um sie kennenzulernen, wie also sollten sie niemals einer nahe kommen können? Sie hat wohl auch nie den Unterschied zwischen ''böser Absicht'' und normalen Fehlverhalten gelernt. Was sie als ''brav'' bezeichnet, war wohl eher perfektes ''kuschen'', sie hat es nicht mehr gewagt irgendetwas neues auszuprobieren, es hätte ja ''böse'' sein können und konnte so auch nie das normale Verhalten eines Erwachsenen entwickeln. Du schreibst ja selbst, ihr Verhalten erinnert dich an das eines kleinen Kindes. Das Problem ist die beachtliche Weisheit die in dem platten Spruch ''was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr'' steckt. Er ist zwar nicht wirklich zutreffend, da man das Leben nicht in Sprüche pressen kann, man kann in jedem Alter lernen, doch es wird eben sehr viel schwerer. Ich weiß ja nicht genau wie alt deine Mutter ist, doch was so viele Jahre eintrainiert wurde, kann man nicht einfach mit ein paar klugen Sätzen ausradieren, zumal es letztlich das Fundament ihres Lebens ist. Da reicht kein kleines Seminar mehr, müsste wohl eher eine langwierige Therapie her, doch den Druck sie dazu zu bewegen kann nur das Jugendamt aufbauen und selbst dann, da gegen den Willen des Betreffenden kein echtes Lernen funktioniert, gibt es keine Erfolgsgarantie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob sie krank ist, kann hier keiner sagen. Auf jeden Fall braucht sie und braucht ihr Hilfe. Das kannst Du nicht, auch nicht mit Hilfe Deiner Geschwister, alleine lösen.

Bitte wende Dich an eine Beratungsstelle für Jugendliche und Kinder. Näheres erfährst Du zum Beispiel bei der berühmten "Nummer gegen Kummer" https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich glaube Deine Eltern haben es selbst niemals anders erlebt,sie kennen nur Gewalt....sowas finde ich ganz schrecklich,ich habe das in meiner Kindheit auch erlebt! Seitdem mein Stiefvater verstorben ist,ist meine Mutter plötzlich ganz anders .Sie möchte allerdings auch nicht darüber reden,was da früher passiert ist....Also glaube ich schon,daß sie Hilfe braucht.... MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oft sind schlagende eltern einfach enorm ueberfordert und wissen nicht, wie sie im konfliktfall reagieren sollen. vielmals haben sie nie gelernt sich gewaltlos auseinanderzusetzen und sind selber geschlagen worden...
nur selten ist eine erkrankung der grund.

du kannst die "nummer gegen kummer"(telefonbuch) anfrufen, oder dich bei pro familia mmelden...wenn die situation so brennt, kann ein familienhelfer hilfreich sein.

ganz liebe gruesse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe bei deiner scheinbar sehr nüchternen Schilderung mehrmals tief durchgeatmet.

Neulich sprach ich mit jemandem über die sehr unterschiedlichen Erfahrungen, die Kinder machen können und meine Gesprächspartnerin sagte, Kinder, dennen es schlecht gehe, kennen es doch nicht anders.

Und gerade beim Lesen habe ich den Eindruck, ob sie damit Recht hat.

Nun setzt du dich aber mit der Gewalt gegen dich und deine Geschwister auseinander und machst dir dabei Sorgen um deine Mutter, die für mich mehr Täter als Opfer ist.

Meine Befürchtung ist, dass Kinder die Erfahrung auch in ihre eigenen Familien mitnehmen, dass Liebe immer mit Gewalt verbunden ist.

Euch kann nach meiner Ansicht nur ein Profi helfen, und deshalb empfehle ich euch einen Familientherapeuten oder Pro Famila und wünsche euch wirklich von Herzen alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal ein grosses Lob für die gute Frage von dir. Deine Mutter hat ein ernsthaftes Problem, wenn sie so mit euch umgeht. Wenn du sie mal fragst warum sie es so tut, wie sie es macht? Was sagt sie? Vielleicht ist sie überfordert und hat eigene Probleme? Vielleicht hat sie nie anders gelernt sich auseinanderzusetzen? Auf alle Fälle finde ich ihr Verhalten nicht korrekt. Ob sie krank ist kann ich nicht beurteilen. Manche Mütter übernehmen einfach ihr altes Erziehungsmuster ohne darüber nachzudenken. Vielleicht ist sie schon immer verletzlich gewesen und je älter ihr Kinder werdet, kann sie nicht mehr mit umgehen. Auf alle Fälle geht da was in die falsche Richtung. Rede mit ihr. Und wenn du nicht weiter kommst frage einfach mal in einer Beratungsstelle .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von penceyprepkids
28.08.2012, 05:28

oh, Danke für das Lob für meine Frage.

Ich hab sie schon mehrmals gefragt, ob sie von ihren Eltern geschlagen wurde (weil ich das auch vermute), aber sie antwortet darauf immer mit sowas wie "Wieso sollten meine Eltern mich schlagen, ich war immer brav".

