Haben Eisentabletten eine negative Auswirkung auf den Körper? Die besten Eisentabletten, gerne mit Erfahrungsbericht? Wie lange dauert die Aufnahme?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Und mein Körper gibt mir auch klare Anzeichen dafür, wie Müdigkeit, eingerissene Mundwinkel, trockene haut, Augenringe (Nicht erblich bedingt), dunkle Flecken um den Mund herum und bin zudem auch blass geworden, obwohl ich von Natur aus ein Dunklertyp bin.

Alles leider keine klaren Anzeichen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe vor paar Monaten beim Arzt meine Eisenwerte testen lassen...

Jetzt haben wir aber jetzt. Geh am Montag nochmal zum Arzt und lass ein Blutbild machen, bevor du dir unnötig Tabletten rein schiebst, die dir gar  nichts nützen.

Eisen ist im Übrigen Eisen. Das ist egal, welche Tabletten du  dir kaufen würdest. Die Dosis macht´s, und dazu berät dich der Apotheker sicher gern.

Aber zuvor solltest du abklären lassen, wie niedrig der Eisengehalt in deinem Blut ist, und ob die Müdigkeit nicht doch einen anderen Grund hat.

Hier nur mal ein Beispielartikel. Ich hab den nicht mal ganz gelesen. aber nur dass du verstehst, dass es nicht nur Eisenmangel gibt:

http://www.apotheken-umschau.de/Schlafen/Muedigkeit--Ursachen-Innere-Erkrankungen-119585_5.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein haben sie nicht überschüssiges Eisen wird einfach ausgeschieden. Und der Körper kann auch pro Mahlzeit nur eine kleine Menge Eisen aufnehmen. Darum wären kleine Mengen über den Tag verteilt besser. Zudem wird Eisen schlechter in Anwesenheit von Koffein aufgenommen also am besten nach dem Kaffee 2-3 h mit Tablette nehmen warten.

Mein Spezialtipp ist keine Tablette sondern eine wesentlich günstigere Variante.

Nimm dir einige rostige Eisennägel ca 5-7 wenn du magst mehr (achte darauf dass es wirklich Eisen ist) Stecke sie in einen Apfel. Lass ihn ein bis zwei Tage stehe. Dann raus mit den Nägeln (an den Einstichstellen sollten nun rote rostige Spuren sein) und guten Appetit. Schmeckt zwar wie eine Eisenstange ist aber gesünder als viele Präparate, wird vom Körper gut aufgenommen und kostet nur wenige cent. Die Nägel kannst du so oft benutzen bis sie weggerostet sind. So einen Apfel einmal bis zweimal pro Woche essen und dir wirds schon bald besser gehen.

Ps den Tipp hab ich von dem Arzt meines Vertrauens :)  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kyrase
04.08.2017, 22:30

Noch etwas Eisenmangel kann man Menschen i.d.R "ansehen" das Gesicht ist blasser als der Rest des Körpers und unter den Augen häufig violette bis schwarze Augenringe ( Sind aber auch anzeichen für müdigkeit ect) Also ganz sicher kannst du nur nach dem gang zum arzt sein aber das Äpfelchen kannst du auch so probieren :) schadet nicht

0

Falls du wirklich keinen Eisenmangel hast, ist es auch nicht nötig, Eisenpräparate zu nehmen  Hast du dir die Werte mal angeschaut? Wurde auch dein Ferritinwert bestimmt? Ich zum Beispiel hatte vor ein paar Monaten auch sehr schlechte Eisenwerte, die allerdings noch im Normalbereich lagen. Dennoch ging es mir sehr schlecht, ich hatte Haarausfall, depressive Verstimmungen, keine Kraft und Ausdauer, Angstzustände und war müde und abgeschlagen. Ich habe dann täglich 30ml Kräuterblut aus einer 500ml-Flasche zu mir genommen und mir ging es sehr schnell wieder besser. Neulich war ich auch bei einer anderen Ärztin und sie meinte, dass meine Werte schon sehr gefährlich waren (mein Ferritinwert lag gerade mal über 20). Die Labore können die Normalwerte jedoch selbst festlegen, sodass ein Wert normal sein kein, aber noch lange nicht gesund sein muss.

Solange du nicht zu hohe Eisenwerte hast und auch nicht zu viel Eisen nimmst, ist Eisen aber auch nicht schädlich. Nimm mehr Vitamin C (Brokkoli, Paprika, Zitrusfrüchte) zu dir, da es die Aufnahme verbessert. Rotes Fleisch ist so ziemlich der beste Eisenlieferant, den es gibt. Kalzium verschlechtert die Aufnahme, so dass man keine Milchprodukte, Chia- oder Sesamsamen zu eisenreichen Mahlzeiten essen sollte

Ich kann das Kräuterblut, das ich genommen habe, sehr empfehlen, zumal es bereits Vitamin C enthält und du es sehr gut selbst dosieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Theresa1804
04.08.2017, 22:20

Und wie andere hier bereits geschrieben haben, muss es sich um keinen Eisenmangel handeln. Müdigkeit kann z.B. auch durch einen Magnesium- oder Vitamin D- Mangel verursacht werden.

0

Geh zur Sicherheit zu einem anderen Arzt, um zu schauen ob wirklich alles okay ist, denn die Symptome klingen mir nicht nach Eisenmangel. Außerdem ist zu viel Eisen genau so ungesund und kann verheerende Folgen verursachen.

Um dich mal zu informieren, hier der Link: https://www.ugb.de/eisenmangel-eisenbedarf/eisenmangel-eisenpraeparate/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jiyaannnnn
04.08.2017, 22:09

Dankööö, für deinen Rat :)

0

Wenn dir Blut abgenommen wurde und da kein Eisenmangel bestanden hat kannst du dich darauf verlassen dass du keinen Eisenmangel hast. Unnötige Tabletten einzunehmen kann sehrwohl Folgen haben. Eine Bekannte hat Eisentabletten eingenommen und musste irgwann von der Rettung geholt werden weils ihr so schlecht ging und letztendlich waren die Eisentabletten schuld. Nach dem Krankenhausaufenthalt hat sie sie nicht mehr genommen und siehe da - alles wieder ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir bekommen beim Blutspendedienst OWL immer Eisentabletten kostenlos.

Das nehme ich dann ca. 3-4 Tage vor der Blutspende. Als Mann sollte man den HGL Wert bei 13.5 oder höher haben.

Dann auch bei Plasmaspenden.

Das ist Ferlecit. Der Stuhlgang wird dann eher schwärzlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?