Haben Einkommen, "sozialer Stand", Wohnort usw. einen Einfluss bei der Genehmigung für das Working Holiday Visa für Australien?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der "soziale Stand" ist den Aussies eigentlich wurscht. Du mußt in die Altersgruppe von 18-30 passen. Die 5.000 AUD auf dem Konto vorweisen können und gesund sein. Für die Hilfsjobs eines w&t-lers braucht  es kein Abi. Aber es sind viele Ex-Abiturienten unter den w&t-lern.

Alle anderen Fragen, die evtl. auftauchen, sind für die Statistik. Australien möchte schon wissen, wer sich da so aufmacht, um down under zu arbeiten.

Also keine Panik und viel Spaß beim working holiday.  Ein paar Infos findest Du hier: www.australia.com/de-de/planning/working-holiday-visa.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest genug geld auf dem konto vorweisen können, damit die zuständigen behörden wissen, dass du im notfall darauf zugreifen kannst, falls du nicht schnell genug einen job findest. die finden das auch nicht so toll, wenn ihre backpacker dann auf der straße leben müssen... allerdings wird nicht immer nach einem nachweis gefragt, also könntest du glück haben, falls du damit probleme hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von discovermates
20.03.2017, 21:55

Das nötige Geld habe ich dafür bzw. bin gerade noch am sparen, aber das sollte keine Problem sein. Auch das Pensum von 3000-3500€ werde ich wahrscheinlich nachweisen können (aber das meinte ich gar nicht), sondern ob Dinge wie Bildungsstand oder wie schon gesagt Einkommen (ob nun von mir oder den Eltern) eine Rolle spielen

0

Nein, diese Fragen dienen eher statistischen Zwecken, haben aber keinen Einfluss auf die Erteilung des Visa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, eher weniger, solange du nicht vorbestraft bist, oder aus einem absoluten Problemviertel kommst, in dem jeder zweite mit Klappmesser rumläuft und mit Drogen dealt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von discovermates
20.03.2017, 22:00

Vorbestraft bin ich nicht, letzteres auch nicht. Ich frage mich nur generell, OB solche Faktoren einen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit für die Genehmigung haben.

0

Was möchtest Du wissen?