Ich weiß nicht was stimmt, sie lügt generell viel oder beantwortet meine Fragen nicht. Eben wie ein Kind, deshalb dachte ich sie hätte irgendein "Childbrainsyndrom" haha..es fühlt sich jetzt so falsch an, zu lachen.

Aber das was du erwähnt hast, mit dem verletzlich sein bringt mich zum nachdenken, jetzt wo du's sagst..

Auf jeden Fall danke für die Antwort!

0

ja, ist wohl eine psychische störung - da gibt es mehrere psychische erkrankungen die in frage kommen. zumindest ist es psychischer druck - wegen probleme oder ängste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist immer schwierig jemanden zu raten, wenn man ihn nicht kennt und auch nicht die Familie, aber so wie deine Eltern mit euch umgehen, finde ich schon hart. Ich mache es mir nicht so einfach und schiebe alles auf eine Krankheit. Manche Menschen sind einfach so. Du kannst 10 Kinder haben und jedes ist anders. Man darf auch nicht alles auf die Erziehung schieben, denn es gibt Menschen, die sind einfach böse, auch wenn sie aus einem guten Elternhaus stammen. Man vererbt den Kindern Gene, die man mit Erziehung nicht unbedingt immer in den Griff bekommt. Das alles hilft euch nicht...darum möchte ich dir raten, ein Gespräch beim Jugendamt zu suchen. Sie werden wissen wie sie euch helfen können...

Alles Gute, dir und deiner Familie :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich denke schon das man es als Krankheit bezeichnen kann. Das sind meißt solch Ausraster wo diese Menschen die Kontrolle über sich selbst verlieren. Und natürlich sind es falsche Verhaltensmuster - vermutlich hat sie es nie gelernt anders mit Konfliktsituationen umzugehen. Seh zu das du da wegkommst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also. Respekt für die Frageformulierung.

Ja also es gibt das Münchhausen Stellvertreter Syndrom ( so heißt es glaube ich)

Dort würgen, ersticken ect. Eltern ihre Kinder um so in ein Krankhaus gehen zu können und die besorge Mutter/ Vater spielen können.

Das ist echt abartig. Ich habe letztens eine Doku drüber gesehen und ich kann dir sagen das is kein Spaß.

Kinder mit 7 haben teilweise schon mehr als 20 Knochenbrüche....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abeena
28.08.2012, 05:16

völlig unnötig deine Antwort. Hier ging es um was ganz anderes.

0

Ich denke da solltest du dich eher an professionelle Hilfe wenden.

Z.b Jugendberufshilfe , Sozialarbeiter.

LG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon, dass mit deiner Mum was nicht stimmt. Mich schlägt man nur selten, aber was deine Mutter macht ist defenitiv Gewalt! Hole dringend Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von penceyprepkids
28.08.2012, 05:13

an "Hilfe" holen habe ich schon öfters gedacht, ich hab einpaar mal gesagt, dass ich zum jugendamt gehen werde, aber sie nimmt das nicht ernst. ich bin ja wirklich nie dorthin gegangen, weil ich ihr und unserer "familie" keine weiteren probleme machen wollte. ich hatte dann schon längst vor, arbeiten zu gehen und auszuziehen, aber das darf ich nicht ohne erlaubnis. (bin unter 18)

Die Gewalt ist nicht mein gegenwärtiges Problem, ich habe gelernt, einzustecken.

Was mich beschäftigt ist eigentlich nur, ob sie behandelt werden muss.

LG

0

Im pathologischen Sinne nicht. Aber sozial sind sie schwer gestört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jetzt mal ernsthaft. Ich finde manche antworten hie echt dumm!!! ja meistens ist sie überfordert oder wurde als kind auc geschlagen. Frag sie doch mal. Sie weiß halt nicht was sie achen soll.. eig solltwn solche leute einem leid tun aber das rechtfertig natürlich NICHTS!! Deine Mutter iat wahrscheinlich psychisch belastet und sie ist ûberfordert also schlaegt sie das ist ihre reaktion.. Tut mir leid.. Sorry fuer die fehler aber auf dem tablet kann i iwie noch nicht so gut schreiben ;)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NickNitro
28.08.2012, 04:54

ICH WÜRDE NIEMALS MEINE KINDER SCHLAGEN UND WENN ICH ÜBERFORDERT BIN LASSE ICH ES NICHT AN DEM KIND AUS....

DU HAST DOCH KEINE AHNUNG HAST BESTIMMT IMMER ALLES BEKOMMEN WAS DU WOLLTEST UND HATTEST IMMER EIN SCHÖNES LEBEN MIT DEINEN ELTERN DAS HABEN NICHT ALLE DAS GLÜCK DAUM URTEILE NICHT!!!!!!!!!!!

0

Was möchtest Du wissen?