Haben die Tabletten die die gleiche wirkung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Jessaya,

 

leider haben es Schilddrüsenpatienten unendlich schwer, ihre Medikamente zu erkämpfen! Verschiedene Hersteller, gleiche Inhaltsstoffe, jedoch verschiedene Trägerstoffe ... DAS lässt Schilddrüsenhormone anders wirken!

 

Im Fernsehen kamen bereits auch Berichte darüber, dass Schilddrüsenmedikamente von diesen Krankenkassenverträgen ausgenommen werden sollten, da die Wirkung SEHR unterschiedlich ist.

 

Ich selber habe mir mein Medikament bei der Krankenkasse erkämpft! Ich wäre ansonsten vor Gericht gegangen, da ich nur ein einziges wirklich richtig vertrage und es absolut nicht sein kann, dass durch Verträge geregelt wird, dass der Patient Medikamente nimmt, die er spürbar nicht verträgt. Solltest Du jedoch mit dem neuen Präparat keine Befindlichkeitseinbußen verspüren, dann kannst Du es auch dabei belassen. Bei mir ging das eben nicht. Solltest Du jedoch ein schlechteres Befinden oder Nebenwirkungen haben, dann musst Du mit Deinem Arzt darüber sprechen. Sollte er nicht bereit sein, Dir zwingend das spezielle SD-Medikament zu verordnen, dann kannst Du ihn auch um ein Privatrezept bitten. In 98 % der Fälle wird er Dir das dann aufschreiben, denn es belastet ja nicht sein Budget. Allerdings musst Du die Kosten dafür selber tragen.

 

Gruß

Catlyn

Der Wirkstoff ist der Gleiche.Aber Schilddrüsenhormone gehören zu den Medikamenten,die je nach Hersteller etwas unterschiedlich wirken können.D.h.,das nicht immer die Wirkstoffmenge ankommt,die gewünscht ist.Die Unterschiede sind nicht weltbewegend,aber man kann das durchaus an der Befindlichkeit merken.

Wenn du mit L-Thyroxin von Henning bisher gut gefahren bist,kannst du deinen Arzt oder die Arzthelferin bitten,auf das Rezept ein aut idem Kreuzchen zu machen.Dann wird nicht das Billigste von der Apotheke herausgegeben,sondern das Mittel,das wirklich dort steht.

Also, ich sag mal als Intensivpfleger...;-):

IA, es ist im grunde nahezu das gleiche. Es ist prinzipiell der gleiche Wirkstoff und die gleiche Dosis. Manchmal ist die Gesamtzusammensetzung etwas unterschiedlich aber einfach ausgedrückt: Es ist das selbe.

Die Krankenkassen bestimmen letztenendes über entsprechende Verträge, welches Medikament von welchem Hersteller verschrieben werden soll. Es kann (und wird) dir noch öfter im Leben passieren, dass du zwar den selben Wirkstoff bekommst aber unter einen anderen Namen und von einem anderen Hersteller. ...Ist leider so...

Die Kasse bietet immer das (für sie selbst) kostengünstigste Präparat an. :-( Muss aber nicht automatisch schlechter sein!

Die Namen sind fast identisch und weisen auf denselben Wirkstoff hin. Auch die Menge des Wirkstoffes ist vermutlich identisch, da die Zahl 75 dafür sicher steht.

Somit ist nur der Name des Herstellers unterschiedlich (Hexal ist ein Pharmakonzern. Hennig vermutlich auch). Zwei Medikamente mit unterschiedlichem Namen, aber selbem Hersteller, nennt man in der Medizin Derivate.

Du kannst Derivate ohne Probleme austauschen.

Das mag für viele Medikamente stimmen.

Schilddrüsenhormone werden aber je nach Zusatzstoffen in den Tabletten vom Körper unterschiedlich gut aufgenommen und deshalb kann es sein, dass die Tabletten anderer Marken anders wirken.

0

hi der generic(wirkstoff) ist der gleiche nur von einer anderen firma (hexal) lg pooow

Was möchtest Du wissen?