Haben die Osmanen Istanbul auch noch Konstantinopel genannt oder ab wann nicht mehr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das ist eine gute und komplexe Frage ...

Zunächst ist "Istanbul" nur eine sprachlich verschliffene Form von Konstantinopel, d.h. der Wechsel von Konstantinopel zu Istanbul ist gar kein Namenswechsel, sondern nur eine Art Rechtschreibungsanpassung. ( So ähnlich wie etwa die Stadt Alexandria dort als Al Iskandariyya geschrieben wird - das ist aber genau derselbe Name. )

Byzanz ist eigentlich nur ein Stadtteil in dieser Stadt.

Der eigentliche klassische Name dieser Stadt war Rom (lateinisch Roma, griechisch Rome, arabisch Rhum ); die Bewohner hiessen Römer, und verwendeten die Abkürzung "S.P.Q.R." als offizielle Kennzeichnungen. Byzanz wurde es nur von späteren Geschichtsschreibern genannt, die es vom italienischen Roma unterscheiden mussten - die Einwohner sagten einfach Rom, oder nur "die Stadt" ( Polis ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derdorfbengel
13.11.2013, 02:27

Exzellent!

Daher heisst der europäische Teil der Türkei heute noch "Rumelien".

0

Bei Wikipedia findest Du unter dem Suchwort Konstantinopel ausführliche Auskunft - aber lesen musst Du natürlich selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau zum Beispiel Wiki "Konstantinopel".

Da steht's, gleich im letzten Satz der Einleitung. Auch unter "Name" findest Du noch Informationen.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?