Haben einige Reiche Leute Pech?

6 Antworten

Bestimmt , eventuell begehen sie dumme fehler und dadurch ist das Geld schnell weg oder es kommt nicht neues. Aber das passiert natürlich nicht oft da sie immer vorher nachdenken , bevor sie was machen um ihr reichtum nicht zu verlieren.

Lg Seb

Nein, ab 1 Mio. Euro auf dem Konto traut sich die Göttin des Pechs, Pecherine, nicht mehr an reiche Leute ran.

Natürlich. Viele millionäre haben alles verloren.

Man kann als kellner zum millionär werden und von einem millionären zum kellner

Sollten reiche ihren reichtum weniger zur schau stellen oder die Gesellschaft ihren Neid in den griff bekommen?

Viele reiche zeigen was sie haben. Sei es auf Social Media, in dem sie posten wie sie business class fliegen oder in welchen teuren Restaurants oder Hotels sie gerade sind. Oder im "echten Leben" in dem sie ein schönes Auto und ein schönes Haus haben und teure Markenkleidung tragen.

Das deswegen viel Neid entsteht ist klar. Viele werden dann deswegen gerade auf social media "gehated" Neureiche junge leute werden teilweise sehr heftig angegangen. Meiner Meinung nach völlig zu unrecht, da viele junge wohlhabende sich ihren reichtum erarbeitet haben und sich nicht wie viele Altmilionäre auf ihrem Vermögen ausruhen.

Sollte unsere Gesellschaft lernen, besser mit Neid umzugehen oder sollten reiche ihren Reichtum weniger zur schau stellen.

Ihr könnt ja mal abstimmen!

...zur Frage

Religion und Armut und Reichtum

Hey, eine Frage über Religion. Was denkt der Islam über Armut und Reichtum? Also wie sollen sich arme muslime und reiche Muslime verhalten? Hab bei google iwie nichts brauchbares gefunden. Danke schonmal für alle Antworten! schöne Ostern

...zur Frage

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich bin 20, fast 21, und mache momentan den ganzen Tag etwa gar nichts außer die Zeit vertreiben, und zwar drinnen, Zuhause bei den Eltern.

Ich warte momentan seit einem Jahr und wahrscheinlich sogar noch für ein weiteres Jahr auf einen Studienplatz für Wirtschaft, wobei ich noch nicht einmal weiß, ob sie mir liegen wird, es ist lediglich ein Vorschlag meiner Vaters und ich erhoffe mir daraus mehr Möglichkeiten für die Zukunft. Vielleicht verschwende ich also auch einfach nur noch mehr Zeit. Ich habe bisher nur das Abitur, und kein gutes, weswegen ich Wartesemester benötige.

Ich weiß aber echt nicht bzw. kann mich nicht entscheiden, was ich im Leben machen soll und welche Richtung ich einschlagen soll. Ich habe viele Ziele vor Augen, aber nicht den Weg. Ich weiß von Sachen, die ich erreichen möchte, aber nicht wie ich das tun kann. Ich möchte irgendwann genug Geld für eine Familie verdienen, und auch genug dass man keine finanziellen Schwierigkeiten hat und sich etwas leisten kann, und bestenfalls sodass mir der Beruf auch noch gefällt, aber ich weiß wirklich nicht, wie ich dahin kommen soll, vorallem in meiner momentanen Lage.

Freunde und Bekanntschaften, mit denen ich regelmäßig etwas unternehme könnte, habe ich momentan keine. Ich möchte Leute kennenlernen aber ich weiß nicht wie, denn zusätzlich dazu, dass ich sowieso soziale Schwächen und Schwierigkeiten mit kennenlernen habe, habe ich momentan auch absolut kein Umfeld, in dem ich Leute kennenlernen könnte. Ich bin ja nur Zuhause. Ich möchte rausgehen, aber ich weiß nicht wohin, und bisher lief es dann immer so, dass ich alleine raus ging, mit niemandem überhaupt irgendwie geredet geschweige denn jemanden kennengelernt habe, und umso depressiver und psychisch erschöpfter wieder nach Hause zurückkehrte.

Ich fühle mich leer. Den ganzen Tag denke ich nach, über alles, über das Universum, mein Umfeld, die Geschehnisse des Tages, verschiedene Sachen, die Realität, das Leben, mein Leben, das Leben anderer, einfach alles, aber manchmal sind meine Gedanken auch ganz anderer Natur und dann quälen sie mich nur.

Ich bin komplett einsam, ich habe hier nur meine Eltern. Geschwister habe ich keine. Verwandschaft lebt komplett im Ausland (Griechenland, mein Heimatland). Freunde habe ich hier keine wirklichen. Niemanden zum Sachen unternehmen. Niemanden zum Rausgehen...

Ich sehe momentan einfach keinen Sinn mehr in meinem Leben. Ich brauche wieder eine Richtung, in die ich mich bewegen kann. Ich brauche definitiv Freunde und Bekanntschaften, Kontakte. Ich bin zwar introvertiert, so würde ich von mir behaupten, aber ich habe diese Einsamkeit absolut satt.

Ich wünsche mir den Kontakt zu bestimmten und guten Menschen so sehr und es ist etwas, was ich nicht bekommen kann. Einige potentiell gute Freunde leben in Griechenland und ich bin durch meine Situation (Frage zu lang, Fortsetzung steht in den Kommentaren)

...zur Frage

Haben reiche Männer i.d.R. auch immer eine reiche Frau an ihrer Seite?

Haben reiche Männer (*), die es selbst zu einem großen Vernögen geschafft haben, sagen wir mal über 100 Mio Euro, in der Regel auch eine "reiche" Frau an ihrer Seite?

Mit "reich" meine ich hier charakterlich und optisch reich (z.B. aussergewöhnlich attraktiv, treu, loyal,selbstbewusst, ehrlich, zuverlässig, selbstständig,... ). Oder könnte jedes girl-next-door mit einem sehr erfolgreich und reichen Mann zsm sein?

Wie läßt sich das von der psychologischer Seite aus beantworten?

(*) keine Lothar M. oder Boris B. hansels

...zur Frage

Haben viele Reiche Leute ihren Reichtum in 1938-1945 verloren?

...zur Frage

Der reiche Mann und Lazarus (Moral)?

Hallo,

in Lukas 16, 19 - 31 redet Jesus über Lazarus und dem reichen Mann. Es wird erwähnt das der reiche Mann schon zu seinen Lebzeiten das gute empfangen hat und deshalb gepeinigt wird. Und lazarus, der in seinem Leben arm war, wird nun das gute empfangen.

Aber wieso ist Fröhlichkeit und Reichtum ein Grund ewig gepeinigt zu werden? Oder hatte der reiche Mann nichts mit Gott zu tun haben wollen? Wieso wird der reiche Mann gepeinigt, wenn er doch nichts schlimmes gemacht hat?

Nur weil er reich und fröhlich war?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?